Bei der Google-Mutter Alphabet könnte es in nächster Zeit zu großen Veränderungen kommen - in welcher Form auch immer. Seit wenigen Wochen steht Google-CEO Sundar Pichai an der Spitze der Alphabet Holding und dürfte eine klare Strategie verfolgen, um den Konzern endlich auf Kurs zu bringen. In der jüngsten Vergangenheit gab es bereits einige Umstrukturierungen, sodass wir uns in diesem Artikel noch einmal genau ansehen, aus welchen Unternehmen die Alphabet Inc. derzeit besteht.
Vor zwei Wochen wurden die neuen Samsung Galaxy S20 vorgestellt, die nicht nur die seit über zehn Jahren erfolgreiche Smartphone-Serie fortsetzen sollen, sondern auch als erste Geräte einige Google-exklusive Features erhalten. Samsung hat den Vorverkauf der Smartphones bereits gestartet und hat für Schnell entschlossene nun eine interessante Aktion, die sehr lohnenswert sein kann: Zu vielen Galaxy S20-Vorbestellungen legt das Unternehmen kostenlose Galaxy Buds+ oben drauf.
Mit den Pixel 4-Smartphones hat Google eine Reihe von Neuerungen in die Smartphone-Serie gebracht, die durch zusätzliche Kameras und Sensoren über dem Display umgesetzt werden. Dazu gehört neben der starken Gesichtserkennung auch die Gestensteuerung über den Motion Sense-Sensor. Diese bietet allerdings nur sehr wenige Funktionen und wurde von Google seit Erscheinen nicht weiterentwickelt. Mit zwei externen Apps lässt sich die Gestensteuerung mit zusätzlichen Funktionen versehen - ganz ohne Root. Für die Zukunft arbeitet Google schon an einer völlig anderen Geste.
Vor ziemlich genau drei Monaten hat Google die Spieleplattform Stadia gestartet und damit einen völlig neuen Bereich betreten, in dem man sehr große Pläne hat. Nachdem sich Stadia nach wie vor in einer Testphase befindet, ist nun langsam der Moment der Wahrheit gekommen. Viele Abos laufen in diesen Tagen aus und die Nutzer müssen sich nun entscheiden, ob sie weiterhin bei Stadia bleiben oder der Spieleplattform den Rücken kehren wollen.
Es gab Zeiten, in denen Computer ohne mindestens eine Anti-Viren-Software für viele Nutzer kaum vorstellbar waren. Das ist auch unter Windows längst Vergangenheit, denn spätestens mit der Einführung des Windows Defender hat Microsoft einen sehr wirksamen Schutz in das Betriebssystem gebracht. Jetzt hat Microsoft angekündigt, den Defender im Laufe dieses Jahres auch zu Android und iOS bringen zu wollen.
Auf Druck der US-Regierung hat Google im vergangenen Jahr die Vergabe von Android-Lizenzen an Huawei eingestellt und kann somit auch keine neuen Smartphones des chinesischen Herstellers mehr zertifizieren. Trotz der gewaltigen Sprengkraft hat sich Google bisher kaum öffentlich zu diesem Vorgehen geäußert - bis jetzt. Jetzt wurde ein langes Statement veröffentlicht, in dem die Nutzer vor der Installation von Google-Diensten auf Huawei-Smartphones gewarnt werden.
Eine überraschende Woche geht zu Ende: Google hat die erste Android 11 Developer Preview veröffentlicht, es gab schon wieder Informationen und erstaunlich detaillierte Renderbilder der erst in einem halben Jahr erscheinen Pixel 5-Smartphones und Google warnt vor Huawei-Smartphones. Im Google Play Store gibt es heute wieder eine große Auswahl an temporär kostenlosen Apps und Spielen aus vielen Bereichen, wobei einige Apps schon lange Zeit nicht mehr dabei waren. Und wer möchte, erhält bald noch einen Virenscanner von Microsoft und die Autounfallerkennung von Google.
Vor wenigen Tagen hat Google die erste Android 11 Developer Preview veröffentlicht, die bereits einen ganzen Schwung neuer Funktionen auf die Pixel-Smartphones der mutigen Tester gebracht hat. In den nächsten fünf geplanten Vorabversionen werden sicher noch eine ganze Reihe an Neuerungen folgen - insbesondere bei der ersten Beta. In diesem Artikel zeigen wir euch alle in den vergangenen Monaten bekannt gewordenen Features auf, die es noch nicht oder nicht vollständig in die erste Version geschafft haben.
Die gewohnten Zeitpläne rund um die mobilen Google-Produkte scheinen in diesem Jahr etwas anders zu sein: Vor zwei Tagen wurde überraschend Android 11 veröffentlicht und nur einen Tag vorher wurde das Google Pixel 5 erstmals erwähnt - ganze 8 Monate vor der erwarteten Präsentation. Jetzt gibt es einen neuen Leak, der uns Googles neues Smartphone sowohl von vorne als auch erneut von der Rückseite zeigt. So erhalten wir bereits einen sehr guten Eindruck von diesem möglichen Design.
Googles neues Betriebssystem Android Automotive soll zukünftig die Nachfolge von Android Auto antreten und wird schon in wenigen Wochen von den ersten Herstellern in ihren Neuwagen angeboten. Die Volvo-Tochter Polestar und Google wollen nun eine ganz neue Automotive-Oberfläche vorstellen und haben in der ersten Pressemeldung bereits einige Teaser und Informationen veröffentlicht, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.