Google steckt viel Energie in den Aufbau von starken Marken, die gemeinsam mit dem Google-Logo die Nutzer anziehen und für Vertrauen sorgen. Auf der anderen Seite hat man aber auch keine Skrupel, eine aufgebaute Marke auf das Abstellgleis zu schieben. Derzeit stehen die Zeichen darauf, dass auch die Marke "Google Play" nur noch für wenige Dienste statt für ein gesamtes Ökosystem verwendet wird. Damit ist es mit "Android" in guter Gesellschaft.
Mit Google Play Games betreibt Google nicht nur eine Plattform zum Download von Spielen, sondern speichert darin auch den Spielfortschritt, den Punktestand und weitere Daten. Bisher war dieser Speicher allerdings eine Einbahnstraße und konnte nur Daten speichern, aber nicht wieder löschen. Wie ein Teardown nun zeigt, wird sich das schon sehr bald ändern.
Mit Android betreibt Google die potenziell größte Spieleplattform der Welt und mit dem Play Store bzw. dem Ableger Play Games wiederum de einzige empfohlene Bezugsquelle für diese Spiele. Anlässlich der Game Developer Conference hat man nun einige Ankündigungen im Gepäck, mit denen die Spiele sowohl für Entwickler als auch für die Nutzer komfortabler werden sollen. Eine kleine Zusammenfassung.
Aktuell investiert Google wieder verstärkt in den Spielebereich: Erst gestern hat man angekündigt, die Google Maps für Spieleentwickler zu öffnen und heute geht es mit neuen Werbe-Angeboten weiter. Jetzt hat das AdWords-Team FÜR Spiele und IN Spielen angekündigt, die in den kommenden Wochen für alle Entwickler freigeschaltet werden. Interessant dabei ist, dass Werbung nun selbst zu einem Spiel werden und so stark an Attraktivität gewinnen kann.
Die Plattform Google Play Games ist zwar auf so gut wie jedem Smartphone vorinstalliert, gehört aber nicht unbedingt zu den populärsten Produkten unter Android. Aus diesem Grund wird das Anhängsel für den Play Store auch nur selten aktualisiert bzw. mit neuen Funktionen ausgestattet. Das letzte große Update vom November hat eine ganz neue Oberfläche mitgebracht. Jetzt gibt es wieder eines der seltenen Updates, und es bringt eine veränderte Navigation sowie eine neue Möglichkeit zum Aufspüren von interessanten Spielen.
Google Play Games ist auf jedem Android-Smartphone vorinstalliert, ist aber nicht unbedingt eine App die häufige Updates oder neue Funktionen bekommt. Seit gestern Abend rollt Google nun aber eine neue Version aus, die eine völlig neue Oberfläche mit sich bringt und mit einigem alten Ballast aufräumt. Außerdem bringt die App selbst nun auch einige Spiele mit, die ganze ohne Gegner und Online-Anbindung gespielt werden können.
Neben dem Play Store betreibt Google auch noch Play Games, das sich ganz an die Bedürfnisse der Spieler richtet und nur Spiele aus dem Play Store anzeigt. Während die App vermutlich nicht ganz so häufig genutzt wird, verwenden sehr viele Entwickler die dahinter liegende API zum Speichern und Synchronisieren von Spielständen und ähnlichem. Jetzt wird der Funktionsumfang dieses Angebots zusammen gestrichen.
Das Jahr 2016 neigt sich langsam aber sicher schon wieder dem Ende zu, und es wird wieder Zeit auf die vergangenen 12 Monate zurück zu sehen und dieses Revue passieren zu lassen. Das Team von Google Play hat diese Aufgabe nun gleich am Monatsanfang erledigt und hat nun die besten bzw. erfolgreichsten Inhalte aus dem eigenen Katalog prämiert-
Schon seit einiger Zeit experimentiert Google mit den sogenannten Trial Run Ads, die es in der mobilen Websuche ermöglichen sollen, eine App direkt ohne Installation auszuprobieren. Das soll dem Nutzer dabei helfen, eine App vor dem Herunterladen oder gar dem Kauf kennen zu lernen und kann in der Folge natürlich auch den Verkauf ankurbeln. Jetzt hat Google angekündigt, dass diese speziellen Werbeanzeigen in den nächsten Wochen für alle Nutzer ausgerollt werden.
Gerade erst wurde der Google+ Zwang für Play Games fallen gelassen, und schon hatte die Plattform ein kleines Problem: Die Integration von Google+ wurde nicht nur zur Verbreitung von Spielständen und Erfolgen benötigt, sondern vor allem auch zur Bildung eines Nutzerprofils. In den nächsten Tagen wird Google Play Games auch dies umstellen, und wird es den Nutzern schon bald ermöglichen, ein eigenes Profil für das Spielekonto zu erstellen. Dabei kann sowohl der Name als auch das Foto unabhängig gewählt werden.