YouTube Premium: Neue KI-Funktion zum Überspringen von Werbung und langatmigen Stellen im Test

youtube 

Nutzer von YouTube Premium dürfen sich dank ihres Abo über die werbefreie Videoplattform, Musikstreaming und weitere Zusatzfunktionen freuen, aber auch immer wieder über neue Features, die sie vor allen anderen Nutzern testen können. Jetzt ist mit Jump Ahead eine interessante neue Funktion gestartet, die es durch KI-Auswertungen ermöglicht, langatmige Stellen zu überspringen. Das könnte auch ein Google-Nebeninteresse sein.


youtube premiums labs umfragen gutschein

Phasenweise gibt es bei YouTube Premium viele experimentelle Funktionen und dann gibt es immer wieder längere Zeiträume, in denen es gar keine Experimente gibt. Letzter endet jetzt, denn man hat das neue Feature Jump Ahead gestartet, das vielen Premium-Nutzern zum Ausprobieren angeboten wird. Möglicherweise ist es nur für US-Nutzer verfügbar, aber auch internationale Nutzer können einmal vorbeischauen, ob sie es vielleicht schon aktivieren können. Ein regionaler Testlauf ist aus guten Gründen wahrscheinlich.

youtube premium experiment jump ahead

Mit „Jump Ahead“ erhalten die Nutzer die Möglichkeit, langatmige und „unwichtige“ Stellen in einem Video zu überspringen. Erkennen die KI-Algorithmen eine solche Stelle, wird ein Button eingeblendet, der das Überspringen anbietet. Dabei soll sowohl das Verhalten anderer Nutzer als auch eine KI-basierte Erkennung zum Einsatz kommen. Es wird die vermeintlich unwichtige Stelle übersprungen und zur nächsten gewechselt, bei der viele andere Nutzer wieder eingestiegen sind.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass YouTube das nicht nur vollständig zum Wohle der Nutzer einführt, sondern vielleicht auch aus Eigeninteresse. Denn was sind wohl häufig die Stellen, die die Nutzer überspringen? Die von den YouTubern in das Video integrierte Werbung – an der YouTube selbst nichts verdient. Wird diese abgewertet, könnten mehr Werbetreibende dazu übergehen, die Werbeschaltungen direkt bei YouTube zu buchen. Aber das ist nur meine Spekulation. Wer es ausprobieren möchte, falls möglich, findet es unter youtube.com/new.

[9to5Google]

Letzte Aktualisierung am 9.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket