Google hat den Produkten rund um das Android TV-Ökosystem im vergangenen Jahr einen großen Neustart spendiert, der im Laufe der nächsten Jahre seine Wirkung entfalten soll. Allerdings scheint man dabei ein wichtiges Detail nicht bedacht zu haben oder hat noch etwas in petto, das bisher nicht bekannt ist. Die kommende AV1-Pflicht für Android TV ist ausgerechnet auf dem neuen Chromecast nicht umsetzbar.
Googles Spieleplattform Stadia hat in den letzten Monaten stark ausgebaut und soll natürlich auch im Jahr 2021 im gleichen Tempo zulegen - auch in puncto Verbreitung. Nachdem Stadia gerade erst auf dem iPhone angekommen ist, steht nun der native Launch auf den ersten Smart TVs an. Im Rahmen der CES-Veranstaltung hat LG bekannt gegeben, dass Stadia in diesem Jahr auf der neuesten Generation vorinstalliert sein wird.
Google hat mit Android TV die Möglichkeit geschaffen, einige Android-Apps mit speziellen Oberflächen direkt auf dem Smart TV zu nutzen, die sehr einfach über den Play Store bezogen werden können. Die App-Auswahl im Google Play Store für Android TV ist allerdings überschaubar, was sich auf absehbare Zeit nicht ändern wird. Deswegen kann es sich natürlich lohnen, neben dem Chrome-Browser auch weitere Apps per Sideload auf den Smart TV zu bringen.
Google hat Chrome vor bald 12 Jahren als schlanken und schnellen Browser gestartet, der allerdings im Laufe der Jahre stark ausgebaut und mit zusätzlichen Funktionen versehen wurde. Vor einigen Monaten wurde in der Canary-Version eine frühe Umsetzung des Chrome Kaleidoscope Streaming Hub entdeckt, der Inhalte von Streamingplattformen an einer zentralen Stelle sammeln sollte. Nun wurde das Projekt eingestellt.
Google hat dem Smart TV-Betriebssystem Android TV im vergangenen Jahr einen großen Neustart spendiert, der den Fokus der Plattform mit Google TV immer weiter in Richtung Streaming statt Apps oder anderweitige Nutzung verschiebt. Natürlich lassen sich aber nach wie vor Web-Apps auf dem Smart TV nutzen - am besten im Chrome-Browser. Heute zeigen wir euch, wie ihr den Chrome-Browser sehr leicht unter Android TV installieren könnt.
Die Weihnachtsfeiertage sind fast vorüber, die Familienbesuche absolviert und die meisten Menschen dürften den Jahreswechsel aus den verschiedensten Gründen wohl zu Hause verbringen - vermutlich nicht wenige mit Unterstützung der großen Streamingplattformen. Zum Ende des Jahres möchten wir noch einmal die besten kostenlosen Streaming-Plattformen zusammenfassen, die Tausende Filme und Serien Gratis auf Android TV und Chromecast streamen.
Das Smart TV-Betriebssystem Android TV hat mit dem Neustart von Google TV einen alternativen Weg eingeschlagen, der sich mehr auf die Inhalte der Streamingplattformen als auf lokale Apps konzentriert. Und es wäre nicht Google TV, wenn es keine Empfehlungen basierend auf den bisherigen Gewohnheiten geben würde. Nun geben die Entwickler fünf einfache Tipps, wie sich diese Empfehlungen optimieren lassen.
Google hat vor wenigen Wochen den großen Neustart von Android TV und Chromecast eingeläutet, der unter anderem einen neuen Namen für die Google Play Filme und Serien mit im Gepäck hatte. Diese trägt, sehr zur Verwirrung der Nutzer, ebenfalls die Bezeichnung Google TV und gibt den Nutzern Zugriff auf viele Streamingdienste. Jetzt ist überraschend und ohne Ankündigung Netflix aus dieser Liste verschwunden.
Googles Spieleplattform Stadia will die Grenzen des Gamings sprengen und die Nutzer auf allen erdenklichen Plattformen und Geräten zocken lassen - natürlich auch am Fernseher. Für das Spielvergnügen auf dem großen TV ist derzeit noch ein Chromecast Ultra mit 4K notwendig, der allerdings nicht unbedingt dafür ausgelegt zu sein scheint. Jetzt zeigt ein Bastler, wie sich das Überhitzungsproblem lösen lassen.
Google hat kürzlich den neuen Chromecast sowie die neue Oberfläche Google TV vorgestellt, die eng miteinander verzahnt sind, bei denen es sich aber grundsätzlich um zwei getrennte Produkte handelt. Gemeinsam sollen sie die bereits bestehenden Produkte ergänzen und langfristig auch ersetzen. In den zwei Jahren des Übergangs wird es allerdings etwas unübersichtlich und für Außenstehende vielleicht auch verwirrend.