Hierzulande hat das normale Leben wieder begonnen und es kehrt immer mehr Normalisierung ein, aber bei Google herrscht auch weiterhin Stillstand. Vor gut vier Wochen hätte uns die Google I/O (vermutlich) viele neue Produkte bringen sollen, die nun doch nicht fertig geworden oder verschoben worden sind. Derzeit gibt es viele Anzeichen auf neue Google-Hardware, die in den nächsten Tagen oder Wochen vorgestellt werden könnte.
Bei Googles Smart TV-Betriebssystem Android TV stehen in der nächsten Zeit größere Anpassungen an, die die Plattform nachhaltig verändern werden und kaum einen Stein auf dem anderen lassen. Das beginnt mit einem neuen Namen für das Betriebssystem, geht über neue Hardware und reicht bis zur Positionierung, die deutlich von der App-Plattform zur Streaming-Plattform verschoben wird. Die Hinweise darauf werden immer deutlicher.
Schon seit längerer Zeit ist bekannt, dass es bei Googles Betriebssystem Android TV größere Änderungen geben wird - und das offenbar auf allen Ebenen. Ein neuer Bericht besagt nun, dass das Betriebssystem eine völlig neue Oberfläche erhalten wird und gleichzeitig die Hardware-Anforderungen stark senken wird. Damit soll die Plattform flexibler und für viele TV-Hersteller attraktiver werden.
Googles Betriebssystem für Smart TVs, Android TV, könnte in wenigen Tagen durch die erwartete Vorstellung des neuen Chromecast einen starken Schub erhalten und weiter an Bedeutung gewinnen. Kurz zuvor gibt es nun Spekulationen darüber, dass das Betriebssystem einen neuen Namen erhalten wird, der einigen Nutzern vielleicht noch sehr gut bekannt sein könnte. Android TV soll in Google TV umbenannt werden.
Im Juni letzten Jahres hat Google offiziell das neue Spezial-Betriebssystem für Fernseher, Android TV vorgestellt, und gibt damit in diesem Jahr richtig Gas. Natürlich wird daneben das bisherige Betriebssystem Google TV obsolet und wird nun offiziell nicht mehr weiter entwickelt. Bisher hatte sich Google nicht zur Zukunft des zweiten Betriebssystems geäußert, ab sofort werden aber alle Programmierschnittstellen und Entwicklungsbibliotheken abgeschaltet und sind damit nicht mehr nutzbar.
Obwohl Google schon mehrere Anläufe auf den heimischen Fernseher der Nutzer genommen hat, ist Google TV im vergangenen Jahr trotz vieler Partnerschaften gescheitert und gehört zu den größten Flops des Unternehmens. Jetzt hat Google offenbar alles über den Haufen geworfen und wagt mit Android TV einen Neuanfang - und dieses mal könnte man tatsächlich endlich die richtige Strategie gefunden haben.
Googles TV-Stick ChromeCast ist erst seit 5 Tagen auf den Markt und wurde nun bereit von einer Gruppe Hacker erfolgreich gerootet. Mit dem Vollzugriff auf das Gerät hat die Gruppe nun eine überraschende Entdeckung gemacht: Statt auf Chrome OS basiert das Betriebssystem des Sticks eher auf Android und einer Abwandlung von Google TV.