Der Markt der mobilen Betriebssysteme ist heute vollständig zwischen Android und iOS aufgeteilt und in absehbarer Zukunft wird sich das wohl auch nicht mehr grundlegend ändern. Microsoft hatte es vor einigen Jahren mit Windows Phone als dritte Kraft versucht, ist aber trotz riesiger Investitionen gescheitert. Ein ehemaliger Nokia-Mitarbeiter versucht nun Licht ins Dunkel zu bringen und das damalige Scheitern auf vier Punkte zu reduzieren.
Google arbeitet bereits seit längerer Zeit an 'touchless'-Versionen von Android und vielen hauseigenen Android-Apps. Wie der Name schon sagt, sind diese für die Bedienung ohne Touchscreen ausgelegt und sollen mit klassischen Hardware-Tasten gesteuert werden. Die Motivation hinter diesem Projekt ist vollkommen unklar, aber dennoch tauchen regelmäßig immer wieder Informationen und Screenshots auf. Nun gibt es ein erstes Foto eines Nokia-Smartphones mit einer solchen Android-Oberfläche.
In knapp zwei Monaten wird die finale Version von Android Q erwartet und wird dann zuerst auf die Google Pixel-Smartphones ausgerollt. Zu diesem Zeitpunkt wird der größte Teil der Smartphone-Nutzer noch auf das Update auf die Vorversion Android Pie warten - dieses in vielen Fällen aber niemals bekommen. HMD kann nun als (fast) erster Hersteller vermelden, dass ALLE Nokia-Smartphones auf dem aktuellen Stand sind und auf Android Pie laufen.
Erst vor wenigen Tagen haben aktuelle Zahlen der Marktforscher gezeigt, dass die weltweiten Smartphone-Verkäufe zurückgegangen sind und vor allem die ewigen Konkurrenten um die Spitze Apple und Samsung Federn lassen mussten. Neue Zahlen beziehen sich nun auf den europäischen Raum und zeigen ein sehr ähnliches Bild, bei dem vor allem die chinesischen Hersteller stark gegen den Markttrend zulegen können.
Google hat Android Pie veröffentlicht und alle Nutzer die kein Pixel-Smartphone aus dem Hause Google besitzen, müssen nun wieder abwarten, wie lange ihr Hersteller zur Auslieferung der neuen Android-Version benötigen wird. Dieser Artikel soll als Übersicht dienen, welche Smartphones das Update erhalten werden bzw. wann auch die deutschen Nutzer mit einer Aktualisierung auf Android Pie rechnen dürfen.
In den nächsten Tagen wird Google wieder aktuelle Zahlen zur Android-Verbreitung verkünden und kann dabei hoffentlich diesmal auch erstmals Android Pie in den Statistiken ausweisen. Nokia tut als einer der wenigen Hersteller etwas dafür, um die Verbreitung des Betriebssystems voranzutreiben. Jetzt hat Nokia den Start von Android Pie für das Nokia 7.1 verkündet und erfüllt damit abermals das Update-Versprechen.
Seit dem offiziellen Launch von Android Pie sind mittlerweile gut drei Monate vergangen, aber wirklich gut steht es um diese Version bisher noch nicht. Tatsächlich taucht Android Pie noch immer nicht in den Statistiken auf und gehört damit trotz aller Versprechen zu den am langsamsten verteilten Android-Versionen. Jetzt arbeitet Nokia kräftig daran, das zu ändern und rollt das Update für das nächste Smartphone aus.
Nokia gehört seit dem großen Comeback zu den vorbildlichsten Smartphone-Herstellern und beweist, dass auch die "kleineren" Hersteller genügend Ressourcen haben, um Android-Updates zeitnah auszuliefern. Gerade erst haben die Finnen Android Pie auf das Nokia 7 Plus ausgeliefert und in den kommenden Wochen werden weitere Geräte folgen. Jetzt hat Nokia einen ungefähren Zeitplan vorgelegt.
Seit dem Start von Android Pie Anfang August sind schon wieder weit mehr als sieben Wochen vergangenen, in denen die Smartphone-Hersteller Zeit hatten, das Betriebssystem für die eigenen Geräte anzupassen und auszurollen. Mit Nokia hat nun der nächste vorbildliche Hersteller begonnen, das Update auf das erste Smartphone auszuliefern und folgt damit dem Sieger OnePlus, der das Update bereits vergangene Woche ausgerollt hat.
Der gestrige Livestream von Nokia hatte, wider Erwarten, leider keine großen Überraschungen zu bieten und war lediglich die Plattform zur Ankündigung von drei überarbeiteten Smartphones. Doch es sind nicht immer die großen Dinge die zählen, sondern auch die kleinen Nebensätze. Bei der gestrigen Pressekonferenz hat Nokia nun noch einmal bekräftigt, was schon im vergangenen Jahr verkündet wurde.