Fitness & Gesundheits-Hardware: Googles geplante Übernahme von Nokia Health ist geplatzt

google 

Mit den Produkten unter der eigenen Marke und dem stark wachsenden Smart Home-Sortiment der Tochter Nest ist Google mittlerweile stark im Hardware-Markt vertreten. Vor gut zwei Wochen sah es so aus, dass diese Sparte Zuwachs im Bereich Health Care bekommen könnte. Doch der kolportierte Kauf von Nokia Health ist nun so gut wie geplatzt, denn offenbar kommt der Gründer der Sparte zum Zug.


Google weitet das Hardware-Angebot immer stärker aus und taucht in neue Bereiche ein, die vor wenigen Jahren eher nicht zum Kerngeschäft gehört hätten. Aber im Bereich der smarten Hardware bzw. der Datenverarbeitung kann irgendwann alles zum Kerngeschäft gehören. Einen Einstieg in die lukrative Health Care-Sparte wird es nun aber wohl erst einmal nicht geben. Aber aufgeschoben ist natürlich nicht aufgehoben.

nokia health

Vor zwei Wochen sah es so aus, dass Google kurz vor der Übernahme von Nokia Health steht und sich die vielen Health Care-Produkte des Unternehmens einverleiben könnte. Die Hardware von der Waage über das Fieberthermometer bis zum Blutdruckmesser hätten auch sehr gut in das Sortiment des Unternehmens gepasst und viele Synergien mit zukünftigen Alphabet-Produkten geliefert. Viele Details und Überlegung zu diesem Thema findet ihr in unserem damaligen Beitrag.

Doch jetzt soll der Gründer von Whithings, aus dem Nokia Health vor einigen Jahren hervorgegangen ist, die besten Karten habe und kurz vor dem Abschluss des Deals stehen. Google/Alphabet kommt damit nicht mehr zum Zuge, hat durch das Interesse aber möglicherweise ungewollt einen interessanten Einblick in zukünftige Planungen gegeben. Health Care gehört sicherlich zu einem Zukunftsmarkt, den man mit der Marke Google oder eben Nest angehen könnte. Die genaue Aufteilung der beiden Marken ist noch nicht vollständig abgeschlossen.

» Aktuelle Struktur der Alphabet Inc.: Aus diesen Unternehmen besteht die Holding der Google-Mutter

[heise]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: