Marktforscher: Smartphone-Verkäufe sinken das zweite Quartal in Folge – Androids Anteil sinkt gleich mit

android 

Vor kurzem haben die Marktforscher sehr enttäuschende Verkaufszahlen der Tablets vermeldet, die damit seit über drei Jahren Quartal für Quartal an Bedeutung verlieren. Bei den Smartphones zeigt sich nun ein ähnliches Bild, wenn auch noch auf einem extrem viel höheren Niveau. Zum zweiten mal in Folge sind die Verkaufszahlen zurückgegangen, an der Rangliste der Hersteller hat sich unterdessen aber nichts geändert. Für Android geht es leicht abwärts.


Nach über 10 Jahren des ungebremsten Wachstums, muss irgendwann auch einmal ein Einbruch kommen, denn die Märkte sind langsam aber sicher gesättigt und auch die großen Innovationen haben sich in den vergangenen Jahren in Grenzen gehalten – auch wenn die Hersteller natürlich jedes kleine Feature als wahnsinnige Verbesserung verkaufen. Und so gingen die Zahlen nun doch vergleichsweise deutlich nach unten. So wie schon in Q4 2017.

smartphone marktanteile q1

Insgesamt ist der Smartphone-Markt im 1. Quartal 2018 im Vergleich zum Quartal des Vorjahres um 2,9 Prozent gesunken. In Zahlen sind das mehr als 10 Millionen verkaufte Smartphones weniger als in den ersten drei Monaten des Jahres 2017. An der Spitze gab es leichte Verschiebungen, aber die grundsätzliche Reihenfolge bleibt auch in diesem Quartal jeweils mit einem Respektabstand gewahrt. Das bedeutet, dass Samsung mit 78,2 Millionen verkauften Smartphones an der Spitze bleibt, allerdings mit einem kleinen Rückgang von 2,4 Prozent.

Apple auf dem zweiten Platz hingegen kann ein Wachstum von 2,8 Prozent auf 52,2 Millionen iPhones verzeichnen. Mit gut 8 Prozentpunkten Abstand wird sich das aber bis auf die Ausnahme im starken 4. Quartal auch nicht ändern. Auf dem dritten Platz bleibt Huawei, das sich kurzzeitig einmal als Apple-Thronfolger angeschickt hatte, aber nun doch nicht mehr an die Verkäufe aus Cupertino herankommt. Mit einem Wachstum von 13,8 Prozent kommen die Chinesen auf einen Marktanteil von 11,8 Prozent.

Zwar ist es noch lange nicht so weit, aber hinter Huawei kann man ein ganz schwaches Fragezeichen machen, denn ein möglicher Verlust der Android-Lizenz ist noch nicht vom Tisch. Zwar hat man mit einem eigenen Betriebssystem schon eine Lösung, die aber kaum für solche Verkaufszahlen taugen dürfte.



smartphone anteile q1

Xiaomi und Oppo haben sich nun ebenfalls in der Top 5 gefestigt und sind mit einem Anteil von 8,4 Prozent bzw. 7,1 Prozent längst zur Weltspitze aufgeschossen. Den größten Verlust mussten übrigens die „anderen“ wegstecken, zu denen auch eigentliche Größen wie HTC, Motorola, Sony, Nokia und auch Google selbst gehören. Sie haben ganze 26 Millionen Smartphones weniger verkauft und kommen nur noch auf einen Anteil von 33,7 Prozent.

Den weltweiten Anteil von Android bei den Verkaufszahlen des 1. Quartals kann man nun relativ genau durch den Abzug von Apples Anteil herausrechnen. Das ist zwar nicht ganz exakt, aber neben Apple und Android gibt es eben nicht mehr viel anderes. Android hat damit einen Marktanteil von 84,4 Prozent. Wie sich diese Versionen aufteilen, seht ihr in Google monatlicher Android-Verteilung.

Siehe auch
» Marktforscher: Smartphone-Verkäufe brechen erstmals seit 13 Jahren ein – Androids Dominanz wächst weiter
» Marktforscher: Tablet-Markt schrumpft um 15 Prozent – das vierzehnte Quartal in Folge!

[IDC]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: