Die Nachrichtenplattform Google News gehört zu den ältesten Produkten des Unternehmens und erhält abseits der Inhalte nur sehr selten größere Aktualisierungen - aber jetzt ist es wieder soweit. Nur wenige Tage nach der Ankündigung sehen immer mehr Desktopnutzer das neue Google News. Die Oberfläche wurde deutlich überarbeitet, kann aber auch optional deaktiviert werden - noch.
Es gibt kaum eine trivialere und gleichzeitig wichtigere Suchanfrage als die nach dem Wetter. Die Google Websuche zeigt sehr vielen Jahren detaillierte Informationen rund um das aktuelle und das prognostizierte Wetter bereit, die im Stundentakt abgefragt werden können. Jetzt hat man es endlich geschafft, den vom Smartphone bekannten Wetterfrosch auf Tablets zu bringen. Allerdings ist die Umsetzung noch lückenhaft.
Googles Designer sind derzeit fleißig und haben der Google Kontakte-App erst kürzlich eine neue Oberfläche auf Wear OS-Smartwatches spendiert. Jetzt hat man sich auch die Android-App vorgenommen und bringt ein neues Design für die Detaildarstellung eines Kontakts. Dort verabschiedet man sich von den klassischen Trennlinien und setzt stattdessen auf abgegrenzte Bereiche.
Google hat nach langer Zeit der Abstinenz die Rückkehr in den Tablet-Market angekündigt und schon vor längerer Zeit damit begonnen, die Oberflächen der wichtigsten Apps für Tablets anzupassen. Mittlerweile hat dieses zögerliche Unterfangen an Fahrt aufgenommen, doch es klopft schon die nächste Geräteklasse an der Tür, für die die Oberflächen angepasst werden wollen. Die Rede ist von Foldables, die noch einmal ganz andere Anforderungen stellen.
Google hat die Tablets für sich entdeckt und wird in den nächsten Monaten viele wichtige Apps für die Nutzung auf den großen Displays anpassen. Jetzt wird eine brandneue Oberfläche für den Google Taschenrechner ausgerollt, die die neuen Möglichkeiten endlich sinnvoll ausnutzt und nicht einfach die normale Oberfläche ohne Verstand auf die gesamte Größe streckt. So kann es weitergehen.
Googles Designer waren in den vergangenen Monaten sehr fleißig und rollen jetzt nach und nach neue Oberflächen für einige Desktop-Produkte aus. Nach dem neuen Google News-Design wird jetzt auch die neue Web-Oberfläche des Google Play Store breiter verteilt. Das dringend benötigte Redesign für die Webversion ist schon im vergangenen Jahr aufgetaucht und wird nun langsam international ausgerollt.
Die Nachrichtenplattform Google News gehört zu den ältesten Produkten des Unternehmens und erhält abseits der Inhalte nur sehr selten größere Aktualisierungen - aber jetzt ist es wieder soweit. Nachdem erst kürzlich ein neues Material You-Design für die Android-Version aufgetaucht ist, zeigt sich Google News jetzt auch für erste Desktopnutzer mit einer aufgeräumten neuen Oberfläche.
Die Entwickler von YouTube Music waren in den letzten Monaten sehr fleißig und haben immer wieder kleine Veränderungen in die Android-App der Musikstreamingplattform gebracht - und jetzt dürfen die Designer ran. Bei einigen Nutzern taucht in diesen Tagen ein neues Design für die Playlisten auf, das den Headerbereich vollständig umbaut und sich von den bisher dominierenden großen Buttons verabschiedet.
Mit dem Start von Google TV wurde vor längerer Zeit eine ganz neue Oberfläche für Android TV eingeführt, die sich vor allem auf dem Homescreen und der Auswahl von Apps oder Medien zeigt. Jetzt steht ein Update vor der Tür, das auch die Bildschirmschoner der Smart TV-Plattform überarbeiten soll. Diese werden einige zusätzliche Informationen aus den installierten Medien-Apps erhalten.
Rund um Googles Spieleplattform Stadia tut sich wieder etwas, denn man hat mittlerweile erkannt, dass der Store das wichtigste Aushängeschild der gesamten Plattform ist und wird diesen entsprechend für alle Nutzer öffnen. Passend dazu wird ein wenig umgebaut, denn seit gestern erstrahlen die Detailseiten für einzelne Titel in völlig neuem Glanz. Es ist moderner, weniger vom Play Store inspiriert und macht sowohl den Kauf als auch die Probezeit einfacher.