Über das Wochenende war Google auf einem Event vertreten, das für die TV-Branche veranstaltet wird und Neuigkeiten rund um Hardware, Plattformen und verwandte Gebiete bietet. Auf der großen Bühne des nicht öffentlichen Events hatte Google verraten, dass die Spieleplattform Stadia zu Android TV kommt und dürfte damit in der Branche für Begeisterung gesorgt haben. Außerdem wurde ein Referenz-Design für Android TV-Geräte gezeigt, das nun für Verwirrungen sorgt.
In ziemlich genau zwei Monaten wird Googles neue Spieleplattform Stadia starten und langfristig auf allen nur denkbaren Plattformen zur Verfügung stehen. Wie Google nun auf einer nicht öffentlichen Präsentation angekündigt hat, wird die Spieleplattform erst ab Ende 2020 für das Smart TV-Betriebssystem Android TV zur Verfügung stehen. Im Zuge des großen Android TV-Umbaus wird Stadia vorerst wohl noch nicht angeboten.
Derzeit gibt es vermehrt Leaks rund um die Pixel 4-Smartphones, aber auch ein anderes Produkt fernab der Smartphone-Welt sorgt derzeit für Vorfreude - der OnePlus TV. Erst kürzlich wurde bekannt, dass der noch nicht vorgestellte Fernseher auf Googles Betriebssystem Android TV setzen und dieses entscheidend verbessern wird und jetzt gibt es wieder neue Informationen. Der OnePlus-CEO zeigt nun die Fernbedienung mit Google Assistant.
Google TV-Betriebssystem Android TV steht vor größeren Veränderungen und dürfte nicht nur einen neuen Anstrich erhalten, sondern möglicherweise auch unter der Haube und am Funktionsumfang ordentlich zulegen. Wie der OnePlus-Gründer Pete Lau nun verraten hat, hat sein Unternehmen gemeinsam mit Google am kommenden Fernseher OnePlus TV gearbeitet und einige Verbesserungen am Betriebssystem vorgenommen, die auch in Googles Version Einzug halten dürften.
Nicht nur auf den Smartphones gibt es zeitnah eine neue Android-Version, sondern auch auf den Smart TVs steht Google offenbar vor einem größeren Redesign. Android TV wird schon bald eine neue Oberfläche erhalten, an die sich auch die wichtigsten Apps der Plattform anpassen werden. Nun gibt es erste Screenshots sowie ein Video von einem neuen YouTube-Design, das bei dem ersten Nutzer aufgetaucht ist.
Android TV hat schon eine lange Geschichte hinter sich und wurde in der Vergangenheit mehrfach grundlegend überarbeitet und sogar mit neuem Namen versehen. Aber auch der Status Quo wird nicht mehr lange Bestand haben, denn schon vor einigen Monaten hat Google eine völlig neue Oberfläche für Android TV in Aussicht gestellt, die schon sehr bald ihre Premiere feiern dürfte - möglicherweise sogar auf einem neuen Android TV-Gerät.
Viele Google-Produkte enthalten kleine versteckte Späße oder Spiele, die sogenannten Eastereggs. Erst vor wenigen Tagen kam mit dem grafisch recht ansprechenden Feuerwerk in der Google Websuche ein Neues dazu - und nun gibt es schon wieder ein weiteres zu vermelden. Die YouTube-App enthält unter Android TV einen kleinen Spaß, der einen kleinen Hund über den Fortschrittsbalken des aktuellen Videos spazieren lässt.
In einigen Monaten steht wieder Googles großes Hardware-Event auf dem Plan und bereits jetzt wirft es wieder erste Schatten voraus. In der neuesten Version der Google Home-App wurde nun ein erster Hinweis auf einen kommenden Google Home Smart Speaker gefunden. Außerdem wird die App schon bald einen Dark Mode bekommen, der sich ebenfalls in ersten Ansätzen bereits auf der App zeigt. Und schlussendlich steht auch eine Android TV-Anbindung in den Startlöchern.
Android ist das weltweit führende und in vielen Ländern dominierende Smartphone-Betriebssystem und ist in einer sehr komfortablen Position. Dennoch musste man sich im vergangenen Jahr große Sorgen um das Betriebssystem machen, da Vieles für ein baldiges Ende der Plattform sprach. Doch nach der Google I/O sieht die Zukunft von Android plötzlich wieder sehr rosig aus. Und nun muss man sich fragen, woher dieser plötzliche Wandel kommt.