Mit dem Start von Android 12 hat Google das neue Material You-Design eingeführt, das ganz neue Farben und Formen in die Apps bringen kann. Durch die auf den Pixel-Smartphones verfügbare Theming Engine basiert die Farbgebung auf den dominierenden Tönen des Homescreen-Hintergrundbilds. Mit einer neuen App ist es möglich, die Farben unabhängig davon anzupassen - und das ganz ohne Root.
Android unterstützt bereits seit der zweiten Major-Version die Homescreen-Widgets, doch es sollte mehr als zehn lange Jahre dauern, dass Google die Widgets mit Android 12 und Material You wieder für sich entdeckt. In den letzten Monaten haben viele Google-Apps neue Widgets erhalten und jetzt hat man im Zuge eines Android Feature Drops die nächsten Widgets angekündigt.
Google hat mit dem Start von Android 12 das Material You-Design eingeführt, das sich überraschend schnell in vielen Google-Apps gezeigt hat. Einige wenige Apps haben die neuen Design-Richtlinien bisher noch nicht adaptiert, dürften aber mittelfristig folgen. Jetzt sind neue Buttons im Material You-Design auf der Videoplattform YouTube aufgetaucht.
Google hat mit Android 12 viele Neuerungen in das Betriebssystem gebracht, das dadurch einen sehr großen Schritt nach vorne macht und als einer der wichtigsten Releases der letzten Jahre gilt. Aber Google ist nicht nur Vorreiter, sondern lässt sich (vernünftigerweise) auch an anderer Stelle inspirieren. Mindestens fünf neue Features von Android 12 kennen Samsung-Nutzer schon seit Jahren.
Mit dem Start von Android 12 hat Google das Material You-Design eingeführt, das nicht nur neue Formen und Elemente bringt, sondern auch die Farbpalette des Betriebssystems ändert. Die Farbauswahl wird automatisch an das Hintergrundbild angepasst, was unter nicht seltenen Umständen zu einem Absturz führen kann. Nun arbeitet man an einem Fix, der aber möglicherweise nur wenige Nutzer erreichen wird.
Viele Google-Produkte haben im Zuge von Android 12 Material You in den letzten Wochen ein aktualisiertes Design erhalten, das sich vor allem in den Smartphone-Apps zeigt. Nun steht das nächste große Design-Update vor der Tür, das den heftig in die Jahre gekommenen Google Play Store im Web eine neue Oberfläche spendiert. Diese schneidet alte Zöpfe ab und überträgt alle Features in ein modernes Design.
Google hat mit dem Start von Android 12 das Material You-Design eingeführt, das nicht nur innerhalb von Apps, sondern auch bei den Homescreen-Widgets angekommen ist. Nachdem es bei GMail zunächst nur ein Design-Update gab, rollt man nun ein völlig neues Widget aus, das als Mini-App fungiert und viele neue Funktionen auf den Homescreen bringt.
Mit dem Start von Android 12 wurde das Material You-Design eingeführt, das in den allermeisten wichtigen Google-Apps mittlerweile sichtbare geworden ist. Damit auch andere App-Entwickler nachlegen können, hat man nun die offizielle Dokumentation für die als "Material Design 3" bezeichneten Richtlinien veröffentlicht. Diese zeigen neue und veränderte Elemente sowie interessante Einblicke in die Möglichkeiten.
Google hat mit dem Start von Android 12 das neue Material You-Design eingeführt, das auf den Pixel-Smartphones zusätzlich vom dynamischen Theming begleitet wird. Bei dieser Pixel-Exklusivität soll es nicht lange bleiben und nun wurde die Liste der Marken bekannt, die die dynamischen Themes auf ihren Geräten unterstützen werden. Ein prominenter Name fehlt allerdings.
Google hat rund um den Start von Android 12 das neue Material You Design eingeführt, das in sehr vielen Apps bereits angekommen ist und für frische Farben und Formen sorgt. Doch eine der wichtigsten Apps auf allen Smartphones muss mal wieder etwas länger warten: Google Maps. Jetzt werden die ersten Elemente für das große Design-Update für viele Nutzer ausgerollt. Aber es fehlt etwas.