Die Google Pixel-Smartphones erfreuen sich aus vielerlei Gründen großer Popularität, wobei eines ganz Besonders hervorsticht: Die langfristigen und sehr schnellen Betriebssystem- und Sicherheitsupdates für Android. Durch diese Garantie kann sich jeder Nutzer sicher sein, lange Zeit Freude mit dem Smartphone zu haben und vom Hersteller nicht im Stich gelassen zu werden. Das macht natürlich auch das aufgrund des Produktionsstopps im Abverkauf befindliche Pixel 3a wieder interessant.
Vor bald vier Jahren hat Google das erste Pixel-Smartphone angekündigt und die eigenen Ambitionen auf dem mobilen Markt völlig neu geordnet - bisher mit überschaubarem Erfolg. Weil Google selbst keine Verkaufszahlen veröffentlicht und sich zum Erfolg der Smartphone-Serie nicht äußert, ist eine Bewertung sehr schwierig, aber dennoch zeichnet sich ab, dass die Linie wohl erfolgreicher ist, als man bisher gedacht hätte. Die jüngsten Statistiken machen Hoffnung.
Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass sich die Pixel-Smartphones immer schlechter verkaufen und sich immer mehr zu einem Flop entwickeln. Jetzt haben sich die Marktforscher von IDC die Verkaufszahlen der Pixel 3, Pixel 3a und Pixel 4-Smartphones angesehen und kommen trotz gleicher Daten zu einem ganz anderen Ergebnis. Tatsächlich sollen Googles Pixel-Smartphones im vergangenen Jahr sogar OnePlus überflügelt haben.
Google hat sich mit den Pixel-Smartphones sehr hohe Ziele gesetzt, die zugleich als wichtige Kaufargumente angeführt werden: Die Smartphones werden nicht nur sehr zuverlässig mit Android-Sicherheitsupdate versorgt, sondern punkten seit Ende 2019 auch mit dem Pixel Feature Drop, das regelmäßig neue Funktionen für die Pixel-Smartphones im Gepäck hat. Mittlerweile hat Google drei solcher Feature Drops ausgeliefert und wir wollen einmal zurückblicken, über welche Neuerungen sich die Nutzer bisher freuen durften.
Gestern Abend hat Google nicht nur das neue Android-Sicherheitsupdate veröffentlicht (und versehentlich die Android 11 Beta), sondern auch die dritte Runde des Pixel Feature Drop gestartet. Im Rahmen dessen erhalten alle Pixel-Nutzer einen ganz neuen Bedtime Mode der zahlreiche Funktionen rund um die Themen Schlafen und Erholung in einige Apps bringt. Digital Wellbeing sowie der Wecker stehen dabei natürlich im Vordergrund.
Es ist Anfang Juni und damit trotz aller Verschiebungen wieder Zeit für ein neues Android-Sicherheitsupdate. Vor wenigen Minuten hat Google den Startschuss für das Sicherheitsupdate für den Monat Juni 2020 gegeben und stopft wie üblich auch dieses Mal eine Reihe von Sicherheitslücken in diversen Komponenten. Auch in diesem Monat gibt es ein weitere Update für die Pixel-Smartphones, diesmal wieder als großes Pixel Feature Drop.
Im Gepäck mit dem Android-Sicherheitsupdate für Juni rollt Google quartalsweise ein Pixel Feature Drop aus, das die Pixel-Smartphones mit vielen neuen Funktionen versorgt. Heute ist es zum dritten mal soweit und die Besitzer aller noch unterstützen Pixel-Smartphones dürfen sich auf eine Reihe neuer Features freuen, die vorerst exklusiv zur Verfügung stehen und erst im späteren Verlauf - vermutlich rund um Android 11 für weitere Nutzer angeboten werden.
Android gegen iOS ist seit langer Zeit eine große Glaubensfrage, die sich in den letzten Jahren auf Pixel vs. iPhone ausgeweitet hat und rein objektiv betrachtet natürlich keinen klaren Gewinner hat - denn beide Plattformen haben ihre Stärken und Schwächen. Vor wenigen Tagen wurde ein sehr interessantes Video veröffentlicht, dass die Spracherkennung der beiden Ökosysteme miteinander vergleicht und in diesem speziellen Fall einen sehr eindeutigen Gewinner hinterlässt.
Die Pixel-Smartphones sind seit einigen Jahren ein fester Bestandteil in Googles Hardware-Portfolio, das sich ganz auf die Bereiche Smartphones und Smart Home konzentriert. Doch nun scheint Feuer am Dach zu sein, denn die Verkaufszahlen sinken rapide, die Smartphones sind weit von einem großen Erfolg entfernt und jetzt zerfällt auch noch die gesamte Abteilung. Selbst Googles mächtiger Hardware-Chef lässt kein gutes Haar am Pixel 4.
Mit dem Pixel 4a steht die nächste Pixel-Generation vor der Tür, die schon in wenigen Tagen vorgestellt werden dürfte - und vielleicht ist es eine der letzten. Aus einem neuen Bericht geht nun hervor, dass die Verkaufszahlen der Pixel-Smartphones immer weiter zurückgehen und das Pixel 4 mittlerweile schon relativ gesehen als Flop bezeichnet werden kann. Das sorgt auch intern für Unruhen und einige hochkarätige Abgänge.