Google I/O 2018 – Was wir erwarten dürfen: Teil 3 – Fuchsia, Material Design, Chromecast, Spiele & mehr

google 

Vom 8. Mai bis zum 10. Mai findet in Mountain View die große Entwicklerkonferenz Google I/O statt, auf der das Unternehmen wieder viele Neuerungen verkünden wird. Viele große Google-Produkte haben hier ihren Anfang genommen und auch in diesem Jahr wird es ohne Zweifel wieder viele interessante Neuigkeiten geben. Wir werfen nun einmal die Glaskugel an und schauen uns an, was Google auf der großen Bühne verkünden könnte. Nachdem wir bereits einen Blick auf Android sowie den Assistant & Chrome OS geworfen haben, folgt nun der ganze „Rest“.


google io 2018

Google I/O 2018 Vorschau

» Google I/O 2018 – Was wir erwarten dürfen: Teil 1 – Android P, Android Things, Wear OS & Co.
» Google I/O 2018 – Was wir erwarten dürfen: Teil 2 – Google Assistant, Smart Displays & Chrome OS
» Leak drei Tage vor der Google I/O: Viele neue Google-Icons geben Hinweise auf neue Produkte

Material Design 2

material design logo

Mit dem Material Design hat Google vor mittlerweile vier Jahren eine der wohl erfolgreichsten Design-Richtlinien geschaffen, die nicht nur in allen hauseigenen Apps umgesetzt wurden, sondern auch von sehr vielen anderen Apps und Herstellern adaptiert wurden. Mit dem Material Design 2 steht schon seit einigen Monaten ein Nachfolger in den Startlöchern, der immer wieder auftaucht und in diversen Google-Produkten vielleicht auch schon umgesetzt ist.

Der Nachfolger des Erfolgs-Designs wird sich an den Grundprinzipien seines Vorgängers orientieren, aber auch mit einigen damals eingeführten Dingen aufräumen. Die sehr markanten „Cards“ sind nur noch angedeutet zu sehen, womit der räumliche Effekt stark verloren geht. Stattdessen setzt man nun mehr auf Whitespace, riesige Abstände und farbliche Icons um Dinge hervorzuheben oder Buttons und Icons zu kennzeichnen.

In folgenden Produkten hat Google das neue Design schon jetzt umgesetzt oder zumindest getestet. Anhand der Screenshots bekommen wir schon eine gute Vorstellung davon, was genau das Material Design 2 ist.

» Android P wird erwachsen: Material Design 2.0 & intelligente Oberflächen sollen Apples iPhone angreifen



Fuchsia

fuchsia logo small

In den vergangenen Monaten haben wir bereits sehr viel über Fuchsia erfahren, das potenziell die Nachfolge von Android und/oder Chrome OS antreten könnte. Obwohl es offen entwickelt wird, macht Google ein großes Geheimnis um das Betriebssystem und hat sich bisher nicht öffentlich zur Entwicklung und zukünftigen Platzierung geäußert. Insbesondere der Ruf als „Android-Killer“ könnte aber – falls es nicht der Wahrheit entspricht – in Zukunft zu einem großen Problem werden. Ein, zwei Sätze von Google zu Fuchsia könnten also nicht schaden.

Im Detail wird Fuchsia wohl nicht gezeigt werden, denn dafür ist die Entwicklung noch in einem zu frühen Stadium. Ein erster Ausblick wäre aber durchaus denkbar, denn immerhin müssen Entwickler früh an Bord geholt werden. Viele Details zu Fuchsia findet ihr in unserem großen Fuchsia-Archiv.

YouTube Premium

youtube-premium small

Bei Googles Videoplattform Youtube stehen große Veränderungen an, die zu einer globalen Abo-Plattform für Video und Musik ausgebaut werden soll. Im Zuge dessen soll YouTube Music und YouTube Red kombiniert werden, das Angebot international ausgebaut werden und auch Google Play Music integriert werden. Ob die Nutzer Nur-Musik auf einer Videoplattform akzeptieren werden, wird sich zeigen. YouTube wird damit zu einer noch wichtigeren Medienplattform als es bis jetzt schon ist.

Ob YouTube auf der Entwicklerkonferenz eine Rolle spielt, ist unklar, denn möglicherweise wird man für ein solch großes Medienportal ein eigenes Event veranstalten. Dennoch könnten auch auf der großen Bühne einige Worte zur Videoplattform fallen. Mehr Informationen zu YouTube Premium bekommt ihr hier.



Google Photos

Google Photos

Google Photos wurde vor drei Jahren auf der Google I/O vorgestellt und gehört heute zu den wichtigsten Plattformen des Unternehmens, das Hunderte Millionen von Nutzer bindet. Schon seit einiger Zeit gibt es Gerüchte darüber, dass Photos zu einer großen Plattform ausgebaut werden soll, die auch für Entwickler interessant ist. Möglicherweise wird auch Google Lens oder ein weiterer Ableger eine große Rolle dabei spielen.

google io photos

Was genau uns Google zeigen wird, ist völlig unklar. Fest steht aber schon jetzt, dass es sich nur um eine „Vorschau auf neue aufregende Funktionen“ handeln wird, die wie üblich nicht sofort zur Verfügung stehen. Oben seht ihr die Beschreibung aus der Google I/O-App, die vor kurzem aktualisiert wurde, aber trotz vieler Inhalte kaum Einblicke in die möglichen Vorstellungen gibt.

Informationen aus den vergangenen Teardowns:

Chromecast

chromecast

Erst gestern gab es Informationen zu einem neuen Chromecast mit Bluetooth-Unterstützung, bei dem es sich aber weiterhin um die zweite Generation mit den gleichen Features und dem gleichen Äußeren handelt. Mit Bluetooth könnte der Chromecast endlich auch eine echte Fernbedienung bekommen, die natürlich auch den Google Assistant integrieren kann. Aber auch der folgende Punkt (Spiele) wäre dann möglich, denn ein Gamepad und gestreamte Spiele machen aus dem Chromecast dann schnell eine ständig einsatzbereite Spielekonsole.

Weiteres

Spiele
Googles Einstieg in den Spielemarkt wurde schon häufiger erwartet, aber noch nie gab es so viele Hinweise und Puzzlestücken wie in den letzten Monaten. Mittlerweile stellt sich eigentlich nicht mehr die Frage, OB es einen Einstieg gibt, sondern eher WANN. Als Betreiber der potenziell größten Spieleplattform (Android & Play Store) ist es vielleicht auch tatsächlich an der Zeit, nach den vielen Ausflügen mit Ingress und den vielen kleinen Spielchen in den Markt einzusteigen.

Hier die Puzzlestückchen der vergangenen Monate:
» Project Yeti: Google arbeitet an neuem Videospiel-Streaming und einer eigenen Spielekonsole
» Interessante Personalie sorgt für Spekulationen: Steigt Google in den Spielemarkt ein?
» Project Yeti: Google arbeitet an neuem Videospiel-Streaming und einer eigenen Spielekonsole
» Vulkan: Google unterstützt neue Version der mächtigen Grafik-Engine mit Android P & Fuchsia (Video)
» Fuchsia: Scenic verwandelt Googles neues Betriebssystem in eine mächtige Spieleplattform
» Arcade: Google baut ein internes Social Games-Start-Up auf und steigt in den Spielemarkt ein



Virtual Reality / Augmented Reality
Die beiden großen Themen Virtual Reality und Augmented Reality werden von Google immer wieder gepusht, haben sich bis jetzt aber noch nicht in einem erfolgreichen Produkt festigen können. Gut möglich, dass auch bei dieser Entwicklerkonferenz die beiden virtuellen Realitäten eine Rolle spielen werden. Große Erwartungen gibt es aber nicht.

Google News
Google besteht nicht nur aus den zahlreichen „modernen“ Produkten, sondern ist aus rein finanzieller Sicht noch immer eine Suchmaschine mit angeschlossenem Gemischtwarenladen. Zum Ende der Woche ist die Information durchgedrungen, dass Google News vor einem weiteren Neustart steht und im Zuge dessen auch die Inhalte aus dem Play Kiosk integriert (der dann eingestellt wird) und auch YouTube mit in die Nachrichten hereinnimmt. Eine Hochzeit mit dem Google Feed kann dann ebenfalls nicht ausgeschlossen werden. Lassen wir uns überraschen.

Sprachausgabe
Bei aller Künstlicher Intelligenz und den Erkennungsmethoden von den Texten über Bilder bis zur Sprache, ist die Ausgabe von Sprache bis heute ein schweres Thema. Durch eine kommende Podcast-Funktion in der Websuche könnte zwischen den Zeilen aber noch etwas sehr Interessantes angekündigt worden sein: Die Sprachausgabe in einer beliebigen Stimme. Die Rede war davon, dass Podcasts automatisch übersetzt wiedergegeben werden können – und zwar mit einer ähnlichen Stimmlage wie der echte Sprecher.

Möglicherweise hat Google eine Technologie zur Imitation von Stimmen entworfen, denn die Forschungen in Richtungen Sprachen und Stimme erleben aktuell einen Höhepunkt. Erst vor wenigen Wochen wurde eine Technologie gezeigt, die Stimmen in Videos einzeln erkennen und herausstellen kann. Beeindruckend. Vielleicht findet es schon bald den Weg in ein aktuelles Produkt. Möglich wäre Google Translate, das gerade erst neue Optionen zur Sprachausgabe bekommen hat.

» Google hat ‚große Pläne‘ für Podcasts: Automatische Übersetzungen, Monetarisierung & mehr
» Google hört alles: Neue Technologie kann Stimmen aus gleichzeitigen Gesprächen hervorheben (Videos)

Google I/O 2018 Vorschau

» Google I/O 2018 – Was wir erwarten dürfen: Teil 1 – Android P, Android Things, Wear OS & Co.
» Google I/O 2018 – Was wir erwarten dürfen: Teil 2 – Google Assistant, Smart Displays & Chrome OS
» Leak drei Tage vor der Google I/O: Viele neue Google-Icons geben Hinweise auf neue Produkte


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.