In wenigen Stunden beginnt die Google I/O und neben vielen anderen Ankündigungen könnte Google in den nächsten Tagen auch ein neues Standalone VR-Headset vorstellen - das soll laut anonymen Quellen bereits bestätigt sein. Eine neue Markeneintragung des Unternehmens wurde in der vergangenen Woche ebenfalls vorgenommen und weist nun auch auf den Markennamen hin, mit dem das Produkt vertrieben werden soll.
Viele Unternehmen arbeiten zur Zeit an der Virtual Reality und setzen dabei auf ganz unterschiedliche Ansätze - und auch Google ist bei der Entwicklung der Hardware, Software und den Einsatzgebieten vorne mit dabei. Schon vor längerer Zeit hat man auch in das Start-Up Magic Leap investiert, das sich langer Zeit im "Stealth-Modus" befindet. Jetzt ist ein Foto eines Prototyps des geheimen Produkts geleakt worden.
Über drei Jahre nach dem Start des Project Tango scheint die Technologie endlich Reif für den Einsatz zu sein. In diesem Jahr möchte man die Entwicklung von Tango-Apps, die die Möglichkeiten der neuen Technologie ausnutzen, tatkräftig unterstützen und auch promoten. Nun zeigt man eines der ersten Anwendungsgebiete, in denen Tango tatsächlich im Alltag zum Einsatz kommt und sehr sinnvoll ist: Im Museum.
Es ist bald schon drei Jahre her dass Google erstmals das Project Tango öffentlich vorgestellt hat und damit die Technologie in Smartphones ein gutes Stück weiter voran bringen sollte. Mit einigen zusätzlichen Kameras und Sensoren ausgestattet, soll das Smartphone die Umwelt so deutlich besser wahrnehmen und völlig neue Einsatzmöglichkeiten bieten. Jetzt geht (endlich) das erste Smartphone mit dieser Technologie in den Verkauf.
Gerade erst hat Google mit Daydream eine eigene Plattform inklusive Hardware im Bereich Virtual Reality vorgestellt, und schon geht das ganze in die nächste Runde: Schon seit längerer Zeit kursiert das Gerücht über eine weitere Brille die weit über Daydream und Virtual Reality hinaus geht und das gesamte Thema auf eine neue Stufe heben soll. Jetzt gibt es neue Belege über das in Entwicklung befindliche Headset.
Die großen Technologieunternehmen bündeln derzeit viele Kräfte im Bereich 'Virtual Reality' und entwickeln in alle Richtungen um in Zukunft ganz vorne mit dabei zu sein. Google verfolgt seit längerer Zeit gleich mehrere Ansätze, hat abgesehen vom Cardboard aber noch nichts handfestes geliefert. Laut einem neuen Bericht ist man intern schon eine Stufe weiter und arbeitet derzeit an einem Headset dass VR & AR miteinander kombiniert.
Das von Google finanzierte Augmented Reality-StartUp Magic Leap arbeitet trotz hoher Investitionen von finanzkräftigen Partnern seit Jahren unter einem Deckmantel und lässt sich nicht in die Karten blicken, woran man überhaupt arbeitet. Schon mehrmals hat das Unternehmen mit beeindruckenden Videos begeistert, und auch jetzt hat man wieder eines veröffentlicht, bei dem vor allem Star Wars-Fans auf ihre Kosten kommen.
Das zu großen Teilen von Google finanzierte Start-Up Magic Leap befindet sich seit längerer Zeit im Stealth-Modus und arbeitet im stillen Kämmerlein an einem Produkt rund um das Thema Augmented Reality. Dabei lässt man sich allerdings im Gegensatz zur Konkurrenz nur sehr ungerne in die Karten blicken und veröffentlicht nur sehr selten Informationen. Jetzt ist es wieder einmal soweit, und ein neues Video gibt weitere Einblicke in die Entwicklung.
Trotz aller Digitalisierungen und der großen Verbreitung von eBook-Readern ist das klassische Buch noch lange nicht ausgestorben und erfreut sich nach wie großer Beliebtheit. Auch Google hat die Begeisterung für Bücher noch lange nicht verloren und hat nun sogar zwei neue Patente zugesprochen bekommen, die sich mit den gedruckten Werken beschäftigen. Diese sollen das klassische Buch in das nächste Zeitalter führen und mit AR-Elementen ausstatten.
Bisher konnten sich Brillen oder andere Geräte im Bereich der Virtual Reality oder Augmented Reality noch nicht wirklich durchsetzen, doch die großen IT-Giganten wetteifern schon jetzt um das bahnbrechende Produkt, das diesen Technologien endlich zum Durchbruch helfen soll: Sei es nun Oculus von Facebook, HoloLens von Microsoft oder eben Google Glass bzw. das Project Aura. Doch Google hat über eine Investition noch ein weiteres Eisen im Feuer, nämlich das Start-Up Magic Leap. Dieses hat nun erstmals einen direkten Einblick in das zukünftige Produkt gegeben.