Die große Woche der Google I/O ist zu Ende gegangen und hat uns eine ganze Reihe von Ankündigungen zu zukünftigen Produkten und Features gebracht. Doch obwohl die Keynote mit vielen Themenbereichen gefüllt war und die gesamte Konferenz drei Tage dauerte, war es doch eine recht enttäuschende Veranstaltung, denn so manches Thema hat gefehlt oder wurde vielleicht auch bewusst ausgespart. Ein Überblick über die Ankündigungen, Nicht-Ankündigungen und eine Video-Zusammenfassung.
Die Entwicklerkonferenz Google I/O ist am Donnerstag Abend zu Ende gegangen und hat eine ganze Reihe von Ankündigungen gebracht, doch das größte Interesse gilt natürlich der Keynote zur Eröffnung des Events. Weil diese mit mehr als zwei Stunden am Dienstag etwas langatmig war, hat Google nun ein neun-minütiges Video veröffentlicht, in dem alle wichtigen Ankündigungen knapp zusammengefasst werden.
Angepinnt. Heute Abend startet die "Entwicklerkonferenz" Google I/O, die nach der kurzfristigen Absage im vergangenen Jahr nun wieder viele große Ankündigungen und neue Produkte im Gepäck haben soll. Was wir für und von der Google I/O erwarten, erfahrt ihr Hier sehr ausführlich und wer sich Live überzeugen möchte, kann die Keynote natürlich wie üblich bei YouTube im Livestream verfolgen.
Am morgigen Dienstag öffnen sich die virtuellen Türen zur Entwicklerkonferenz Google I/O, die nach der kurzfristigen Absage im vergangenen Jahr nun wieder viele neue Produkte im Gepäck haben soll. Um die Spannung weiter zu steigern, hat Google am Wochenende zwei Teaser veröffentlicht, die auf interessante Neuerungen und eine unterhaltsame Begleitshow deuten lassen.
Am Dienstag startet die Entwicklerkonferenz Google I/O, die erstmals seit Mai 2019 stattfindet und üblicherweise sehr viele Ankündigungen und neue Produkte bereithält. Das Event ist längst die wichtigste Google-Veranstaltung des Jahres und richtet sich nur hinter den Kulissen an Entwickler, während vordergründig neue Produkte, Plattformen und Geräte angekündigt werden sollen. Wir zeigen euch, mit welchen Ankündigungen in diesem Jahr zu rechnen ist.
In wenigen Wochen wird die Google I/O 2021 stattfinden, die nach der recht spontanen Absage im vergangenen Jahr diesmal wieder mit Überraschungen aufwarten soll: Die Entwicklerkonferenz ist in jedem Jahr eine Wundertüte, doch nun hängt Google-CEO Sundar Pichai die Messlatte sehr hoch: Im Rahmen der glänzenden Quartalszahlen stellt er sehr wichtige Produkte und Ankündigungen in Aussicht.
Es stehen viele neue Google-Produkte vor der Tür und nun haben wir endlich ein mögliches Datum für deren Präsentation: Gestern Abend wurde der Termin für die Entwicklerkonferenz Google I/O angekündigt, die nach der Absage im vergangenen Jahr nun wieder stattfinden soll. Wenig überraschend wird sich diese Konferenz in diesem Jahr völlig anders gestalten und erstmals kostenlos zugänglich sein. UPDATE: Es gibt ein neues Easteregg-Spiel.
Der erste Monat des Jahres 2021 ist fast vorüber und es gibt einen Punkt im jährlichen Google-Kalender, der bisher ausgelassen wurde und hinter dem vielleicht auch intern noch ein großes Fragezeichen steht: Die Ankündigung der Entwicklerkonferenz Google I/O. Es scheint nicht ausgeschlossen, dass Google die Entwicklerkonferenz auch in diesem Jahr absagen bzw. gar nicht erst planen wird. Dabei hätte man eigentlich alle notwendigen Mittel im eigenen Hause.
Normalerweise stellt Google auf der Entwicklerkonferenz Google I/O eine neue Android-Version bzw. die erste Beta vor - aber in diesem Jahr läuft es aufgrund der Umstände bekanntlich etwas anders. Jetzt hat Google versehentlich zu einer Android 11 Beta Launch Show geladen, in derem Rahmen die erste Beta von Android 11 vorgestellt werden soll. Das ist gleich in mehrfacher Hinsicht überraschend.
Vor wenigen Tagen hat Google das endgültige Aus für die Google I/O 2020 verkündet und wird die Entwicklerkonferenz damit erstmals seit dem Jahr 2007 ausfallen lassen (müssen). Das bedeutet natürlich auch, dass es jetzt kein festes Datum für viele Produkte und Neuerungen gibt, die nun kleckerweise angekündigt werden dürften. Somit könnte auch die Präsentation der Pixel 4a-Smartphones und weiterer Hardware wackeln - und zwar in beide Richtungen.