Google I/O 2018: ‚Aufregende‘ Google Photos-Funktionen, interaktive Suchergebnisse & .app-Domains

google 

Heute in einem Monat ist die Entwicklerkonferenz Google I/O schon wieder vorüber und wird uns viele Ankündigungen von neuen Features, Technologien und vielleicht auch Produkten gebracht haben. Was wir genau zu sehen bekommen, ist meist bis zur Keynote eine große Wundertüte und wird erstaunlich gut unter Verschluss gehalten. Doch jetzt gibt Google selbst schon einen kleinen Einblick in das, was uns erwarten könnte.


Das Programm der Google I/O wurde schon vor einigen Wochen veröffentlicht und hat bereits viele Einblicke in die Schwerpunkte der Entwicklerkonferenz gegeben, aber natürlich ohne konkret ins Detail zu gehen und mögliche Ankündigungen vorwegzunehmen. Jetzt wurde das Programm um einige Punkte erweitert bzw. spezifiziert, die zumindest eine kleine Ahnung von dem geben, was auf der I/O im Mittelpunkt stehen könnte.

Google IO 2018

Die Google I/O ist eine Entwicklerkonferenz, also eigentlich nur in Richtung der interessierten Entwickler in Googles Ökosystem konzipiert und hält daher meist nur Ankündigungen von zukünftigen Produkten aber eher weniger Launches bereit. Dennoch bekommt sie eine breite Aufmerksamkeit und wird auch deswegen dafür genutzt, einigen Produkten die große Bühne mit sehr viel Aufmerksamkeit zu bieten. Eines der Fokus-Produkte könnte in diesem Jahr Google Photos sein.

Google Photos

google io photos

Das Google Photos-Team wird „aufregende“ neue Features zeigen, die aber wohl noch nicht direkt im Anschluss zur Verfügung stehen. Spekuliert werden darf nun über eine mögliche Öffnung der Plattform für andere Apps und Entwickler und/oder über eine tiefere Integration von Google Lens in die Plattform, das mittlerweile auch schon den einjährigen Geburtstag gefeiert und nicht so wirklich vom Fleck kommen will.



Interaktive Ergebnisse in der Websuche

google io search

App-Inhalte und sogar Funktionen sollen besser bzw. überhaupt erst einmal in die Websuche integriert werden. Dabei dürfte neben der tiefen Indexierung von App-Inhalten wohl auch die Instant Apps eine große Rolle spielen. Möglicherweise auch am Desktop ?!

.app Domains

google io app

Im Jahr 2015 hat sich Google einige neue TLDs gesichert, zu denen auch das begehrte „.app“ gehörte. Diese soll auf der I/O nun endlich großflächig freigegeben werden und laut eigenen Angaben die sicherste TLD im Internet sein. Wir dürfen gespannt sein, wie Google diese TLD verwenden möchte.

» Google I/O Homepage
» Alle Informationen rund um die Google I/O

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.