Videochat

Nun können auch Linux-User mit Google Mail per Audio und Video chatten. Bisher war dies nur für Windows und Mac gegeben.

Wer ein Debian- oder Ähnliches Betriebssystem hat, musste bisher auf den Google Talk Audio- und Videochat verzichten. Google hat jetzt endlich ein Paket veröffentlicht, damit dies möglich ist.

Google-Talk Plugin: Installation (Screen: GoogleOS)

Unter Google Mail.com/videochat kann man sich ab sofort das neue Plugin herunterladen. Es ist ein normales .deb-Paket für Ubuntu, Debian und co. - Das RPM-Paket (Suse und andere Linux) folgt demnächst. Wer Probleme mit der Seite hat, kann auch diesen Links (i386 und 64 Bit) verwenden.
Talk

Wir haben euch ja bereits über den verbesserten Chat für Orkut und iGoogle informiert. Heute können wir mitteilen, dass auch für Google Mail der neue Chat angekommen ist. 


Nun ist das neue Interface auch bei Google Mail angekommen. Mit dem neuen Design ist das Anlegen von Multi-User-Chats einfacher und auch das Starten von einem Telefonat oder einen Videochat ist leichter zu erreichen.
Talk

Google Talk kennen wir als kleinen Zusatz für Google Mail. Es ist praktisch, dass man mit Talk auch Telefonieren und Videokonferenzen halten kann. Jetzt möchte Google wissen, wie gut die Gesprächsqualität war und möchte demnach seinen Service verbessern.

Google Talk: Bewerten Sie die Gesprächsqualität
Google nähert sich langsam dem Audio-Visuellem Desktop-Service Skype und so wurde zuletzt davon berichtet, dass es bald Videokonferenzen geben wird, bei denen man mehr als nur einen Gesprächspartner haben kann.

Nun kommt der nächste Schritt, der aber weniger mit Skype als viel mehr mit ihrem eigenen Wohlwollen zu tun hat. Man soll Google jetzt Feedback über die Gesprächsqualität geben und so hat man das 5-Sterne-Systeme in den Chat integriert.

Desweiteren hat man ausführlich die Möglichkeit, die Qualität zu bewerten. So hat man Optionen, ob etwa das Audio kratzig, ob es Echos gibt oder das Video eingefroren war. Damit möchte man bei Google natürlich herausfinden, wie gut die Google Talk-Integration funktioniert.

Google Talk: Bewerten Sie die Qualität des Gespräches

Many thanks an den Benutzer Bruno, der das neue Feature entdeckt hat!
 
Maps Talk

Google Chat ersetzt ab sofort Google Maps-Links mit den entsprechenden Städte-Namen, sodass man den Link zwar angezeigt bekommt, aber optisch schöner und kürzer, das haben die Kollegen von Google OS herausgefunden.

Auf der anderen Seite sieht alles ganz normal aus, wenn derjenige kein Google-Chat benutzt. Sollte aber jemand ein Google-Maps-Link senden, so wird er beim Client von Google Chat (in iGoogle, Google Mail und Orkut) als direkter Link mit dem Titel des Ortes, auf den der Link zeigt.

Google Chat, Ersetzung von Maps-Links 


Vielen Dank an die Kollegen vom Google OS-Blog.  
Talk

Google hat Verbesserungen am Chat-System unter iGoogle und Orkut vorgenommen. Erst vor wenigen Wochen wurde eine vereinfachte Symbol-Ansicht für Audio- und Videochats hinzugefügt, jetzt ist das Senden von Dateien über Google Chat möglich. Für Google Mail sollen diese Features auch bald folgen. 

Chat IconsWirklich schön hat man die neuen Symbole für das Telefonieren, Videochatten und Gruppenchat in das Google Chat-Interface - vorerst unter iGoogle und Orkut - platziert. Dezente blaue Buttons, die je nach Funktion des Gegenüber, auch wirklich Sinn machen.

Doch auch damit soll es nicht genug sein, denn erst heute stellte Google die Funktion zum Dateiaustausch vor. Damit lassen sich - sofern auch hier die Gegenseite den File Transfer unterstützt - Dateien austauschen. Dateien austauschenGoogle hatte dazu schon einen Plan auf ihrer Google Talk Developer Website veröffentlicht, der darstellt, wie ihr XMPP-Server den Austausch von Dateien bewerkstelligt. XMPP hat auch schon 2004 dazu eine RFC herausgegeben, die genau Dies beschreibt. Google scheint aber lieber eigene Wege zu gehen: Im Test stellte sich heraus, dass Google Talk <-> Pidgin nicht funktionierte.