Google Talk für Chrome mit Mail-Benachrichtigungen und Ton

chrome talk 

Zwar richtet sich die Google Talk-Erweiterung für Chrome, die bis gestern eigentlich eine App war, nur an Nutzer von Chromebooks, aber auch mit Chrome auf Windows funktioniert die Erweiterung (gelegentlich). Gegenüber den Desktop-Notifications aus Chrome heraus, hat sich aber einen weiteren Vorteil.

Nach der Installation der Google Talk Erweiterung aus dem Chrome Webstore, gibt es oben in der Toolbar die bekannte Google Talk-Sprechblase, die grün hinterlegt ist. Standardmäßig läuft die Erweiterung weiter, wenn Google Chrome geschlossen wird. Man ist also weiterhin für seine Kontakte noch sichtbar.

Da die Erweiterung nicht für Windows, Linux und Mac gedacht ist, läuft sie noch nicht richtig rund. Grund hierfür ist, dass die Unterstützung von Panels in Chrome 13 komplett fehlt und in Chrome 14 in einem frühen Entwicklungsstand vorhanden ist. Der Login hat bei meinen Tests nicht immer geklappt.

Standardmäßig gibt es Benachrichtigungen bei neuen Chatnachrichten. Diese werden über das Chrome-Feature Desktop Notifications gezeigt. Gegenüber den Benachrichtigungen von Google Mail haben diese aber zwei Vorteil:

  • Google Mail muss nicht offen sein
  • Bei neuen Mails gibt es nicht nur den Pop-Up, sondern auch einen Ton.

Gerade letzteres haben viele vermisst. Über die Einstellungen, lässt sich übrigens verhindern, dass Chrome Erweiterungen im Hintergrund weiterhin ausführt.

Die Benachrichtigungen in der Google Talk Erweiterung für Chrome lassen sich auch deaktivieren:

Google Talk Chrome Erweiterungen

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Talk für Chrome mit Mail-Benachrichtigungen und Ton

Kommentare sind geschlossen.