Weihnachten steht vor der Tür und damit nicht nur die Zeit der großen Geschenke, sondern auch der seit Jahrzehnten zur Tradition erhobenen Weihnachtsfilme. Zu Weihnachten dürfen natürlich DIE beiden Klassiker Kevin allein zu Haus und die Fortsetzung Kevin allein in New York nicht fehlen. Wer die beiden Filme in dieser Saison bereits gesehen hat, kann sich nun noch an zwei von Google produzierten Fortsetzungen erfreuen.
In zwei Tagen ist Weihnachten bzw. Heiligabend und für die meisten Menschen ist die Geschenkejagd damit vermutlich beendet, aber das hindert Amazon natürlich nicht daran, erneut einige Aktionen rund um die hauseigene smarte Hardware zu starten: Ab sofort gibt es zahlreiche Smart Speaker und Smart Displays stark reduziert sowie zwei zusätzliche Aktionen rund um den Echo Dot, Amazon Music sowie den großen Amazon Echo Smart Speaker der vierten Generation.
Google hat im Laufe der Jahre viele Android-Ableger gestartet, die das Grundkonzept des Betriebssystems auf viele weitere Plattformen bringen sollen - mit überschaubarem Erfolg. Nun zieht man einem Projekt den Stecker, das einstmals mit großen Ambitionen gestartet ist und DIE Plattform für das Internet of Things und somit auch des Smart Homes hätte werden sollen: Android Things wird eingestellt und das Support-Ende für bestehende Projekte angekündigt.
Google ist seit 2016 im Markt der Smart Speaker aktiv und hat bereits eine Reihe von Produkten auf den Markt gebracht, die jeweils ganz eigene Zielgruppen ansprechen sollten. Dazu gehört auch der Google Home Max, der eher als "Lautsprecher mit Google Assistant" als echter Smart Speaker bezeichnet wurde. Jetzt hat Google dem Produkt allerdings den Stecker gezogen, sodass sich Interessenten beeilen sollten.
Mit den Google Assistant Routinen lassen sich sehr leicht Abläufe und Befehlsketten erstellen, die vom Assistenten nacheinander ausgeführt werden. Die eingepflegten Routinen lassen sich per Sprachbefehl, zeitgesteuert oder neuerdings auch per Knopfdruck auslösen - und nun kommt eine weitere Variante dazu. Die ersten Nutzer haben nun die Möglichkeit, die eingepflegten Routinen mit dem Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang zu verknüpfen.
Amazon hat die Smart Home-Aktion auch über das Wochenende verlängert, die gerade in der bevorstehenden Weihnachtszeit sehr interessant sein kann: Wer sich für einen brandneuen Echo Dot Smart Speaker der vierten Generation entscheidet, erhält zusätzlich sechs Monate Amazon Music Unlimited kostenfrei dazu - was den Preis des Smart Speakers vollständig ausgleicht. Ein starkes Paket, bei dem ihr je nach Betrachtung den Smart Speaker oder das Musik-Abo kostenlos erhaltet. Oben drauf gibt es auch noch einen Audible-Zugang für 60 Tage.
Das Smart Home ist für viele Menschen zum Alltag geworden und dank der großen Plattformen von Amazon, Google oder auch Apple auch recht weit verbreitet und erschwinglich. Der Google Assistant erhält in unregelmäßigen Abständen immer mehr neue Funktionen zur Steuerung der Smart Home-Geräte und steht mittlerweile bei knapp 80 steuerbaren Geräteklassen, die sehr große Bereiche des alltäglichen Lebens abdecken. Die Liste der schlussendlich unterstützen Geräte geht weit in die Tausende.
Die Google Assistant Routinen wurden in den vergangenen Monaten weiter ausgebaut und es wurden erste Möglichkeiten geschaffen, diese auch ohne Sprachanweisung per Knopfdruck auszuführen. Nun kommt diese Möglichkeit auch auf die Android-Smartphones, denn die ersten Nutzer konnten angelegte Routinen bereits auf dem Homescreen ablegen und bequem per Touch ausführen. In Screenshots sowie einem Video ist das bereits zu sehen.
Amazon hat die Smart Home-Aktion noch einmal verlängert, die gerade in der bevorstehenden Weihnachtszeit sehr interessant sein kann: Wer sich für einen brandneuen Echo Dot Smart Speaker der vierten Generation entscheidet, erhält zusätzlich sechs Monate Amazon Music Unlimited kostenfrei dazu - was den Preis des Smart Speakers vollständig ausgleicht. Ein starkes Paket, bei dem ihr je nach Betrachtung den Smart Speaker oder das Musik-Abo kostenlos erhaltet. Oben drauf gibt es auch noch einen Audible-Zugang für 60 Tage.
In immer mehr Haushalten zählen Smart Speaker zur Grundausstattung, denn sie können nicht nur Fragen beantworten und eine Reihe von Aufgaben ausführen, sondern nehmen auch eine zentrale Rolle bei der Smart Home-Steuerung ein. Das ist sehr komfortabel, kann aber auch sehr schnell problematisch werden: Forwscher haben nun gezeigt, dass sich die Smart Speaker sogar aus mehr als 100 Meter Entfernung per Laser "hacken" lassen und über diese Befehle entgegennehmen.