Googles Streamingplattform YouTube Music wurde in den letzten Monaten stark ausgebaut und könnte durch die bevorstehende Einstellung von Google Play Music schon bald viele neue Nutzer begrüßen. Als Begrüßungsgeschenk dürfte es ein Feature geben, das die meisten Nutzer für selbstverständlich halten dürften, aber bisher tatsächlich noch nicht zur Verfügung steht: Das kostenlose lokale Streaming auf Smart Speaker.
Der Google Assistant ist innerhalb weniger Jahre praktisch omnipräsent geworden und steht den meisten Menschen sofort zur Verfügung - allen voran natürlich auf dem Smartphone. Doch das reicht Google bald nicht mehr, denn die gesamte Assistant-Plattform dürfte zunehmend in den öffentlichen Bereich wandern und dort in noch mehr Situationen zur Verfügung stehen. Die ersten Schritte wurden bereits getan.
Es gibt neue Aktionen im Google Store: Kurz vor der Präsentation der neuen Pixel-Smartphones senkt Google die Preise der beiden noch-aktuellen Pixel-Smartphones - und das gleich ganz beträchtlich. Aber auch Smart Home-Hardware sowie der Chromecast Ultra und Stadia-Hardware sind derzeit vergünstigt zu bekommen. Und mit etwas Glück (und Wissen) habt ihr außerdem die Chance auf einen kostenlosen Google Home Mini-Smart Speaker.
Mit der Google Home-App für Android lassen sich zahlreiche Smart Home-Geräte steuern, Informationen zu deren Status abrufen oder spezifische Einstellungen vornehmen. Jetzt haben die Designer die Startseite der App überarbeitet, sodass der Status einiger verbundener Geräte direkt zu sehen ist und geändert werden kann, ohne umständlich auf die Detailseite zu wechseln. Das passt zum bevorstehenden Android 11-Rollout.
Der Google Assistant ist für viele Menschen zu einem festen Bestandteil des Smart Homes geworden, denn dank des smarten und omnipräsenten Sprachassistenten lassen sich zahlreiche Geräteklassen steuern. Jetzt konnte Google einen Meilenstein verkünden, der das gigantische Wachstum der Plattform widerspiegelt: Der Google Assistant kann nun mehr als 50.000 Geräte steuern.
Für viele Menschen ist das Smart Home im weitesten Sinne längst zum Alltag geworden und nicht zuletzt dank der großen Plattformen von Google, Amazon und Apple weit verbreitet. Der Google Assistant erhält in unregelmäßigen Abständen immer mehr neue Funktionen zur Steuerung der Smart Home-Geräte und steht mittlerweile bei knapp 80 steuerbaren Geräteklassen, die sehr große Bereiche des alltäglichen Lebens abdecken. Die Liste der schlussendlich unterstützen Geräte geht weit in die Tausende.
Eine neue interessante Smart Home-Aktion für alle Google Assistant-Fans und die, die es noch werden wollen: Bei Saturn erhaltet ihr derzeit beim Kauf eines Google Home Smart Speakers einen zweiten Smart Speaker kostenlos dazu und erhaltet noch einen weiteren Preisabzug. Also Google Home Smart Speaker 1+1 Gratis - eine lohnende Aktion. Und weil es gerade so schön ist, gibt es auch keine Versandkosten.
Mit der Google Home App für Android lassen sich viele smarte Geräte steuern, die an das Google Assistant-Ökosystem angeschlossen sind. Mit dem Rollout der neuesten Version der App kommt nicht nur der lange erwartete Dark Mode, sondern auch eine Reihe neuer Funktionen zur Steuerung der smarten Geräte. Mit dabei ist nun auch ein Kamera-Feed mit Livebildern sowie eine umfangreichere Android 11-Unterstützung.
Verpasst nicht die starke Amazon-Aktion, die in wenigen Stunden beendet sein dürfte: Beim Onlinehändler gibt es auch am Sonntag noch den Echo Dot Smart Speaker + ein Monat Amazon Music Unlimited für knapp 18 Euro. Dafür bekommt ihr einen Monat Musik sowie den Smart Speaker, der dadurch rein rechnerisch für unter 10 Euro zu haben ist - ein Angebot, das nicht ganz so häufig kommt. Und wer möchte, kann den Smart Speaker auch mit dem Google Assistant aufrüsten.
Schon seit längerer Zeit ist bekannt, dass Google bald einen neuen Smart Speaker auf den Markt bringen und dem Google Home endlich einen Nachfolger an die Seite stellen wird. Das Design des Smart Speakers hat Google mittlerweile selbst auf Bildern gezeigt und nun könnte schon in wenigen Wochen auch hierzulande der Verkaufsstart erfolgen - und das sogar noch vor den neuen Pixel-Smartphones.