In der Welt der Computerspiele ist aktuell sehr viel Bewegung: Google wird in wenigen Monaten die Spieleplattform Stadia starten, die beiden Konsolenriesen Microsoft und Sony werden schon bald endgültig den Schleier über ihre neue Hardware lüften und die gesamte Spielebranche muss das Cloud-Gaming im Auge behalten. Unterdessen versucht sich eine Gruppe von Entwickler daran, Android auf die Nintendo Switch zu portieren und feierte in jüngster Zeit große Erfolge.
In wenigen Tagen wird Google auf der Game Developers Conference aller Voraussicht nach eine neue Spielekonsole vorstellen und einen Einblick in die großen Pläne in der Spielebranche geben. Im Vorfeld werden natürlich alle Entwicklungen, die damit in Verbindung stehen könnten, sehr genau beobachtet. Eine kleine Änderung im Chrome-Browser sorgt nun für Aufsehen, denn dieser wird schon bald die Nintendo Switch Controller unterstützen.
Android als offenes Betriebssystem lässt sich nicht nur auf Smartphones oder Tablets installieren, sondern kann potenziell auch auf viele andere Plattformen gebracht werden. Einige Bastler haben nun das Projekt in Angriff genommen, Android auf die Nintendo Switch zu portieren und somit eine riesige Spiele- und App-Welt für diese Konsole zu öffnen. Jetzt konnten sie einen großen Meilenstein verkünden: Android Q (!) konnte auf der mobilen Konsole gebootet werden.
Apps und Spiele plattformübergreifend zu nutzen ist zwar noch längst keine Selbstverständlichkeit, aber grundlegend dank Emulatoren oder anderen Initiativen häufig möglich. Bei den Konsolen sieht das ein bisschen anders aus, denn diese sind oft in sich geschlossene Ökosystem und sollen ihre Inhalte gar nicht auf andere Plattformen bringen. Ein neues Bastler-Projekt hat es sich nun zum Ziel gesetzt, einen Nintendo Switch Emulator für Android zu entwickeln und kann einen ersten Erfolg vorweisen.
Googles Videoportal YouTube steht auf vielen Plattformen zur Verfügung und gehört für manche sogar zu den "Kiler-Applikationen", ohne die es nur halb so schön wäre - dazu gehört selbst Amazons Smart Display. Auch auf Spielekonsolen darf YouTube mittlerweile nicht mehr fehlen und findet nun auch seinen Weg zu Nintendo. Seit gestern steht die App für die Nintendo Switch zur Verfügung.
Der Markt der Videospiele wird von einigen großen Unternehmen beherrscht: Die großen Publisher haben viele populäre Titel im Angebot, die wiederum häufig auf den Konsolen von Sony, Microsoft und teilweise auch Nintendo gedaddelt werden. Nun häufen sich die Anzeichen, dass Google ganz groß in diesen Markt einsteigen und vermutlich einiges durcheinander bringen wird. Die Chancen stehen recht gut, dass das auch tatsächlich funktionieren könnte.
Wie die Zeit vergeht: Vor fast einem Jahr hat Nintendo Super Mario Run für iOS veröffentlicht und hat das Spiel für einige Monate exklusiv auf Apples Plattform gehalten. Später hat man das Spiel auch im Play Store angeboten und setzt auch hier auf eine Einmalzahlung zur Freischaltung des vollständigen Spieles. Doch trotz des riesigen Hypes und Hunderten Millionen von Downloads zeigt sich Nintendo enttäuscht und erklärt, dass man keinen akzeptablen Profit erwirtschaften konnte.
Wie die Zeit vergeht Ende des letzten Jahres hat Nintendo das lang erwartete Smartphone-Spiel Super Mario Run für iOS veröffentlicht und konnte damit viele Nutzer begeistern, hinterließ aber auch einige enttäuschte Gesichter. Gut drei Monate später erschien das Spiel dann auch für Android und brachte gleich noch einige Verbesserungen mit. Jetzt gibt es ein neues großes Update, das sich jeder Interessierte vielleicht noch einmal ansehen sollte.
Vor wenigen Tagen hat Nintendo das über die Monate gehypte Spiel Super Mario Run für Android veröffentlicht und setzt große Hoffnungen in diesen und die in Zukunft erscheinenden anderen Titel. Doch der Präsident des Unternehmens höchstpersönlich hat sich nun in einem Interview sehr enttäuscht darüber gezeigt, wie wenig Gewinn Nintendo mit dem Spiel bisher eingefahren hat. Ob sich das mit Android ändern wird, ist fraglich.
Es ist endlich da: Nach einer langen Wartezeit von mehreren Monaten hat Nintendo in der heutigen Nacht, wie versprochen, endlich das Hype-Spiel Super Mario Run für Android veröffentlicht. Trotz der langen Zeit seit der ersten Ankündigung des Spiels, dürfte das Interesse sehr hoch sein und das Spiel innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der Play Store-Charts schießen. Android-Nutzer profitieren dabei sogar letztendlich von der langen Wartezeit.