Googles großer Einstieg in den Spielemarkt: Der richtige Zeitpunkt scheint gekommen zu sein

google 

Der Markt der Videospiele wird von einigen großen Unternehmen beherrscht: Die großen Publisher haben viele populäre Titel im Angebot, die wiederum häufig auf den Konsolen von Sony, Microsoft und teilweise auch Nintendo gedaddelt werden. Nun häufen sich die Anzeichen, dass Google ganz groß in diesen Markt einsteigen und vermutlich einiges durcheinander bringen wird. Die Chancen stehen recht gut, dass das auch tatsächlich funktionieren könnte.


Die Videospiel-Branche ist zwar nicht unbedingt festgefahren, aber sie hat sich seit vielen Jahren nicht mehr neu erfunden. Die letzte große Revolution war der Einstieg von Microsoft mit der Xbox, der nun auch schon wieder knapp 17 Jahre in der Vergangenheit liegt. Danach folgten viele von beiden Unternehmen weitere Konsolen im Abstand von 5-6 Jahren, aber das grundsätzliche Konzept Konsole & Videospiel kann spätestens seit dem Erfolg der Videospiele auf dem Smartphone hinterfragt werden.

video games

Konsolen werden immer wieder totgeredet, aber dennoch erfreuen sie sich weiterhin großer Beliebtheit und sind in vielen Wohnzimmern, Kinderzimmern und Partykellern zu finden. Immer wieder ist die Rede davon, dass die kommende Generation die Letzte sein wird – und das aus gutem Grund. Den gestreamten Spielen gehört die Zukunft, die der Nutzer überall spielen kann, ohne sich vor die ortsfeste Konsole setzen zu müssen. Nintendo hat das mit der Switch bereits begriffen, Sony mit der PSP und der PS Vita ebenfalls gezeigt, aber der Markt hängt dennoch weiterhin an den klobigen Konsolen.

Google könnte genau den richtigen Zeitpunkt erwischen, um in diesen Markt einzusteigen. Die letzte Playstation ist schon fünf Jahre, die Xbox schon vier Jahre auf dem Markt und die Nachfolger stehen schon in den Startlöchern – zu spät, um auf einen möglichen neuen Konkurrenten zu reagieren. Zwar soll Google ebenfalls an einer Konsole arbeiten (Project Yeti), aber die wird wohl nur aus einem kleinen Stick oder Dongle bestehen, und hauptsächlich dafür benötigt werden, um einen Controller anzubinden.

Das Konzept von Google ist noch völlig unklar, aber aus den Puzzleteilchen der letzten Monate kann man herauslesen, dass es sich wohl um gestreamte Spiele handelt, deren gesamte Berechnung auf Google-Servern stattfindet. Kein ganz neues Konzept, wurde bisher aber noch nicht im großen Umfang auf einer Major-Plattform umgesetzt.



Google betreibt mit Android schon jetzt die wichtigste Spieleplattform der Welt – sowohl in puncto Umsatz als auch bei der Verbreitung. Diese Stärke gilt es zu nutzen, um als Neueinsteiger gleich einen großen Einfluss zu bekommen. Mit YouTube Gaming ist die eigene Videoplattform dabei und die Anbindung der Cloud-Server sowie die Google Maps in den Videospielen sind wichtige Weichen, die nun schon gestellt worden sind.

Wie der Einstieg aussieht, ist völlig unklar, aber vielleicht werden wir noch in diesem Jahr das fertige Produkt präsentiert bekommen. Es sind nur noch etwas mehr als drei Monate bis zur Made by Google-Konferenz, auf der neben den neuen Pixel 3-Smartphones auch eine Spielekonsole vorgestellt werden könnte. Das Android TV und Chromecast so lange unangetastet geblieben sind, könnte ein Hinweis darauf sein, dass es hier im Hintergrund große Änderungen gibt – die dann mit einer solchen neuen Spielewelt zusammenhängen könnten.

Die Entwickler der Videospiele sollen derzeit noch nicht unbedingt Feuer und Flamme für Googles Pläne sein, aber das kann das Unternehmen nicht wirklich von der Weiterentwicklung abhalten. Auch die Übernahme von Spieleentwicklern steht bereits im Raum und der Geldspeicher ist gut genug gefüllt, um dabei auch ein Schwergewicht der Branche unter das eigene Dach zu bringen. Vor einigen Monaten gab es Gerüchte über eine Electronic Arts-Übernahme durch Microsoft, gut möglich, dass sich auch Google spätestens seit diesem Zeitpunkt auf dem Markt umsieht.

Mehr zu Googles Videospiel-Plänen
» Angriff auf Playstation, Xbox & Nintendo: Google plant umfangreiche neue Spieleplattform & Hardware
» Googles heimlicher Einstieg in die Spielebranche: Die Puzzlestücke setzen sich langsam zusammen
» Umfangreiche Kooperation mit Unity angekündigt: Google umgarnt den Videospiel-Markt
» Google Maps: Neue APIs sollen Maps zur Grundlage von Real World-Spielen machen (Video)
» Project Yeti: Google arbeitet an neuem Videospiel-Streaming und einer eigenen Spielekonsole
» Interessante Personalie sorgt für Spekulationen: Steigt Google in den Spielemarkt ein?


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.