Alphabet Quartalszahlen 1/2018: 31,1 Milliarden Dollar Umsatz; 9,4 Milliarden Dollar Gewinn

alphabet 

Vor wenigen Minuten hat die Google-Mutter Alphabet die ersten Quartalszahlen dieses Jahres bekannt gegeben. Nach dem Rekordjahr 2017 mit über 100 Milliarden Dollar Umsatz und dem ersten Verlust seit 18 Jahren, waren die Anleger auf die Richtung der Zahlen in diesem Quartal gespannt. Im 1. Quartal 2018 von Januar bis Ende März lag der Umsatz bei 31,1 Milliarden Dollar und der Gewinn bei 9,4 Milliarden Dollar. Beide wichtigen Kennzahlen konnten damit enorm und weit über den Erwartungen der Anleger gesteigert werden.


Der Umsatz ist im 1. Quartal im Vergleich zum 1. Quartal 2017 um 26 Prozent (24,75 Milliarden Dollar) gestiegen und beim Gewinn konnte man um 74 Prozent (5,4 Milliarden Dollar) zulegen. Der Löwenanteil des Umsatzes und natürlich auch des Gewinnes wurde mit der erfolgreichen Tochter Google generiert. Aber auch bei den vielen „Other Bets“ von Waymo bis Sidewalk Labs oder auch Verily stehen die Zeichen langsam aber sicher auf eine Besserung. Hier bekommt ihr eine Übersicht über alle Alphabet-Töchter.

alphabet-würfel

Wenig überraschend stammt der Löwenanteil des Umsatzes auch im 1. Quartal 2018 wieder von Google. Ganze 30,99 Milliarden Dollat hat Google zum Ergebnis beigesteuert. Alle anderen oben bereits erwähnten Unternehmen konnten in den drei Monaten nur gute 150 Millionen Dollar umsetzen – also nicht viel mehr als ein Tropfen auf dem heißen Stein. Aber beim Gewinn bzw. Verlust gibt es eine positive Entwicklung: Die „Other“ Bets haben nur noch 571 Millionen Dollar statt 703 Millionen Dollar im Vorjahr verloren. Ohne sie wäre Alphabets Gewinn also noch höher.

Die genaue Zusammensetzung der Zahlen der „Other Bets“ ist wie üblich nicht bekannt. Es ist also sehr gut möglich, dass eines der vielen Unternehmen profitabel arbeitet und alles vom Rest aufgefressen wird – die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber zumindest zum aktuellen Zeitpunkt noch eher gering. Doch die Entwicklung geht in die richtige Richtung und möglicherweise wird auch Alphabet eines Tages ohne Google zumindest Gewinne erwirtschaften können.

Die Anleger sind von den sehr guten Zahlen beeindruckt und haben die Aktie nach oben geschickt – was bei Alphabets Quartalszahlen oft auch schon anders aussah, selbst wenn die Erwartungen übertroffen wurden.



We have a clear set of exciting opportunities ahead, and our strong growth enables us to invest in them with confidence

Der Löwenanteil des Google-Umsatzes kommt auch im 1. Quartal noch immer aus dem Werbegeschäft: 26,6 Milliarden Dollar wurden mit Werbung generiert – davon gut 22 Milliarden auf eigenen Seiten und 4,6 Milliarden Dollar auf den Seiten der Partner des Werbenetzwerks. Mittlerweile werden aber auch schon 4,3 Milliarden Dollar durch andere Quellen wie die Hardware, App-Verkäufe oder auch das Cloud-Geschäft generiert – weit über 1 Milliarde Dollar mehr als im Vorjahr. Dabei ist zu beachten, dass auch die erfolgreiche Hardware-Tochter Nest nun dazu zählt.

Zum Stichtag 31. März 2018 arbeiten mittlerweile schon 85.050 Mitarbeiter für das Unternehmen – gut 11.000 Menschen mehr als noch vor einem Jahr. Die Rekordzahlen tun auch der Kriegskasse von Larry Page gut, die mit mittlerweile knapp 103 Milliarden Dollar gut gefüllt ist. Insgesamt beziffert Alphabet den eigenen Wert inklusive aller Immobilien und Werten auf 207 Milliarden Dollar.

» Quartalszahlen 01/2018
» Quartalszahlen in der Übersicht
» Überblick: Aus diesen Unternehmen besteht Alphabet

UPDATE
» Alphabet Quartalszahlen: Milliardenverlust mit Hardware, starke Investments & Hilfe von Donald Trump


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.