Chrome Duplex: Die mobile Chrome-Oberfläche wurde erneut überarbeitet – so lässt sie sich aktivieren

chrome 

Zum 10. Geburtstag wird der Chrome-Browser auf dem Desktop eine runderneuerte Oberfläche bekommen, die schon jetzt ausprobiert werden kann und sich immer wieder in einigen Details verändert. Die Android-Version des Browsers kann zwar noch nicht ihren 10. Geburtstag zelebrieren, feiert aber ebenfalls mit einer neuen Oberfläche mit: Die erst vor wenigen Wochen neu gestaltete Chrome Duplex-Oberfläche hat nun schon wieder viele Anpassungen bekommen und scheint sich langsam der endgültigen Optik zu nähern.


Googles Designer müssen einen sehr langen Geduldsfaden haben, denn seit weit über einem Jahr experimentieren sie bereits damit, dem Chrome-Browser unter Android eine neue Oberfläche zu verpassen. Damals lief das Projekt noch unter Chrome Home und sollte vor allem die Adressleiste an den unteren Rand bringen. Tatsächlich wurde dann sogar schon der Rollout angekündigt, aber dazu gekommen ist es dann schlussendlich doch nicht. Diesen Platz wird aller Wahrscheinlichkeit nach bald Duplex einnehmen.

chrome duplex

Auf obigem Screenshot seht ihr die neue Version von Google Duplex. Im Vergleich mit der Version von Anfang Juni (Screenshot weiter unten) hat sich schon wieder einiges getan. Die Navigation bleibt auch weiterhin am unteren Rand, aber so langsam scheint sich herauszukristallisieren, dass das nicht für die Adressleiste gilt. Sie wird offenbar auch weiterhin den Platz am oberen Rand behalten, kann aber gleich über zwei Buttons am unteren Rand erreicht werden. Und damit ist es dann eigentlich auch schon wieder vollkommen egal, an welcher Stelle sie sich befindet – zumindest in puncto Usability.

Unten gibt es nun den Home-Button, der direkt zur Neuer Tab-Seite führt und diese weiter nach unten zu den vorgeschlagenen Artikeln scrollt. Daneben befindet sich der Suchen-Button, der praktisch eine Verknüpfung zur oben platzierten Adressleiste ist und diese in den Fokus stellt – anschließend kann dann die gewünschte URL oder Suchanfrage eingegeben werden. Als dritter Button ist der Tab-Knopf platziert, der die bekannte Tab-Übersicht öffnet. Ganz Rechts finden wir den bekannten Menü-Button.

Grundsätzlich hat sich am bekannten Aufbau damit nichts geändert, außer dass nun alles leichter zu erreichen ist (sowohl wegen der Platzierung am unteren Rand als auch durch die großen Abstände). Die Reihenfolge Home-Button, Adressleiste, Tabs und Menü war auch vorher schon am oberen Rand gegeben. Übrigens kann man nun auch angenehmer seitwärts über den Tab-Button wischen, um zwischen den Tabs zu wechseln.



chrome duplex android neu

Auf obigem Screenshot seht ihr die „alte“ Version von Chrome Duplex, die seit etwa zwei Wochen vorhanden war. Wer möchte, kann die neue Version nun direkt ausprobieren, die sich per Flag aktivieren lässt:

So lässt sich Chrome Duplex schon jetzt aktivieren

  1. Ihr benötigt die aktuelle Canary-Version von Chrome for Android
  2. Öffnet jetzt die Flags unter chrome://flags
  3. Sucht jetzt den Punkt #enable-chrome-duplex und aktiviert diesen
  4. Jetzt die App über den Task Manager beenden und erneut starten
  5. Jetzt sollte die neue Leiste am unteren Rand auftauch

Ich persönlich finde das Design mittlerweile ganz schick und halte die Platzierung der Adressleiste am oberen Rand für die richtige Lösung. Da sie über den Suchen-Button erreichbar ist, behält sie ihre Identität als Titel einer Webseite und ist dort auch rein durch den Desktop an dieser Stelle logischer platziert. An der Versetzung ist schon Chrome Home gescheitert.

Jetzt wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis die Duplex-Oberfläche ihren Weg durch die Versionen findet und zum Standard erklärt wird.

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.