Stadia: Mit Exklusivtiteln gegen Xbox & PlayStation – Google eröffnet Games Studio für innovative Spiele

google 

In wenigen Tagen wird Googles Spieleplattform Stadia ihre Pforten öffnen und den ersten Spielern die Gelegenheit geben, die neue Plattform auszuprobieren. Erst gestern musste man verkünden, dass nicht alle Vorbesteller zum Start dabei sein können und heute gibt es mal wieder positive Nachrichten. Googles Spielechefin Jade Raymond hat nun die Eröffnung des ersten Stadia Games Studio angekündigt, das in Kanada beheimatet ist.


Nachdem Spiele für Google jahrelang keine große Rolle gespielt haben, geht man mit Stadia nun All-in und wird nicht nur die Spieleplattform starten, sondern auch Hardware in Form des Controllers anbieten, Spiele verkaufen und auch selbst Spiele entwickeln. Insbesondere Letztes könnte noch sehr spannend werden, denn natürlich hat sich auch das Spielestudio von Google große Ziele gesetzt und möchte außergewöhnliche Titel entwickeln, die die neuen Möglichkeiten ausnutzen.

stadia logo

Schon während der ersten Vorstellung von Stadia hat Google die Eröffnung eigener Spielestudios angekündigt und nun ist es endlich soweit: Das erste Stadia Games Studio hat seine Pforten in Montreal eröffnet – weil die kanadisch Stadt laut der Ankündigung bereits eine lange Tradition unter Spieleentwicklern hat und sehr viele Karrieren und Erfolgstitel dort ihren Anfang nahmen. Nun ist man auf der Suche nach motivierten und engagierten Mitarbeitern und hat jede Menge offene Stellen in der Spieleentwicklung zu vergeben.

jade raymond

Geleitet wird das erste Stadia Games Studio von der Spieleveteranien Jade Raymond, die seit sehr vielen Jahren in der Branche aktiv ist und an vielen Erfolgstiteln gearbeitet hat. Nun wird sie den Aufbau der Game Studios verantworten, die vermutlich schon bald weitere Ableger bekommen und nicht nur in Kanada bleiben werden – zumindest lässt sich das zwischen den Zeilen herauslesen.



Wann mit ersten Titeln aus dem Stadia Games Studio zu rechnen ist, wurde nicht bekannt gegeben. Sollte aber tatsächlich erst jetzt die Arbeit aufgenommen worden sein, wird es wohl noch mindestens ein bis zwei Jahre dauern, bis die ersten echten Google-Titel bei Stadia zu finden sein werden. Weil sich Google das Ziel gesetzt hat, besondere Titel zu entwickeln die die Möglichkeiten von Stadia voll ausloten, ist nicht davon auszugehen, dass die Titel später auch auf anderen Plattformen angeboten werden.

Stadia Games and Entertainment’s studio will produce exclusive, original content across a diverse portfolio of games in all your favorite genres. Stadia is designed to be one destination for all the ways people play games—and Montréal is where we’re going to start building them.

Just as Stadia intends to change the way games are accessed and experienced by players, we want to change the way games are made. That starts with our culture. Stadia is committed to fostering a diverse and inclusive workplace; these diverse perspectives will shape the games we create together. We’re committed to building an environment that will empower the developers who work at Stadia to create new, unique gaming experiences.

» Ankündigung im Google-Blog

UPDATE
&raquo, Stadia: Google setzt auf große Marken und Exklusivtitel für die Spieleplattform – Stadia vs. Xbox & PlayStation

Siehe auch
» Stadia: Google enttäuscht Vorbesteller – nur wenige werden die Spieleplattform zum Start nutzen können

» Stadia: Google zeigt endlich die Oberfläche der Spielplattform für Smartphone und Fernseher (Video)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.