An diesem Wochenende findet wieder der Eurovision Song Contest statt, in dem sich die vermeintlich besten Sänger der europäischen Länder miteinander messen. In den Halbfinal-Shows wurde nun endgültig festgelegt welche Länder zum ESC nach Schweden fahren, und so langsam kristallisieren sich dabei natürlich Favoriten heraus. Auch für dieses Event hat das Google Trends-Team wieder eine eigene Übersicht mit vielen Details erstellt.
Für viele Fans scheint es derzeit kaum ein wichtigeres Thema als die sechste Staffel von Game of Thrones zu geben, die in wenigen Tagen erstmals ausgestrahlt wird. Anlässlich dieses Fast-schon-Mega-Events hat nun auch Google wieder einige spezielle Angebote aufbereitet, mit denen man unter anderem die Drehorte besuchen, sich exklusives Videomaterial ansehen oder einfach nur sich selbst per Chrome Extension vor Spoilern schützen kann.
Mit den Google Trends lassen sich sehr umfangreiche Statistiken rund um die bei Google eingegebenen Suchanfragen aufstellen, die auch über Jahre zurück und mit geographischen und thematischen Einschränkungen aufbereitet werden können. Es gab schon eine Reihe von Spielen die den Nutzer auf Grundlage dieser Daten gefordert haben, doch diese waren oft nach einigen Runden alles andere als kurzweilig. Ein neues Spiel hat nun einen anderen Ansatz und zeigt dem Nutzer nur ein Diagramm, dass dann einem Begriff zugeordnet werden muss.
Mittlerweile hat sich Halloween auch hierzulande als Fest etabliert und steht fest im Party-Kalender von Erwachsenen und Kindern, und natürlich finden auch an vielen Orten entsprechende Halloween-Partys statt. Google hat in diesem Jahr ein neues Tool veröffentlicht, das nun dabei helfen soll, das passende Halloween-Kostüm zu finden. Dafür greift Frightgeist auf Daten aus der Google Websuche zu, und analysiert die Beliebtheit einiger Kostüme. Außerdem gibt es auch fünf Watch Faces für Android Wear und eine Halloween-Tour in den Google Maps.
In wenigen Stunden wird das Match Kroatien gegen Brasilien angepfiffen und damit die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 eröffnet. Und auch in diesem Jahr hat sich Google wieder für das Großereignis in Stellung gebracht und bietet viele Informationen rund um die WM, die Spiele und Statistiken direkt in der Websuche und, damit kein wichtiges Ereignis verpasst wird, auch über Google Now.
In der vergangenen Woche hat Google Trends, das mittlerweile zu einem sehr mächtigen Werkzeug geworden ist, ein kleines aber sehr wichtiges Update bekommen: Ab sofort kann man sich zu jedem beliebigen Thema und einigen standardisierten Berichten eine automatisierte Mail mit den neuesten Einträgen und Veränderungen schicken lassen. Diese Mail-Benachrichtigungen steigern den Nutzen des Tools enorm.
Mit den Google Trends lassen sich umfangreiche Statistiken rund um Googles Websuche bzw. den dazugehörigen Suchanfragen aufstellen, doch in den meisten Fällen sind die Informationen doch sehr trocken und wenig aussagekräftig. Der neue Bereich Google Trends Top Charts bereitet diese Suchanfragen nun völlig neu auf - und zusätzlich liefert Google eine Live-Grafik über aktuelle Suchanfragen.
Google Trends Es wächst zusammen was zusammen gehört: Google legt seine beiden Statistik-Tools rund um die Websuche Google Trends und Google Insights For Search ab sofort in eine einzige Oberfläche zusammen. Das neue Tool nennt sich weiterhin Google Trends und vereint die Funktionen von beiden Angeboten in einer aufgeräumten Oberfläche.