Seit dem ersten Release von Hangouts für Android hat Google die Oberfläche des Messengers mehrmals grundlegend verändert und war stets auf der Suche nach dem perfekten Design - und jetzt könnte man es endlich gefunden haben. Eine jetzt geleakte APK-Datei der neuen Version Hangouts 4.0 zeigt viele weitere Veränderungen in der Oberfläche, die nun noch weiter an das Material Design angepasst wurde und deutlich aufgeräumter wirkt als die aktuelle Version.
Schon vor gut drei Wochen gab es einen ersten geleakten Screenshot einer neuen Oberfläche von Google Hangouts, die sich dort doch relativ stark verändert und einen neuen Grundaufbau bekommen hat. Doch statt bis zur I/O in der nächsten Woche zu warten, hat Google das Update nun gestern Abend angekündigt und rollt es ab sofort für alle Nutzer aus. Außerdem steht die App jetzt auch für Mac OS X zur Verfügung.
Vor einigen Monaten wurde die Android-App von Google Play Music komplett überarbeitet und mit einer neuen Oberfläche im Material Design versehen - und jetzt folgt auch die Desktop-Version diesem Vorbild. Die Oberfläche von Play Music im Browser wurde zwar nur vergleichsweise leicht überarbeitet, wirkt nun aber wie ein komplett neues Produkt. Die Oberfläche setzt nun deutlich mehr als zuvor auf Grafiken und hochaufgelöste Fotos von Künstlern und Alben.
Innerhalb von Google+ gibt es eine relativ mächtige und eigentlich viel zu selten genutzte Funktion: Die Communitys. Jeder Nutzer kann auf Google+ eine oder mehrere eigene Communitys erstellen und damit Diskussionsplattformen zu einem bestimmten Thema schaffen. Um diese Communitys nun etwas mehr herauszuheben wurde die Community-Ansicht in der Google+ App für Android nun stark überarbeitet. Diese haben ab sofort einen riesigen Header und damit ein völlig anderes Erscheinungsbild.
Es ist sehr einfach, massenhaft Daten in die Cloud zu verlegen und diese als Backup-Speicher oder gar als einzigen Speicherort für Fotos, Videos und Dokumente aller Art zu nutzen - doch umgekehrt sieht es in den meisten Fällen nicht mehr ganz so rosig aus. Google hat zu diesem Zweck seit längerer Zeit das Tool Google Takeout, das nun ein komplettes Redesign bekommen hat und das Cloud-Backup wieder in der Cloud speichern kann.
In den letzten Monaten hat Google vielen Angeboten ein neues Design verpasst und die Oberflächen der einzelnen Web-Apps weiter vereinheitlicht - und nun ist endlich auch Google Alerts an der Reihe. Einer der ältesten Google-Dienste hat wieder einmal einen neuen Anstrich bekommen und ist nun deutlich strukturierter und benutzerfreundlicher gestaltet.
Die gestern aufgetauchte neue GMail-App leitet nicht nur eine kleine Revolution im Posteingang ein, sondern könnte auch der Anfang eines völlig neuen Google-Designs sein. Laut einigen "internen Quellen" plant Google ein groß angelegtes Redesign ALLER Apps sowohl auf den mobilen Geräten als auch auf dem Desktop. Ziel des Project Google 2 soll es sein, dass die Apps auf jeder Geräteklasse, inklusive Wearables, exakt gleich aussehen.