Endlich Material Design: Der Google Calendar hat ab sofort ein neues Design – so wird es aktiviert

calendar 

Im Laufe der letzten Jahre sind praktisch alle Google-Angebote auf das Material Design umgestellt worden und haben so mehr oder weniger eine neue Oberfläche bekommen. Lange Zeit sah es so aus, als wenn der Google Calendar dabei vergessen worden wäre oder man einfach mit der Oberfläche zufrieden war. Doch jetzt haben Googles Designer endlich geliefert und rollen ab sofort eine neue Oberfläche im Material Design für den Calendar aus.


Wer heute den Google Calendar öffnet, hat gute Chancen darauf, bereits das neue Design zu sehen bzw. zumindest auf dieses hingewiesen zu werden. Eine große Überraschung ist das nicht, denn schon vor einigen Monaten gab es konkrete Hinweise auf das neue Design und vor einigen Wochen hat es sich dann zum ersten mal auf zahlreichen Screenshots gezeigt – und jetzt ist es soweit. Ab sofort kann es jeder Nutzer selbst verwenden.

google calendar redesign

Auf obigem Screenshot seht ihr direkt das neue Design des Calendars. Auf den ersten Blick fällt dabei natürlich das Material Design auf, das nun für deutlich größere Flächen und Texte sorgt. Insbesondere in der Kalender-Ansicht selbst sind die Spalten nun deutlich größer und vor allem das Datum ist sehr viel größer geschrieben als bisher. Während es bisher noch eine Randnotiz war, ist es nun ein richtiger „Titel“ für den Tag. Dabei hat man sich nach eigenen Angaben vor allem auch von den mobilen Versionen des Calendars inspirieren lassen.

Der grundlegende Aufbau bleibt der gleiche, aber überall wo es geht hat man Platz eingespart um die Elemente zu vergrößern. Der gesamte Kalender ist aber Responsive gehalten und kann sich auch in kleineren Browser-Fenstern anpassen. Insgesamt kommt es mir auch so vor, als wenn der Calendar jetzt zügiger läuft als bisher – die Trägheit beim Hinzufügen eines neuen Termins, was mir oft negativ aufgefallen ist, ist nun zumindest nicht mehr zu spüren.

Als weitere Neuerung können Einladungen zu Events nun umfangreicher gestaltet werden, so dass man tatsächlich von „Events“ und „Einladungen“ sprechen kann, und nicht mehr nur von Einladungen mit einem Link zum Calendar.



In obigem Video seht ihr die nächste Neuerung: In der Tages-Ansicht können nun mehrere Kalender gleichzeitig angezeigt werden, die dann direkt nebeneinander dargestellt werden – so wie man es aus der Wochenansicht kennt. Das kann gerade zum Abgleich von Terminen sehr praktisch sein und bietet eine schnelle Übersicht. Insbesondere in Unternehmen mit Zugriff auf mehreren Kalender von Kollegen ist das ein praktisches Feature. Auch die Ansicht für gemeinsame Termine, das Zuordnen von Räumen und Konferenzen wurde verbessert – und geht vor allem in Richtung der G Suite-Kunden.

So wird das Design aktiviert
Das neue Design ist ab sofort verfügbar, muss aber noch aktiviert werden. Klickt dazu einfach auf den Button rechts oben im Calendar der euch auf die neue Version hinweist. Wenn ihr den Button noch nicht habt, dann folgt diesem Link, und der Button sollte erscheinen. Direkt nach dem Wechsel werdet ihr von einem Popup und der deutlich größeren Ansicht begrüßt.

Wie gefällt euch das neue Design? Hat sich das jahrelange Warten gelohnt, oder ist es nun zu sehr auf die mobilen Bedürfnisse angepasst? Ich persönlich bin ein Gewohnheitstier, kann mich aber dennoch schon jetzt damit anfreunden 🙂

P.S. Beim Google Calendar wird es übrigens nicht bleiben: Auch GMail bekommt ein großes Redesign.

» Ankündigung im Google-Blog



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Endlich Material Design: Der Google Calendar hat ab sofort ein neues Design – so wird es aktiviert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.