Video-Leak: GMail bekommt schon bald ein neues Design sowie Funktionen aus Google Inbox

gmail 

Googles Designer sind bekannt dafür, immer wieder gewohnte Dinge über den Haufen zu werfen und manchmal auch radikal von vorne zu beginnen. Das gilt aber nicht für alle Dienste, denn einige Oberfläche wie etwa die von GMail haben seit Jahren kein Update mehr bekommen und stehen teilweise sogar noch in ihrer Urform zur Verfügung. In einem Video ist nun eine neue Oberfläche für GMail zu sehen, die auch gleich noch eine Reihe von neuen Funktionen zegt.


Alte Zöpfe abschneiden ist immer gut, vor allem wenn sie zu lang geworden sind. Das gilt aber nicht für etablierte Oberflächen wie etwa die von GMail, die sich ganz grundlegend seit 13 Jahren nicht geändert hat. Natürlich gab es hier und da neue Elemente und zeitgemäße Design-Auffrischungen, aber das war es dann auch schon. Damit reiht sich die E-Mail-App in den Google Calendar ein, der ebenfalls noch nie grundlegend verändert wurde. Aber damit wird es bald vorbei sein.

gmail new

Googles Designer arbeiten an einer neuen Oberfläche für GMail, die auf den ersten Blick zwar immer noch genauso aussieht wie seit über einem Jahrzehnt, aber bei einem etwas näheren Blick doch einige Neuerungen zeigt: Als erstes fällt vielleicht auf, dass die Menüleiste über dem Posteingang verschwunden ist, mit der Mails archiviert, gelöscht und mit Labels versehen werden können. Diese dürfte zum Workflow vieler Nutzer gehören, hat aber zumindest auf den Screenshots keinen Platz mehr gefunden.

Diese Funktionen sind nun offenbar direkt in die Auflistung des Posteingangs selbst gewandert und werden dort am rechten Rand angezeigt. Das geht dann zwar schneller, erfordert aber einiges an Umgewöhnung für den Nutzer. Markiert man mehr als eine E-Mail, dürfte die Leiste dann aber wohl doch wieder auftauchen – aber vermutlich in einer anderen Form. Denkbar ist eine Leiste wie im Google Drive oder aber auch eine große Leiste am oberen Bildschirmrand wie in Google Photos.

Als zweites fällt auf, dass das Seitenmenü aufgeräumter wirkt und die Labels nun deutlich sichtbarer sind als bisher. Derzeit wird der Platz nicht vollständig genutzt und die Liste ist standardmäßig eingeklappt. Außerdem bekommen die Einträge nun auch Icons und sind so leichter zu finden als bisher.



gmail intelligence

Aber nicht nur das Design wird sich verändern, sondern auch der Funktionsumfang von GMail wird zukünftig erweitert. Für die neuen Funktionen lässt sich GMail vom hauseigenen Inbox-Team inspirieren und übernimmt einige Features aus diesem seit Jahren parallel betriebenen Posteingang. Details zu den neuen Funktionen gibt es noch nicht, aber ich denke die kurzen Titel geben genügend Informationen, so dass wir wissen, worauf wir uns in Kürze einstellen können.

  • Smart Reply
    Die smarten und automatischen Antworten kennen wir bereits aus Google Inbox und sind mittlerweile auch in der Android-App von GMail verfügbar, haben aber bisher nicht den Weg auf den Desktop gefunden. Das liegt einfach daran dass man dort meist schneller als auf dem Smartphone tippe kann und auch mehr Zeit hat. Aber dennoch werden sie wohl nun bald freigeschaltet
  • Smart Groupings
    Auch GMail wird wohl eine Grundfunktion von Inbox bekommen, für die der alternative Posteingang überhaupt erst eingeführt wurde: Das Gruppieren und Zusammenfassen von E-Mails. Offenbar hat sich das ganze schon so gut etabliert, dass die Funktion nun auch für GMail bereit ist.
  • Snooze
    Inbox hat schon seit langer Zeit eine Snooze-Funktion, mit der sich E-Mails für einen bestimmten Zeitraum zurückstellen lassen. Schon seit Anfang des Jahres wissen wir, dass auch GMail eine solche Funktion bekommt – und jetzt ist sie dann wohl bereit für den Rollout.



Die Informationen stammen aus obiger Präsentation und beginnen bei Minute 31. Dieses Video ist vor einigen Monaten schon einmal aufgetaucht und verrät auch dass der Google Calendar ein neues Design bekommt. Dieses ist mittlerweile geleakt worden und könnt ihr euch hier mit vielen Screenshots ansehen. Beide Designs dürften wohl etwa zur gleichen Zeit ausgerollt werden und sollten schon einigen Wochen Live geschaltet werden.

Da GMail nun einige Funktionen von Inbox übernimmt, könnte man nun vielleicht auch wieder über ein Ende von Inbox nachdenken. Der alternative Posteingang erfreut sich zwar großer Beliebtheit, aber es kann ja nicht das langfristige Ziel von Google sein, zwei Tools mit der gleichen Richtung parallel zu betreiben – und eine Einstellung von GMail zugunsten von Inbox steht ja gar nicht erst zur Diskussion. Vermute ich jedenfalls. Aber dennoch bekommt ja Inbox bis heute große Updates.

In der Roadmap befinden sich keine Hinweise auf die neuen Funktionen und das neue Design, aber vermutlich werden wir es noch im Herbst sehen. Denkbar ist auch hier wieder eine Übergangsfrist, wie man sie bei jedem größeren Design-Wechsel angeboten hat.

[AndroidPolice]



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Video-Leak: GMail bekommt schon bald ein neues Design sowie Funktionen aus Google Inbox

  • Ich denke mal, Inbox wird noch ne Weile Nachfolger der Gmail Labs bleiben. Hier kann man super erproben, wie Nutzer mit neuen Funktionen umgehen und welche davon man auf die Massen in Gmail loslassen kann, und welche nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.