Smart Reply: Die GMail-App unterstützt ab sofort die smarten Antwort-Vorschläge – noch nicht auf Deutsch

mail 

Immer mehr Menschen erledigen auch ihren E-Mail-Verkehr am Smartphone und schreiben dort in den meisten Fällen nur sehr kurze Antworten. Schon vor einiger Zeit hatte Google eine Lösung vorgestellt mit denen diese kurzen Antworten automatisiert werden können, und jetzt kommen diese Smart Replys auch direkt in die GMail-App. Allerdings kann man sich das Tippen der Antworten vorerst nur in den USA ersparen.


Offenbar schreiben viele Menschen E-Mails mittlerweile wie Chat-Nachrichten und schreiben dort nur „Danke“, „Okay“, „Nein“ und andere Dinge. Zwar sind diese Antworten schnell getippt, aber auch diese Arbeit kann man sich durch moderne Technologien sparen. Zu diesem Zweck hat Google vor einiger Zeit die ‚Smart Replys‘ vorgestellt, die anhand der Analyse der vorhergehenden Nachricht drei verschiedene Antworten vorschlagen und diese mit nur einem Touch Auswählen und Absenden können.

gmail smart reply

Erstmals vorgestellt wurden die Smart Replys Ende 2015 im alternativen Posteingang Inbox. Dort hat das ganze dann so gut funktioniert dass die Funktion direkt auch in den Allo-Messenger gebracht wurde, der ebenfalls Antworten vorschlagen kann. Nachdem die Technologie so für längere Zeit trainiert werden konnte, ist sie nun bereit für die große Bühne und wird auch in die GMail-App für Android und iOS integriert. Allerdings funktioniert das vorerst nur in englischer Sprache.

Smart Reply erfreut sich mittlerweile so großer Beliebtheit dass schon 12 Prozent aller mit der Inbox-App verschickten Antworten mit dieser Funktion begonnen wurden. Unter GMail dürfte die Quote vermutlich sogar noch etwas höher liegen, gerade bei E-Mails die nur schnell unterwegs beantwortet werden müssen.

» Ankündigung im Google-Blog

Cyber Monday Woche: Amazon-Hardware stark reduziert - so kommen die Google-Apps auf Echo & Fire


Teile diesen Artikel: