Gboard für iOS: Probleme sind behoben & kleines Update für den Emoji-Button

gboard 

In den letzten Tagen hatten viele Nutzer des Gboard für iOS große Probleme beim schreiben und konnten weder die automatische Vervollständigung der Wörter noch das Swipen über die Buchstaben vernünftig nutzen. Jetzt hat Google ein Update für die App veröffentlicht, mit der die Probleme behoben werden sollen. Außerdem schiebt man auch gleich noch eine kleine Verbesserung für den Emoji-Button hinterher.


Gerade auf den kleinen Smartphone-Displays vertippt man sich immer wieder mal oder hat Probleme beim Treffen der einzelnen Tasten, so dass eine starke Autokorrektur, eine automatische Vervollständigung oder eben das Swipen über die Buchstaben längst zum Standard gehören – und für viele Nutzer auch nicht mehr verzichtbar ist. Doch in den letzten Tagen gab es in diesem Punkt große Probleme mit dem Gboard für iOS, die sicher bei nicht wenigen zum Tastaturwechsel geführt hat.

gboard ios

Jetzt hat Google ein Update auf die Version 1.12.0 in den App Store geladen und behebt dieses Problem nach eigenen Angaben damit. Zwar soll das Problem bei einigen Nutzern noch immer bestehen, aber vielleicht ist auch noch ein Neustart notwendig um die vernünftige Funktionalität wiederherzustellen – das kann ich mangels iPhone leider nicht sagen. Wer noch immer betroffen ist, kann vielleicht die Workarounds ausprobieren oder diese auch nach dem Update einmal durchführen.

Außerdem gibt es noch ein kleines Update, mit dem der Emoji-Button eine neue Funktion bekommt. Hält man diesen gedrückt, kommt man direkt zur GIF-Suche bzw. zur GIF-Auswahl. Neben dem Bugfix gibt es also auch wieder etwas mehr Komfort, so dass man das Update direkt nach Verfügbarkeit durchführen sollte.

Gboard
Gboard
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot
  • Gboard Screenshot

[Caschys Blog]


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.