YouTube: Völlig neue Oberfläche für den Videoplayer im Test – Video-Empfehlungen dominieren (Screenshots)

youtube 

Die Videoplattform YouTube hat kürzlich den 18. Geburtstag gefeiert und hat im Laufe der Jahre immer wieder kleinere und größere Design-Veränderungen erhalten. Der letzte wirklich große Umbau liegt allerdings schon viele Jahre zurück, könnte aber bald erneut erfolgen: Bei einigen Nutzern taucht eine neue Player-Oberfläche auf, die kaum einen Stein auf dem anderen lässt und die Hauptbereiche austauscht.


youtube kids logo

Den Aufbau der Player-Oberfläche von YouTube könnte man grob in vier Bereiche einteilen: Natürlich dominierend ist das Video selbst, das links oben beginnt und sich je nach Konfiguration breit und hoch erstreckt. Darunter findet sich der Info-Bereich mit vielen Statistiken und Möglichkeiten zum Teilen, darunter die Kommentare und die gesamte rechte Seite wird durch Videoempfehlungen oder Werbung gefüllt. Dieses Design ist seit vielen Jahren etabliert, könnte aber bald vollständig umgebaut werden.

Bei einigen Nutzern zeigt sich in diesen Tagen eine neue Oberfläche, die die Hauptbereiche durchmischt. Denn der gesamte Infobereich sowie die Kommentare wandern neben das Video und der gesamte Bereich darunter wird für Videovorschläge verwendet. Diese Vorschläge können dadurch deutlich prominenter, mit größeren Vorschaubildern und vielleicht auch kategorisiert und sortiert dargestellt werden. Es wird deutlich, dass man die Empfehlungen als deutlich wichtiger erachtet als die Infos und Kommentare. Klar, denn die Vorschläge steigern die Verweildauer, die Anzahl der Videos und damit auch die Werbeeinnahmen.

Auf folgenden beiden Screenshots seht ihr den direkten Vergleich der beiden Oberflächen. Es wird sehr schnell deutlich, dass sich der Fokus verschoben hat. Natürlich könnte man auch argumentieren, dass die Kommentare sichtbarer werden, aber das gilt nur für wenige Nutzermeinungen, während ansonsten sehr viel mehr gescrollt werden muss.




Neuer YouTube Design-Test

youtube new design

Das aktuelle YouTube-Design

youtube old design

Vermutlich gibt es kein besser und schlechter, denn beide Designs haben Vorteile und Nachteile. Für YouTube, dessen Werbeeinnahmen seit einiger Zeit sinken dürfte das neue Design deutlich lukrativer sein. Denn mit Kommentaren verdient man kein Geld, sondern hat sogar Aufwand zur Moderation. Mit Videovorschlägen wird indirekt Geld verdient und die Plattform gestärkt. Derzeit ist es noch ein Testlauf, aber ich halte es für recht wahrscheinlich, dass man mittelfristig zu diesem Design wechseln oder das bestehende schrittweise in diese Richtung „optimieren“ wird.

» Google Chrome 113 ist da! WebGPU sorgt für bessere 3D-Performance und Devtools-Verbesserungen (Video)

» Google TV: Wichtiges Update bringt mehr Performance und mehr Speicherplatz auf alle Geräte (auch Chromecast)

Letzte Aktualisierung am 1.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "YouTube: Völlig neue Oberfläche für den Videoplayer im Test – Video-Empfehlungen dominieren (Screenshots)"

  • Hoffentlich finden die Entwickler von Piped und Invidious Wege, um das alte Design weiterhin zu verwenden.

Kommentare sind geschlossen.