Android: Neuer YouTube-Splashscreen wird ausgerollt – zeigt roten Button und angedeuteten Player (Video)

youtube 

Viele Android-Apps aus dem Hause Google besitzen einen sogenannten „Splash Screen“, der beim Start der App während des Ladevorgangs gezeigt wird – das gilt auch für YouTube. Jetzt erhält die App der Videoplattform einen neuen animierten Splash Screen, der das Markenzeichen noch deutlicher mit einem Videoplayer verbindet und gleichzeitig eine etwas längere Animation bietet.


youtube logo

Ein Splash Screen wird immer dann gezeigt, wenn eine App vollständig neu geladen wird – sofern diese einen solchen Bildschirm besitzt. Bei YouTube bestand dieser zuletzt auf dem bekannten roten Button mit dem weißen Dreieck, die zusammen einen Play-Button ergeben. Der Pfeil wurde von links nach rechts eingeblendet und verlieh dem ganzen Wartebildschirm eine gewisse Dynamik. Diese Aufgabe hat auch die neue Variante, doch interessanterweise spielt das eigentliche Logo im neuen Design eine kleinere Rolle, während eher das weiße Dreieck zählt.

Links seht ihr den alten Splash Screen und rechts die neue Variante. Entschuldigt bitte die unschöne Darstellung, besser ging es leider nicht. Wie ihr sehen könnt, gibt es auch weiterhin das alte Logo, das um eine weitere Szenerie verlängert wurde: Der rote Button wandert in den Hintergrund, das Dreieck verkleinert sich und es zeichnet sich eine Linie. Gemeinsam ergibt das den angedeuteten Videoplayer inklusive Fortschrittsleiste.




UPDATE: Neues Video vom Splashscreen

Der neue Splash Screen sollte im Laufe der nächsten Tage für alle Nutzer ausgerollt werden, bei mir ist dieser bisher noch nicht vorhanden.

» Progressive Web Apps: Google Chrome bringt neuen Installieren-Dialog – so könnt ihr es testen (Screenshots)

» Bard: Googles KI-ChatBot kann jetzt programmieren – Code erstellen, erklären und debuggen (Videos)

Letzte Aktualisierung am 26.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]




Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket