Google News: Die neue Web-Oberfläche wird ab sofort auch in deutscher Sprache ausgerollt

news 

In der vergangenen Woche hat Google auf der Entwicklerkonferenz I/O den Neustart der Google News angekündigt, die damit das größte Update seit dem Bestehen des Angebots bekommen. Schon in der vergangenen Woche wurde die Smartphone-App für die ersten Nutzer ausgerollt und seit heute folgt nun auch die Browser-Version der News. Allerdings handelt es sich dabei derzeit nur um ein Redesign, das noch nicht den vollen Funktionsumfang mitbringt.


Im vergangenen Jahr standen die Google News wegen des Redesigns in der Kritik, da die neue Oberfläche nur wenigen Nutzern zugesagt hat und auch noch die Textauszüge („Snippets“) verschwunden sind. Das ändert sich auch mit der neuen Version zwar noch nicht, aber dafür haben die Designer an einer deutlich moderneren Oberflächen gebastelt, die auch den kleinen Quellen wieder mehr Chancen gibt. Die Web-Version wird derzeit ausgerollt.

google news neu

Seit heute wird die neue Oberfläche der Google News auch für das Web ausgerollt und bringt neben der modernen Oberfläche mit dem Look von GMail und Google Drive auch einige neue Möglichkeiten mit sich. So wie in der App auch, die wir euch hier ausführlich vorgestellt haben, gibt es nun einige große Top-Schlagzeilen, die direkt und ohne weiteren Klick mit umfangreichen Quellen versehen werden. Mit einem Klick auf „Mehr zum Thema“ gibt – Überraschung – mehr zum Thema, mit weiteren Quellen.

Die Navigation ist nun vollständig auf die linke Seite gewandert und hat keine erweiterte Navigation am oberen Rand mehr, so wie es nach dem letzten Redesign der Fall gewesen ist. Gleichzeitig sind aber auch die gespeicherten Suchanfragen nicht mehr im Menü zu finden und müssen nun in einem Extra-Bereich aufgerufen werden. Das ist etwas schade, vor allem wenn man sich viele solcher Suchanfragen angelegt hat.

Auf der rechten Seite ist nun das Wetter wieder wichtiger geworden und ist ganz oben zu finden, wo bisher die Top-Themen aufgelistet waren. Macht wahrscheinlich auch mehr Sinn, da die Top-Themen ohnehin direkt daneben auf der Startseite zu finden sind.



So sah/sieht die alte Version aus

google news alt

Wer nun schon vergessen hat, wie die alte Version aussah, sieht sie noch einmal auf obigem Screenshot. Im Vergleich kann man sagen, dass die Designer einen großen Schritt nach vorne gemacht haben. In puncto Usability sieht das nicht unbedingt so aus, aber daran wird möglicherweise noch gearbeitet – denn ganz fertig sind die News noch nicht.

Die Integration des Play Kiosk ist dort noch nicht zu finden, denn der Kiosk ist noch separat zu finden und hat auch noch keine neue Oberfläche. Auch in der Google News-App auf dem Smartphone sind beide Bereiche zwar in einer App zu finden, aber strikt mit Tabs voneinander getrennt. Dennoch wird es wohl eine Integration geben müssen, da der Kiosk/Newsstand eingestellt wird.

Der Rollout läuft derzeit noch und ich persönlich habe die neue Version auch noch nicht bekommen. Gedulden wir uns einfach ein bisschen, dann wird auch diese Version sehr bald für alle nutzbar sein.

» GoogleWatchBlog bei Google News

Siehe auch
» Gelungener Neustart: Die Google News sind endlich wieder das, was sie immer sein wollten
» Google News: Großes Update wird ab sofort für alle Nutzer ausgerollt; Google Play Kiosk wird eingestellt

[Caschys Blog]


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

comment 13 Kommentare zum Thema "Google News: Die neue Web-Oberfläche wird ab sofort auch in deutscher Sprache ausgerollt"

  • Ein großer Schritt nach vorne. Na ja, auf dem PC nun sagen wir mal geht so, aber auf dem Smartphone ist das ganze einfach nur lästig! Da war die bisherige Ansicht um Klassen besser!

  • Die Favoritenfunktion und der gespeicherten Suchen ist schon eine interessante Neuerung. Ideal wäre, wenn man sie auch in einzelnen Ordnern ordnen könnte.

  • Ich finde das neue Design schrecklich. Auf dem Desktop scrollt man mit dem Mausrad jetzt gefühlte 0,5 Zeilen pro Drehung. Auf dem Handy ist das ganze total unübersichtlich und mann muss auch ewig scrollen um die nächste Nachricht angezeigt zu bekommen. Und dazu nicht mal Snippets. So kann man das nicht gebrauchen

  • Absoluter unbrauchbarer Schrott. Unterirdische Ladezeiten. Es wird soviel Müll nachgeladen, dass die Seite stehen bleibt (einfriert) . Viel zu wenig brauchbare Infos auf einer Seite. Click u. Scroll Orgie u. u das Scrollen wurde absichtlich verlangsamt. Eine Lachnummer. Die ganze Seitenaufteilung ist furchtbar. Also ich habe Google News nach nunmehr ca. 10 Jahren vom PC entfernt. Ein schlechteres Nachrichtenportal habe ich noch nicht gesehen. 😡😡😡

  • Die neue version ist weserntlich schlechter als die alte. Die neu als „Favoriten“ bezeichneten Artikel sind nicht mehr in die Gesamtübesicht integriert, man muß sie einzeln öffnen. Neue Favoriten hinzuzufügen, ist mir nicht gelungen. Sogar eine gestern neu hinzugefügte Zeitung aus Südafrika war heute komplett verschwunden.

    Außerdem sind Bereiche (Sport, Unterhaltung), die ich vorher ausgeblendet hatte, nun wieder aktiv und lassen sich nicht wieder ausblenden. Sehr ärgerlich. Und Wissenschaft scheint für die Macher der Google News in erster Linie aus Computerspielen zu bestehen.

    • Furchtbar! Ewiges scrollen auf dem smartphone und zu wenig schnell auswählbare Quellen. „Wissenschaft + Technik“ ist nur was für playkiddies. Aber wie kriegt man das alte Design wieder nach oben oder was ist die bessere Alternative? Dringend Tipps erbeten!

  • War im Browser zuvor die Seite in Sekunden geladen, dauert es jetzt ewig, weil ungezählte Skripte im Hintergrund werkeln. Sehe ich gut, wenn ich mal kurz alle Skripte deaktiviere. Die Seite lädt sofort wieder rasend schnell.

    Das Wetter wird bei mir gleich mal gar nicht mehr angezeigt. Wobei das eh für die Katz war, da ich nicht in einem Google Konto angemeldet bin und Geolocation bei einem VPN witzlos ist.

  • Na toll ! Endlich sind meine bevorzugten PresseErzeugnisse verschwunden, u.a. Tagesspiegel … dafür aber meine gesperrten PresseErzeugnisse wie Bild, Spiegel, t-online, tagesschau usw dominant vorhanden. Probeweise Spiegel angeklickt – in den Untermenues noch 5 weitere SpiegelArtikel ;-( Wured für die exzessive Platzierung Geld gezahlt ? Oder gab es einen Ukas von AM ?

    Google will mir also die Mühe der Auswahl abnehmen und mir netterweise vorschreiben, was ich lesen soll oder muss. Aber kein so großes Problem : GogleNews wird ein fach rausgeschmissen, Tagesspiegel und Standard und ein paar andere werden direkt aufgerufen – so einfach kann eine Scheidung sein. Ich wundere mich eigentlich nur, dass sich die Kritiker mehr über die BilderbuchGestaltung aufregen und die inhaltliche Gängelung ausblenden.

    Egal, GoogleNews ? Ohne mich.

  • Die Google News sind endlich wieder das, was sie immer sein wollten – wie Google es immer wollte.
    Der Suchalgorithmus von Goggle News ist ja personenbezogen da er u.a. auf der Annahme beruht was einen pers interessieren könnte. Eine einzige Katastrophe. Jan Reichelt Bildzeitungsniveau.

    Meine Pers Einstellungen? Nicht existent. Weder in Deutsch noch weltweite Infos – News in Englisch.
    Mir scheint Google hat die gesamte Bild Redaktion Deutschland eingestellt.

    • Zweiter Versuch unter Weglassung der Elemente „bezahlte Präsenzen“ bzw „regierungsnahes Weichgespültes“ … Ich kann meine Interessen nicht mehr (selbst) definieren und kann nicht mehr „unseriöse“ Quellen wie Bild oder Spiegel abwählen.

      Um es positiv zu formulieren : Die WebPräsenzen von „Tagesspiegel“ oder „Standard“ u.a. werden jetzt direkt angeklickt. GoogleNews zum Fühstück werde ich nicht vermissen.

      R.I.P. GoogleNews

  • Muss mich allen Vorrednern anschließen. Unübersichtliches Layout, langsames Scrolling und Ladezeiten, aber vor allem: Keine anpassbaren Kategorien mehr im Menü, alles nur über Favoriten unständlich zu erreichen und nicht logisch gruppiert. Ich möchte beispielsweise meine News nicht nach Zeitung sondern nach Themengebiet lesen. Ach ja und wenn mich Themengebiete wie Sport, Unterhaltung und Gesundheit nicht interessieren, dann möchte ich sie aus meinem Menü verbannen oder gegen etwas sinnvolleres ersetzen können!

  • Keine Bevorzugten Quellen mehr, eine umständliche Verwaltung unerwünschter Quellen nur um diese trotzdem noch eingeblendet bekommen!
    Einfach nur zum Frühstück herauswürgen.
    Vom Layout und den Ladezeiten nicht zu reden die einst Spitzenplätze innehatten – haben sie nun auch, am anderen Ende!

    Ich muss mich nach einem neuen news aggregator umsehen – danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.