Bald kommt die Google Trends API

Trends

Google Trends könnte nach Marissa Mayer bald eine API bekommen. Auch Downloadfunktionen in Tabellen wurden in AUssicht gestellt. Ein genauer Zeitplan ist noch nicht bekannt.

Die Trendsuchmaschine von Google, Google Trens, ermöglicht die Analyse von zeitlichen Häufigeitentwicklungen zu bestimmten Suchbegriffen. Bis zu 5 Suchbegriffe lassen sich in einer Übersicht vergleichen. Relevante Nachrichten werden im Zeitverlauf angezeigt und das ganze läßt sich nach Orten und Jahren einschränken.

Doch wer Mashups basierend auf diesen Daten bauen will, benötigt einen Zugang über eine API, die es bisher noch nicht gibt. Doch nach einer Aussage von Marissa Mayer, der Vize Präsidenten für den Bereich Suchprodukte und Benutzerschnittstellen bei Google soll dieser Zugang über eine API bald kommen. Außerdem ist eine Downloadfunktion in Tabellen geplant. Für entsprechende Pläne wurde allerdings kein Zeitplan genannt, es könnte also noch eine Weile dauern…

Durch einen solchen API Zugang für Mashups wäre es z.B. möglich, nicht nur den Zeitverlauf in Diagrammen anzuzeigen, sondern auch Overlays für Karten zu bestimmten Suchen zu generieren und den zeitlichen Verlauf in Animationen anzuzeigen.

Eine Suche nach Krankheiten, wie dem momentan wieder ausgebrochenen Norvovirus könnte dann auch Aufschlüsse über die Ausbreitungsgebiete geben.

En entsprechendes Werkzeig für Google-Maps mit eingeschränkter Funktionalität gibt es bereits.

[news.com, InsideGoogle]

Teile diesen Artikel: