Maps

Nach den Grippe Trends hat Google eine Karte für Google Maps vorgestellt, die Informationen liefert, wo man sich in den USA gegen die Schweinegrippe sowie die saisonale Grippe impfen lassen kann.

Unter google.com/flushot kann man einen beliebigen Ort in den USA eingeben und bekommt angezeigt, wo man sich impfen lassen kann. Die Marker für die saisonale Grippe sind rot, die für H1N1 blau. Ärzte die gegen beides impfen haben einen zweifarbigen Icon. 

» Ankündigung 
google.org

Google hat seine Grippenvorhersage für weitere Länder veröffentlicht. Neben den USA und Mexiko gibt es die Grippentrends nun auch für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Die Vorhersage wird aus den aktuellen Suchanfragen erstellt. Die Daten sind deutlich aktueller als die herkömmlichen Methoden. Diese basieren auf Umfragen bei Ärzten und Patienten und sind teilweise dann schon mehrere Wochen alt bis sie veröffentlicht werden. 

"Jedes Jahr erkranken Millionen Menschen an der Grippe, Hunderttausende sterben sogar an der Infektion. Nur bei einer Früherkennung ist eine schnelle Reaktion, mit der Leben gerettet werden kann, möglich", erläutert Corrie Conrad, Projektmanagerin für Google Grippe Trends. "Die Zusammenarbeit mit führenden Gesundheitsorganisationen bei der Bereitstellung eines Google-Suchtools für Ärzte, Eltern und die Öffentlichkeit allgemein, das zur Volksgesundheit beitragen kann, war uns eine Ehre."

"Google Grippe Trends ist ein innovatives Tool für die Beobachtung der Influenza-Ausbreitung. Es ergänzt die traditionellen Methoden der Überwachung durch die öffentlichen Gesundheitsbehörden und andere Organisationen wie das europäische Grippeüberwachungs-Netzwerk des ECDC", kommentiert Dr. Andrea Ammon, Head of Unit for Surveillance and Communication European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC). "Es hat bereits seinen Wert für die Überwachung der saisonalen und pandemischen Influenza in den USA und in anderen Ländern bewiesen. Und die Einführung dieses Instruments in Europa zu Beginn einer Pandemie-Saison ist sehr aufregend, und wir werden die Ergebnisse aufmerksam verfolgen." 



» Deutschland
» Österreich
» Schweiz 
google.orgGoogle hat letztes Jahr im November die Flu Trends veröffentlicht. Google hatte sich erhofft so Grippewellen hervorsagen zu können. Jetzt hat das Unternehmen auch für Down Under den Service gestartet.Auf google.org/flutrends findet man nun neben den USA und Mexiko auch Australien und Neuseeland. Da beide Ländern auf der Südhalbkugel liegen ist dort zurzeit Winter, also auch Grippezeit.Wie in den USA stammen die Daten aus den Suchlogs. Wie in den USA werden die Daten aber vor der Veröffentlichung mit offiziellen Daten von Behörden aus der Vergangenheit abgeglichen.