Google Trends: Neue Funktionen & Redesign

Google Trends
Knapp 1 Jahr nach dem Start wurde der Funktionsumfang von Google Trends stark erweitert. Ab sofort werden schon auf der Startseite die beliebtesten Suchbegriffe angezeigt. Außerdem werden für die 100 beliebtesten Begriffe umfangreiche Statistiken angezeigt – das ganze ist jetzt tagesaktuell.

Google Trends
Aktuell ist der Begriff Andy and Tessa die Nummer 1 in den USA, daher werden für diesen Suchbegriff zur Zeit umfangreiche Statistiken zur Verfügung gestellt. Neben ähnlichen Suchanfragen kann der Suchbegriff auch diskutiert werden, es wird ein stündlich aktualisiertes Abfrage-Programm angezeigt und um zu erfahren warum der Begriff gerade auf der #1 ist werden News-, Blog-, und Web-Suchergebnisse mit angezeigt.

Mit der neuen Trends-Version wird Trends dem Zeitgeist immer ähnlicher den Google einmal im Jahr veröffentlicht. Ab sofort kann sich praktisch jeder seinen eigenen Zeitgeist erstellen und jederzeit nachsehen warum der Begriff vor einigen Monaten so beliebt gewesen ist.

Bisher sind die Daten nur für die USA abrufbar, in kürzester Zeit soll das neue Google Trends aber für jedes Land in dem Google aktiv ist zur Verfügung stehen. Ich denke es ist recht interessant zu sehen wonach die Bevölkerung eines Landes oder welcher Sprache zur Zeit gerade sucht. Ich freu mich schon drauf zu sehen wonach die deutschen täglich so suchen und wie sehr sie sich vom aktuellen Zeitgeschehen oder der aktuelle BILD- oder RTL-Kampagne beeinflussen lassen 😉

Leider gilt nach wie vor die Einschränkung dass nur Statistiken für Suchbegriffe angezeigt werden die oft gesucht werden… 🙁

» Google Trends

[Google OS]


Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Trends: Neue Funktionen & Redesign

  • Ich verfolge die Beiträge hier schon lange und möchte nun auch mal ein Danke für die vielen nützlichen Beiträge loswerden. Auch PR-Leuten wie mir gebt Ihr immer wieder wertvolle Impulse.

    Einer dieser Impulse hat mich jüngst zu einem eigenen Blogpost über die Nutzung von Google Trends in der PR inspiriert. Im Kern geht es darum, dass wir nun erstmals in Sekundenschnelle Themenkarrieren nachvollziehen können. Besonders toll finde ich dabei, dass auch relevante Nachrichten mit angezeigt werden.

Kommentare sind geschlossen.