Google Web Toolkit 1.1 erschienen

Verfasst von Jens am 14. August 2006 |

Die Ende Juli angekündigten Updates für das Google Web Toolkit sind jetzt endlich ausgereift und stehen zum Download zur Verfügung. Neben den versprochenen Updates gibt es auch noch 4 weitere kleine Änderungen die wohl in der letzten Minute noch schnell gebastelt wurden.

Die weiteren Änderungen:
Automatische Ressourcen-Integration
Funktionen die benötigt werden, können nun einach aufgerufen werden ohne die Datei in der sie sich befinden einzubinden. Dies übernimmt die API von selbst.

gwt-servlet.jar
Diese Datei kommt als Ergänzung zur gwt-user.jar neu mit dazu

Javadoc-Style API-Dokumentation
Eine neue Dokumentation zur gesamten API, wahrscheinlich besser aufgebaut

No-Cache
Eine automatische Funktion die das Cachen des Browsers unterbindet wenn dies nicht gewünscht ist.

» Weitere angekündigte Änderungen
» Ankündigung im Google Web Toolkit Blog


GWB-Dossier APIs

Mehr

Wie man einen Blogger-Blog exportiert

Verfasst von Jens am 14. August 2006 | 4 Kommentare

Blogger
Bei einem Wechsel der Blogsoftware steht man ja oft vor dem Problem wie man die alten Einträge und Kommentare denn nun in die neue Software bekommt. Nun, bei handelsüblicher Blogsoftware ist das garkein Problem und es gibt genügend Konvertierungstools, notfalls kann man sich auch selbst schnell eines schreiben. Aber wie funktioniert das nun mit Blogger?

Um alle Einträge eines Blogger-Blogs zu sichern sind zwar nur 10 Schritte nötig, aber die haben es wahrlich in sich:
1. Bei Blogger einloggen und in den Template-Bearbeitungs-Mouds gehen
2. Das aktuell eingetragene Template kopieren und zwischenspeichern, da es jetzt geändert wird.
3. Das Template mit folgendem Code ersetzen:


AUTHOR: < $BlogItemAuthor$>
DATE: < $BlogItemDateTime$>
—–
BODY:
< $BlogItemBody$>
——–


COMMENT-AUTHOR:< $BlogCommentAuthor$>
COMMENT-DATE:< $BlogCommentDateTime$>
COMMENT-BODY:< $BlogCommentBody$>
——–


4. Ändere den Titel deines Blogs
5. Stelle ein, dass sich alle Postings auf einer einzigen Seite befinden sollen
6. Ändere das Datumsfomat auf MM/DD/YYYY HH:MM:SS AM|PM
7. Stelle das konvertieren von Zeilenumbrüchen ab
8. Stelle ein das der Blog nicht mehr archiviert werden soll
9. Jetzt veröffentliche deinen Blog neu
10. Besuche den Blog jetzt und speichere diese Website ab, sie enthält all deine Daten.

Ob ein Anfänger das wirklich hinbekommt? Und die sauberste Methode ist das auch nicht gerade, da sollte Blogger wirklich mal dran arbeiten und eine bessere Möglichkeit finden…

» Beschreibung bei Blogger

[Googlified]

Mehr

Google Reader – Related Subscriptions

Verfasst von Jens am 12. August 2006 | 3 Kommentare

Google Reader Related Subscriptions
Seit gestern habe ich im Google Reader einen neuen Link, und zwar Related Subscriptions. Hier werden, wenn ich mir nur einen Feed anschaue, einige Feeds angezeigt die dem aktuellen sehr ähnlich sind und mich eventuell auch interessieren könnten. Bisher arbeitet die Funktion sehr zuverlässig.

Ich denke dass das ganze auf der Basis der Labels funktioniert die ich für die einzelnen Feeds vergeben habe und weniger anhand des Inhalts der Feeds. Die Funktion finde ich sehr praktisch, auch wenn ich sie wohl nicht nutzen werde. Bisher konnte ich noch nirgendwo eine Ankündigung darüber finden. Ist es vielleicht schon lange da und ich habe es immer übersehen?

Mehr

Wie man neue Google-Dienste entdeckt

Verfasst von Jens am 12. August 2006 |

Bei Google Blogoscoped gibt es ein Interview mit Tony Ruscoe, dem Entdecker von einigen neuen Google-Diensten und vorallem der langen Sandbox-Dienstliste. Er erzählt hier wie man es schaffen kann neue Dienste zu entdecken bevor die Öffentlichkeit davon erfährt, dabei gibt er einige sehr gute Tipps ab.

Die Tipps in Kurzform:
– Achte darauf welche Domains Google registriert
Bsp.: GooglePartnerPage

– Probiere viele verschiedene Subdomain-Adressen aus
Bsp.: base.google.de

– Probiere viele verschiedene Unterordner-Adresse aus
Bsp.: google.com/notebook

– Versuche die Accounts-Seite zu überlisten
Bsp.: https://www.google.com/accounts/Login?service=weaver

– Durchsuche die Sourcecodes
Bsp.: Spreadsheet-Diagrammerobots.txt
Bsp.: Google Call?

– Achte auf neue Blogs via Personenprofil der Googler
Bsp.: Eric Case

» Komplettes Interview bei Blogoscoped

Mehr

Google Video Traffic ist stark gestiegen

Verfasst von Jens am 12. August 2006 | 1 Kommentar

Na bitte, das platzien von Google Video auf der Startseite hat schon Erfolg gezeigt, und zwar in der Traffic-Auswertung. Einem sehr großen Teil der User wird Google Video nämlich noch garnicht bekannt gewesen sein, woher auch? Die meisten kennen nur die Suchmaschine und das war es dann auch. Froogle hat übrigens an Traffic verloren.

Das kleine rote “New!” hinter dem Video-Link dürfte wohl auch ein wenig dazu beitragen das sich der Blick und auch der Cursor au diesen Link richtet. Hoffentlich hilft es auch bei der Anzahl der Videos und der Größe der Community, denn wirklich viele Videos gibt es immer noch nicht, im Vergleich zu YouTube & co.

Froogle hat übrigens Prozentpunkte verloren, was den Händlern die ihr gesamtes Sortiment gerade erst neu eingestellt haben garnicht freuen dürfte. Zwar ist es immer noch auf der Startseite verlinkt, aber eben erst in der PopUp-Box, und soweit dürften die meisten garnicht kommen.

Hier eine Vergleichsgrafik:
Vergleich Video - Froogle

[Bill Tancer]

Mehr

Movie-OneBox zeigt Kinotrailer

Verfasst von Jens am 12. August 2006 |

OneBox - Movies
Wenn man bei Google nach einem aktuellen Kinofilm sucht kommt schon seit einiger Zeit eine OneBox die nach der Postleitzahl fragt um dann anzuzeigen in welchen Kinos der Film wann läuft. Außerdem ist eine Art Bewertungsportal mit den berühmten 5 Sternchen verlinkt, welches einen schnellen Überblick über den Film geben soll. Und ab sofort gibt es hier auch den Trailer.

Seit einigen Monaten werden offiziell Trailer bei Google Video gezeigt, und genau diese sind dann in der OneBox verlinkt. Leider gibt es aber noch keinen Umkehrschluss, also dass man vom Video aus zu den Informationen über den Film und dessen Spielzeiten gelangen kann – das wäre natürlich das Sahnehäubchen.

Schade ist es nur das man immer noch nicht seine eigene Bewertung abgeben kann und nur auf die von den Kinoprofis angewiesen ist. Die einzige Möglichkeit selbst ein Feedback zu geben besteht zur Zeit darin den Trailer zu kommentieren, und selbst dort ist das nicht immer möglich. Und was noch sehr viel schaderer (sic!) ist, dass es das ganze wiedermal nur in Amerika gibt.

» Beispielsuche pirates of the caribbean (ein sehr guter Film!)

Mehr

Workaround: Diagramme in Spreadsheets erstellen

Verfasst von Jens am 12. August 2006 | 3 Kommentare

Google Spreadsheets
Google Spreadsheets hat zwar noch keine eigene Diagramm-Funktion, aber mit ein paar Hacks und sehr viel Zeit lässt sich trotzdem ein nettes Balkendiagramm erzeugen. Schön sieht das dann zwar nicht aus, aber es ist funktionell und zum schnellen präsentieren oder Überblick reicht es allemal.

Das ganze funktioniert mit nur einer einzigen Funktion, und zwar der REPT-Funktion. Diese Funktion übernimmt 2 Parameter, der erste gibt an welches Zeichen wiederholt werden soll und der zweite wie oft das ganze geschehen soll. Und das wars schon, fertig ist die Diagramm-Funktion. Jetzt muss nur noch das richtige Zeichen dafür gefunden werden.

Das beste Zeichen ist das “g” in der Schriftart Webdings. Um an die Schriftart zu kommen muss die Tabelle mit Microsoft Excel erstellt werden, die Schriftart auswählen, und dann in Spreadsheets importieren. Fertig.

Aussehen könnte das ganze dann so:
Diagramm mit Google Spreadsheets

Ich habe das ganze mal nachgebastelt, allerdings ohne Webdings, das sieht dann so aus:
Mein Diagramm

Wer die Tabelle sehen möchte kann hier einen Kommentar hinterlassen, dann lade ich euch ein sie zu sehen.

[Google Blogoscoped Forum]


GWB-Dossier Tutorials

Mehr

Neue Funktionen + Design für das Video Upload Center

Verfasst von Jens am 12. August 2006 |

Google Video
Das Upload Center von Google Video wurde vor einigen Tagen teilweise verändert und zwar zum guten hin. Außerdem wurden die Nutzungsbedingungen ein wenig verändert, so dass diese erneut gelesen und dem Inhalt zugestimmt werden muss. Erst dann kommt man in das neue Center hinein.

Im Center selbst hat sich vorallem die Farbgebung geändert. Das jetzt verwendete lila erinnert mich doch aber sehr an Konkurrent Yahoo!, ob das Absicht ist? Die Liste der Videos ist jetzt viel übersichtlicher geworden und für jeden Video-Status gibt es einen eigenen Tabellen-Reiter, so dass immer alle Informationen auf einen Blick verfügbar sind.

In den Einstellungen für jedes einzelne Video haben sich auch 3 neue Optionen eingeschlichen, die allesamt die Community-Funktionen betreffen. So kann jetzt frei entschieden werden ob dem Video Kommentare hinzugefügt werden dürfen, ob es bewertet werden kann und ob jeder Labels hinzufügen darf. Ich denke aber das ein Großteil der User diese Optionen sowieso aktiviert lassen dürfte.

Leider hat sich die Geschwindigkeit der Berichte immer noch nicht verbessert. Zumindest bei mir dauert es bestimmt 2 Minuten bis sich die Seite lädt, und das obwohl alles andere im Sekundentempo auf dem Bildschirm ist. An den Statistiken selbst hat sich bis auf die Farbgebung aber garnichts geändert.

» Google Video Upload-Center

Mehr

Google gibt Gewinnwarnung heraus

Verfasst von Jens am 12. August 2006 | 1 Kommentar

Die fetten Jahre sind vorbei. In einer Pflichtveröffentlichung für die Börsenaufsicht SEC hat Google eine Gewinnwarnung herausgegeben. Der Gewinn wird in diesem Jahr deutlich hinter den Erwartungen zurück bleiben und das rasante Wachstum der letzten Jahre wird sich nicht mehr länger fortsetzen. Als Grund werden vorallem gestiegene Personal- und Technikkosten angegeben.

Das das Wachstum nicht ewig weitergehen kann ist klar, jedenfalls nicht in dem Tempo wie bisher. Die gestiegenen Ausgaben für die Technik dürften sich bei der Fülle von Neuankündigungen und der Bereitstellung von einer Riesenmasse Speicherplatz von selbst erklären, und auch der Traffic dürfte in nicht unerheblichem Maße immer weiter steigern.

Zur Zeit wird ein neues Rechenzentrum in Oregon errichtet und über ein weiteres in Indien nachgedacht.

Was auffällt sind die sehr viel höheren Personalkosten, diese sind natürlich erforderlich wenn man die besten Leute der Branche beschäftigt und ein abwerben verhindern möchte – und dies lässt sich Google so einiges kosten. Außerdem sollen alle Mitarbeiter ein höheres Gehalt bekommen und die Aktienoptionen gestrichen werden – da diese meist nur ein Verlustgeschäft für die Mitarbeiter sind.

[Computerwoche]

Mehr

Google des Tages: IPTV-Kunden

Verfasst von Jens am 12. August 2006 |

IPTV-Kunden (13.200)
Tja, die gute Telekom sucht noch ein paar mehr Kunden – 43 sind nicht genug *g*
P.S. Das erste Ergebnis passt gut: “Digital TV: Kofler rechnet mit 600 000 IPTV-Kunden” :-D

Mehr

eBay-Verkäufer fordern Google Auktionshaus

Verfasst von Jens am 12. August 2006 |

Ich weiß ja nicht warum das Thema jetzt wieder hochkommt und in vielen Blogs und News-Seiten erscheint, aber da es hier ein Googleblog ist darf es natürlich nicht fehlen. Viele eBayer haben von ihrer bunten Auktionsseite genug und wollen lieber eine Auktionsseite von der bunten Suchmaschine. Einen Artikel darüber habe ich bereits am 30. Oktober 2005 geschrieben.

Schön wäre es, wenn Google sein Auktionshaus irgendwann startet, wenn sie PayPal als Zahlungsmittel komplett verbieten. Wie du mir, so ich dir ;-)

» Artikel bei WinFuture

[thx to: Sergey]

Mehr

Star Trek Model Contest

Verfasst von Jens am 12. August 2006 |

Star Trek
Vom 17. bis 20. August findet wieder eine der berühmten Star Trek Conventions statt, dies dürfte wohl auch den nicht-Trekkies etwas sagen (ich oute mich jetzt einfach mal als Trekkie :-)). Im Rahmen dieser Veranstaltung hat Google einen Raumschiff-Design-Wettbewerb gestartet. Der Angriff der Aliens soll mithilfe von Google SketchUp und Google Earth simuliert werden.

Um an dem Wettbewerb teilzunehmen muss nur ein Modell eines Raumschiffs oder einer Raumstation erstellt werden, natürlich mit SketchUp, und dann in das 3D Warehouse hochgeladen werden, mit dem Label “scifi”. Natürlich können auch mehrere Schiffe erstellt und so auch ein Kampf simuliert werden, und das mitten in den US-Städten.

Eine sehr nette Idee, die vielen auch zeigen wird das mit SketchUp mehr möglich ist als nur kleine viereckige Häuschen zu erstellen. Ich bin sehr gespannt auf die Ergebnisse.

» Google Software for Trek Fans
» Modelle mit dem Label scifi

Nachtrag:
» 2 Enterprise-Modelle im SketchUp-Warehouse

Mehr

Placemark-Sammlung GoogleGeoData ist wieder online

Verfasst von Jens am 11. August 2006 | 1 Kommentar

Unsere Partnerseite für Google Earth- und Maps-Placemarks GoogleGeoData ist nach einer mehrtägigen Pause wieder online. Das Layout wurde komplett geändert und die Übersicht damit noch einmal erhöht. Die Placemarks sind hier in Kategorien übersichtlich angeordnet und können natürlich auch durchsucht werden.

Wegen eines Server-Fehlers war die Seite für einige Tage offline, dieser ist nun behoben und alles funktioniert wieder reibungslos. In der Placemark-Übersicht finden sich einige interessante Placemarks mit teilweise sehr langen Beschreibungen und Details zu dem gesehenen.

Und News rund um die Maps und Earth gibt es auf dieser Seite ebenfalls, sie kommen direkt aus diesem Blog ;-)

» GoogleGeoData.com

Mehr
Seite 703 von 795« Erste...1020...702703704705...710720...Letzte »