Googles Marketing scheint das Fernsehen bzw. Werbespots für sich entdeckt zu haben: In den letzten Wochen wurden einige Spots produziert, die man durchaus als gelungen bezeichnen kann - allen voran natürlich das 'Kevin allein zu Haus'-Remake und die Sticheleien gegen Apples iPhones. Anlässlich der Oscar-Verleihung heute Nacht wurde nun ein neuer Spot für den Google Assistant veröffentlicht, bei dem die Smart Home-Plattform in Filmklassiker hereingeschnitten wird.
Der Smartphone-Markt ist in Bewegung und die Hersteller müssen sich ständig etwas Neues einfallen lassen, um gegen die immer stärker werdende Konkurrenz anzukommen. In den letzten Jahren konzentrieren sich die Hersteller dabei zunehmend auf die Kamera und setzen den immer größeren Funktionsumfang als Hauptargument in der Werbung ein. Google hat derzeit mit dem starken Nachtmodus das Momentum auf der eigenen Seite. Auch Apple setzt nun auf witzige Werbespots, präsentiert damit allerdings nur ein Standard-Feature in dieser Preisklasse.
In der letzten Wochen investiert Google verstärkt in Werbespots für die eigenen Produkte, bei denen man auch nicht davor zurückschreckt, den direkten Vergleich mit der Konkurrenz zu ziehen. Und was gibt es schöneres, als ausgerechnet den Apple-Ingenieuren vorzuführen, in welchem Punkt die Pixel-Smartphones überlegen sind. Jetzt hat Google ein kurzes Behind the Scenes-Video zum bekannten Phone X vs. Pixel 3-Werbebild veröffentlicht und räumt mit Spekulationen auf.
In der kommenden Nacht auf Montag findet in den USA zum mittlerweile 53. mal der Super Bowl statt - das schon jetzt mit Sicherheit größte Sportereignis des Jahres in den USA. Auch an Google geht das Event natürlich nicht spurlos vorbei und so gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Werbespot für die Halbzeitpause sowie ein Easteregg für die Websuche, das einen bekannten Tippfehler rund um das Sportereignis auf die Schippe nimmt.
Für viele Menschen gehört Kevin allein zu Haus so Weihnachten wie ein Weihnachtsbaum oder die Geschenke - das ist auch in den USA nicht anders. Google hatte diese Tradition vergangene Weihnachten aufgegriffen und hat einen kultigen Assistant-Werbespot mit Macaulay Culkin gedreht, in dem bekannte Szenen des Films nachgespielt werden. Jetzt wurde gewissermaßen Teil 2 veröffentlicht: Ein Reaction-Video mit Joe Pesci.
An Weihnachten halten die Menschen an vielen Traditionen fest - das gilt natürlich auch für das Fernsehprogramm. In jedem Jahr laufen die gleichen Klassiker im Fernsehen, ohne die es einfach nicht geht. Zu diesen Klassikern gehört ohne Frage auch Kevin allein zu Haus sowie der nicht minder populäre Nachfolger Kevin allein in New York. Jetzt hat das Team des Google Assistant einige Szenen des Kultfilms mit Hauptdarsteller Macaulay Culkin erneut verfilmt. Sehenswert!
Googles Werbeabteilung läuft derzeit auf Hochtouren und hat eine Reihe von Werbespots für die neuen Pixel 3-Smartphones produzieren lassen. Währen es bei dem gestern von uns vorgestellten Spot 'Lose the Flash, not the moment' um den Nachtsichtmodus der Smartphones ging, drehen sich die aktuellen Spots um eine ganz eigene Zielgruppe: Die 'Unswitchables' von Apples Konkurrenz-Plattform.
Das Weihnachtsgeschäft ist bereits angelaufen und viele große Smartphone-Hersteller fahren nun wieder Kampagnen, um die Geräte an den Mann und auch die Frau zu bekommen. Google setzt auch in diesem Jahr wieder auf TV-Werbung, die sich häufig nur auf ein Feature konzentriert und weniger als klassischer Werbespot aufgebaut ist. In diesem Jahr konzentriert sich der erste Spot auf den Nachtsichtmodus, der ganz einfach die Bilder sprechen lässt.
Niemand schaut sich gerne Werbespots an – zumindest nicht die aus dem Fernsehen bekannten 08/15 Spots. Doch es gibt immer wieder auch Werbefilme, bei denen sich die Agenturen tatsächlich sehr viel Mühe geben und ihre Botschaften in knackigen Spots transportieren. YouTube hat nun die 10 besten deutschen "Bumper Ads" gekürt. Bei dieser Werbeform handelt es sich um lediglich sechssekündige Spots, die auf Googles Videoplattform zu sehen sind und nicht übersprungen werden können.
Niemand schaut sich gerne Werbespots an – zumindest nicht die aus dem Fernsehen bekannten 08/15 Spots. Doch es gibt immer wieder auch Werbefilme, bei denen sich die Agenturen tatsächlich sehr viel Mühe geben und auch sehr viel Arbeit hereinstecken und mit den kurzen Filmchen begeistern können. In der kommenden Woche findet vom 18. bis zum 22. Juni in Cannes wieder das Lions Festival statt, und anlässlich dessen hat YouTube schon im voraus die besten Werbevideos des vergangenen Jahres gekürt.