Google hat gerade erst verkündet, dass das Pixel 5a in vielen Ländern höchstwahrscheinlich nicht erscheint und hat nun das Problem, die potenziellen Käufer von der vorherigen Generation zu überzeugen. Weil sich das Pixel 4a wohl dem End-of-Life nähert und noch genügend Pixel 4a 5G in den Regalgen liegen, hat man nun ein nicht ganz faires Vergleichsvideo veröffentlicht. Die Tendenz ist sehr eindeutig.
Google wird in Kürze das neue Pixel 5a vorstellen, das zusätzlich die Pixel Buds A-Kopfhörer im Gepäck hat - das dachten wir bis vor wenigen Tagen. Mittlerweile hat Google bestätigt, dass wir hierzulande wohl eher nicht mit dem neuen Smartphone rechnen müssen. Es könnte der nächste Strategiewechsel bei den Pixel-Smartphones werden.
Google hat am Montag mit dem Rollout des Android-Sicherheitsupdate begonnen, das wie üblich ein funktionelles Pixel-Update im Gepäck hatte, auf das sich alle Nutzer eines Google-Smartphones freuen durften. Doch wer das Ganze für das übliche Endnutzer-irrelevante Update unter der Haube gehalten hat, der irrt: Tatsächlich soll sich die Grafikleistung des Pixel 5 und Pixel 4a 5G um bis zu 50 Prozent verbessern.
Googles Pixel-Smartphones erfreuen sich in der Zielgruppe wenig überraschend großer Beliebtheit, doch laut jüngsten Umfragen ist die Loyalität der Nutzer deutlich gesunken - jeder dritte Pixel-Besitzer will sich nach einer alternativen Marke umsehen. Das dürfte aber gar nicht so problematisch sein, denn wechselwillige Nutzer von Samsung und Apple schielen vor allem auf Googles Pixel-Smartphones.
Viele Nutzer ziehen derzeit einen Wechsel zu den Pixel-Smartphones in Erwägung, der dank Googles Assistenten sehr leicht und ohne eigenes Zutun durchgeführt werden kann. Jetzt hat Google einen neuen, sehr außergewöhnlichen, Werbespot veröffentlicht, in dem das recht eindrucksvoll dargestellt wird. Der meditativ angehauchte Werbespot ist wirklich sehenswert und hält auch einige Schmunzler bereit.
Android 12 ist da! In den letzten Tagen haben sich die Hinweise auf einen Frühstart von Android 12 gehäuft und nun hat Google Fakten geschaffen: Vor wenigen Minuten wurde die erste Android 12 Developer Preview veröffentlicht, die ab sofort von allen interessierten (und qualifizierten) Pixel-Nutzern heruntergeladen werden kann. Google bringt gleich mit der ersten Version einen ganzen Schwung an Neuerungen in das Betriebssystem, das die Bezeichnung Snow Cone trägt.
Die Google Kamera gehört zu den Standard-Apps auf den Pixel-Smartphones und wird mit jeder neuen Generation mit einigen zusätzlichen Features ausgestattet - so wie vor einiger Zeit die Nachtsichtfunktion. Diese aktiviert sich je nach Lichteinfall automatisch, was längst nicht allen Nutzern gefällt. Ein Update der Kamera-App ermöglicht nun die permanente Deaktivierung sowie eine neue Auswahl für den Kamerablitz.
Google spendiert allen Pixel-Smartphones bis zu drei Jahre nach der Vorstellung neue Features, Android-Updates und natürlich auch Sicherheitsupdates inklusive Bugfix. Für Pixel-Besitzer hat das Jahr 2021 nicht gerade rosig begonnen, denn in den letzten Tagen häufen sich Berichte über Stolpersteine in den unterschiedlichsten Bereichen. Quer durch die Bank sind praktisch alle Pixel-Smartphones von Problemen, Ärgernissen oder einfach nur unschönen Entwicklungen betroffen.
Googles Pixel-Smartphones erhalten immer wieder neue Features sowie Bugfixes, aber es gibt auch Probleme, die offenbar sehr hartnäckig sind oder von Google als nicht relevant genug eingestuft werden, um zeitnah behoben zu werden. Schon seit mehreren Monaten berichten zahlreiche Nutzer darüber, dass sich das Display des Smartphones nach einem Telefonat nicht mehr von selbst einschaltet.
Google hat im vergangenen Jahr gleich drei unterschiedliche Smartphones vorgestellt, darunter auch das Pixel 4a 5G, das die Brücke zwischen den beiden anderen Smartphones spannen soll. Schon seit längerer Zeit gibt es Berichte über Probleme mit dem Touchscreen, die in den letzten Tagen große mediale Aufmerksamkeit erhalten haben und nun endlich gefixt werden sollen. Mit dem anstehenden Android-Sicherheitsupdate soll es wohl soweit sein.