Pixel 5a: Kurioser Spot für den Kopfhöreranschluss des neuen Smartphones – veralbert Apple und sich selbst

pixel 

Google hat kürzlich das Pixel 5a vorgestellt, das die fünfte Generation der Pixel-Smartphones ergänzt, aber leider nur in sehr wenigen Ländern verfügbar ist. Trotz kleiner Zielgruppe hat sich Googles Marketing wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen und einen Werbespot für ein “Feature” veröffentlicht, das heutzutage wieder erwähnenswert wird. Ein zweiminütiges Video voller Ironie für den Kopfhöreranschluss. Wirklich sehenswert!


pixel 5a kopfhöreranschluss werbespot

Das Pixel 5a geht als Budget-Smartphone an den Start, kann aber mit einem Feature aufwarten, das weder beim großen Bruder Pixel 5 noch beim Vorgänger Pixel 4 oder dem heiß erwarteten Pixel 6 zu finden sein wird: Einen Kopfhöreranschluss. Gerne auch Klinkenanschluss oder auch einfach 3,5mm-Buchse genannt. Der Anschluss ist wenig überraschend älter als jedes Mobiltelefon und hat viele technische Innovationen und Revolutionen überlebt. Bis die großen Smartphone-Hersteller kamen.

Apple hat den Anschluss vor einigen Jahren weggespart, wurde dafür von Nutzern und sogar der Konkurrenz kritisiert, hatte aber wieder einmal einen Trend angestoßen. Heute ist ein Anschluss für den Klinkenstecker auf dem Smartphone schon wieder eine Besonderheit, sodass manch ein Hersteller es leicht ironisch als Feature erwähnt. Google treibt das mit dem Pixel 5a nun auf die Spitze und hat einen Werbespot veröffentlicht, der sich zwei Minuten lang um die Innovationen dieses perfekt abgerundeten Anschlusses dreht.

Die Ironie an der Sache ist nicht nur die Thematik selbst, sondern auch die Tatsache, dass das Pixel 5a das erste Google-Smartphone seit einigen Jahren ist, das wieder über einen solchen Anschluss verfügt. Das vermutlich mehr als doppelt so teure Pixel 6 wird diesen Anschluss nicht besitzen. Aber schaut euch das Video einmal und genießt die Huldigung an diesen Anschluss, der wohl das letzte Mal in einem Google-Smartphone zu finden sein wird.




Das Video ist nicht nur eine Ironie auf die alte (aber dennoch gute) Technologie, sondern auch auf Apple und dessen langjährigem Chefdesigner Jony Ive. In der ersten Minute dreht sich alles um den perfekten Kreis, der dort in unendlicher Tiefe zu finden ist. Erst ganz am Ende erfährt man, worum es überhaupt geht und dass man gerade einen riesigen Spannungsbogen hin zu einem Kopfhöreranschluss verfolgt hat.

Ist doch erfrischend, dass man auch mal andere Features als immer nur die Kamera oder das Display in den Mittelpunkt rückt. Vielleicht gibt es ja in ferner Zukunft auch mal einen Werbespot darüber, dass man den Nutzern ein Ladegerät spendiert

Wirklich ein sehr unterhaltsamer Werbespot, der mir beim Anschauen viel Spaß gemacht hat und zeigt, dass Googles Marketing immer wieder neue Ideen hat, die im Hinterkopf bleiben. Erst in der vergangenen Woche gab es den Google Fotos-Werbespot mit Perseverance und natürlich wollen wir nicht den Im-Schlaf-auf-ein-Pixel-Smartphone-wechseln-Werbespot vergessen, der vor einigen Monaten veröffentlicht wurde.

» Pixel 5a: Google bestätigt Überhitzungsprobleme bei der Kamera – 4K mit 60 FPS sind (derzeit) wohl zu viel


Pixel 5a: Google bestätigt Überhitzungsprobleme bei der Kamera – 4K mit 60 FPS sind (derzeit) wohl zu viel


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Pixel 5a: Kurioser Spot für den Kopfhöreranschluss des neuen Smartphones – veralbert Apple und sich selbst"

Kommentare sind geschlossen.