Pixel 6: Googles neue Smartphones werden ohne Ladegerät ausgeliefert – die Nutzer haben schon genug

pixel 

Google hat gestern das Pixel 5a vorgestellt und wird als nächstes, in gut zwei Monaten, mit den Pixel 6-Smartphones nachlegen, die schon jetzt ein sehr großes Interesse hervorrufen. Doch nach den Jubel-Leaks der letzten Monate gibt es nun einen kleinen Dämpfer, der auf geteilte Meinungen stoßen wird: Google hat angekündigt, dass das Pixel 6 und alle folgenden Generationen ohne Ladegerät verkauft werden.


pixel 6 smartphones cover

Wer häufiger das Smartphone oder ein anderes smartes Gerät wechselt, dürfte sich im Laufe der Zeit als Nebeneffekt eine schöne Sammlung an USB-Ladegeräten in allen Formen, Farben und Größen angeschafft haben. Glaubt man Herstellern wie Apple und Samsung, bleiben die mitgelieferten Ladegeräte häufig im Karton und werden niemals benutzt – sodass man diese nun aus ökonomischen Gründen weggespart hat. Dass die Hersteller dadurch noch sehr viel Geld sparen und nebenbei Ladegeräte als teures Zubehör verkaufen können, ist ein “netter” Nebeneffekt für die Smartphone-Produzenten. Dem schließt sich nun auch Google an.

Im Rahmen der Pixel 5a-Vorstellung hat man angekündigt, dass es das letzte Google-Smartphone sein wird, das mit einem Ladegerät ausgeliefert wird. Dementsprechend gilt das auch für das Pixel 6, das dann in einem leichteren Karton ausgeliefert werden kann. Eine detaillierte Begründung, abseits von “die Nutzer haben schon genug Ladegeräte”, hat Google bisher nicht veröffentlicht, aber man bezieht sich sicherlich auf die gleichen Beweggründe wie Apple und Samsung. Spätestens jetzt dürften viele weitere Smartphone-Marken das Einsparpotenzial erkennen und in Zukunft ähnlich handeln.

Ob Google ein solches Ladegerät schon mit der sechsten Generation als kostenpflichtiges Zubehör anbieten wird, ließ man noch offen. Ich gehe aber davon aus, dass man es allen Käufern im Google Store anbieten wird. Immerhin gibt es den Pixel Stand, der aber auch noch andere Funktionen hat, ebenfalls als nicht günstiges Zubehör.

» Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Schneller aufladen – Googles neue Smartphones sollen schneller laden


Pixel 6 Wallpaper: Hier gibt es alle 12 Hintergrundbilder der neuen Google-Smartphones zum Download (Galerie)

[The Verge]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 8 Kommentare zum Thema "Pixel 6: Googles neue Smartphones werden ohne Ladegerät ausgeliefert – die Nutzer haben schon genug"

  • Ich find’s eigentlich ganz okay. Sind wa’ ma’ ehrlich: die Dinger kann jeder von uns mittlerweile bis unter die Decke stapeln.

    • Und besonders der liebe Onkel Google nimmt aber nur spezielle USB-Kabel. Beispielsweise ist das Google Pixel 4a 5g nicht mit dem Ladekabel eines Huawei Mate 20 Pro aufladbar.
      Einzig der Hersteller profitiert von einem fehlendem Netzteil.

  • Ich hab auch noch ein älteres Ladegerät + Kabel, wär mit dem Pixel nicht kompatibel. Müsste mir also auch extra was neues kaufen.

  • “Nach zahlreichen Medienberichten hat Google diese Entscheidung erneut bestätigt und damit begründet, dass alle Nutzer “schon genügend Ladegeräte haben”.

    Alle Nutzer? Komisch, ich nicht.

  • Weiß man schon ob das Pixel 6 kompatibel zum 5G-Netz von Drei ist? Mit dem Vorgänger läuft 5G nicht.

  • Grundsätzlich akzeptables Vorgehen. Allerdings ein Schlag ins Gesicht für jene, die kein, oder schlimmer kein passendes Ladegerät besitzen.
    Ich selbst hätte ein Problem, wenn das beiliegende Ladekabel beidseitig USB-C wäre …

  • Bitte auch die Plastiküberverpackung, die Kopfhörer, Kabel, das Hochglanzbüchlein und sonstigen Kram weglassen. Am liebsten wäre mir ein Pappkarton, aus dem ich das Smartphone raus ziehe, fertig.

Kommentare sind geschlossen.