Mit dem Home Hub möchte Google nicht nur die Erfolgsgeschichte der Home Smart Speaker fortsetzen, sondern auch den Markt der Smart Displays erobern und die Einsatzmöglichkeiten abstecken. Dass die Displays viel mehr können, als nur vom Google Assistant ausgelieferte Informationen und Bilder anzuzeigen, beweist nun eine neue Partnerschaft. Diese zeigt auch gleich, dass solche Displays künftig nicht nur in den eigenen Vier Wänden zum Einsatz kommen könnten.
In immer mehr Haushalten stehen Smart Speaker, die den Nutzern viele Informationen liefern, Fragen beantworten oder auch Aufgaben übernehmen und das Smart Home steuern können. Das macht die Geräte zu einem interessanten Ziel für Angreifer, bei dem es wohl nur eine Frage der Zeit ist, bis sie erfolgreich sind. Jetzt hat ein interessierter Bastler herausgefunden, dass sich Googles neues Smart Display Google Home Hub mit einfachen Befehlen ohne jegliche Authentifizierung steuern lassen.
In dieser Woche hat Google viele neue Hardware-Produkte angekündigt, zu denen auch das erste Smart Display, der Home Hub gehörte. Während der Präsentation ging man verständlicherweise wenig auf die technischen Details ein und hat komplett offen gelassen, welches Betriebssystem auf dem Gerät zum Einsatz kommt. Derzeit sieht es danach aus, dass der Home Hub das erste Gerät sein könnte, auf dem Fuchsia zum Einsatz kommt.
Das große Made by Google-Event findet derzeit in New York statt und bringt uns eine Reihe von neuer Google Hardware. Mit dem neuen Google Home Hub wird nun die erfolgreiche Smart Speaker-Serie um ein weiteres Modell erweitert, das diesmal auch ein Display mitbingt. Mit dem Hub will Google den Markt der Smart Display etablieren, den man Anfang des Jahres selbst geschaffen und in den man sehr große Hoffnungen hat.
In zwei Tagen, am Dienstag ab 16:40, findet das große Made by Google-Event statt, auf dem Google wieder jede Menge neue Hardware vorstellen und im Gepäck haben wird. Doch es werden nicht nur die hinlänglich bekannten Pixel 3-Smartphones vorgestellt, sondern auch die weiteren Produktlinien bekommen Updates oder neue Geräte. Hier noch einmal eine Übersicht mit allen bekannten Informationen rund um die Produkte.
In weniger als zwei Wochen wird Google eine ganze Armada neuer Hardware vorstellen, zu der neben den wohlbekannten Pixel 3-Smartphones auch mindestens ein neues Gerät aus der Google Home-Serie gehören wird. Bisher bekannt ist der Google Home Hub - das erste Smart Display aus dem Hause Google. Jetzt gibt es neue Informationen und Bilder eines weiteren Modells mit anderer Farbgebung sowie einen guten Querschnitt.
In etwas mehr als zwei Wochen wird das große Made by Google-Event abgehalten, auf dem Google wieder einen ganzen Schwung neuer Hardware präsentieren wird. In den vergangenen Tagen und Wochen gab es bereits zahlreiche Leaks zu den erwarteten Geräten, über die man kaum noch den Überblick behalten kann. In diesem Artikel fassen wir noch einmal alle erwarteten Geräte und die bisherigen Informationen und Leaks zusammen.
Die Leaks rund um die neue Google-Hardware gehen weiter: Erst vor wenigen Stunden sind Pressebilder der Pixel 3-Smartphones aufgetaucht und jetzt folgen weitere Aufnahmen von Googles erstem Smart Display. Dieses wird unter der Bezeichnung Google Home Hub vermarktet und orientiert sich am Design der bisher bekannten Geräte aus den Häusern Lenovo und JBL.