Vor wenigen Wochen hat Google die Pixel 3a-Smartphones vorgestellt und konnte damit aus ganz verschiedenen Gründen für viel Aufmerksamkeit sorgen. Wie üblich gab es viele Reviews über das Gerät und dessen Leistung, aber mittlerweile müssen Smartphones bekanntlich auch ganz andere Kriterien erfüllen, leicht reparierbar sein und Härtetests über sich ergehen lassen. Nun hat der bekannte YouTuber JerryRigEverything das Smartphone in die Hände bekommen und den üblich Torturen unterzogen - mit einem überraschenden Ergebnis.
Google hat gestern auch endlich den Google Home Hub bzw. jetzt als Google Nest Hub nach Deutschland gebracht. Ab Ende des Monats gibt es das Gerät via Google Store und bei Media Markt und Saturn. Seit rund sechs Monate wohnt ein Home Hub bei mir in der Küche. Erkenntnisse eines Langzeittests...
Google ist in sehr vielen Bereichen aktiv und erreicht mit den eigenen Produkten häufig sehr hohe Marktanteile oder gar die Marktführerschaft. Das gilt insbesondere für die Google Websuche, die bis heute das wichtigste Produkt des Unternehmens ist und trotz vieler Konkurrenten bisher unantastbar geblieben ist. Doch zumindest aus Sicht der Stiftung Warentest hat die deutsche Google-Suche nicht die Nase vorne und kommt nur auf den zweiten Platz.
Wer Android-Apps nur aus sicheren Quellen wie dem Play Store herunterlädt und installiert, hat schon einen relativen guten Schutz vor Malware und anderen App-Schädlingen - ist aber dennoch längst nicht vollständig auf der sicheren Seite. Unzählige Virenscanner für Android versprechen zusätzliche Sicherheit, aber nur die wenigsten halten, was sie versprechen. Ein aktueller Test zeigt nun, welche Scanner sich lohnen und von welchen man lieber die Finger lassen sollte.
Vor wenigen Jahren war Phishing ein sehr großes Problem im Internet und für zwielichtige Organisationen ein sehr lukratives Geschäftsmodell. Heute hat sich das glücklicherweise längst stark eingeschränkt, aber grundsätzlich funktioniert Phishing noch immer. Google hat nun ein kurzes Quiz zusammengestellt, mit dem die Nutzer weiter sensibilisiert werden und die Warnsignale selbst erkennen sollen. Zwar auf Englisch, aber dennoch gerne zu empfehlen.
Google Maps-Bewertungen sind für viele Lokalitäten zu einer wichtigen Währung geworden und somit nicht zu unterschätzen. Diese Bewertungen sind längst nicht mehr nur in Google Maps zu sehen, sondern tauchen in der Websuche auf und waren auch ein Bestandteil von den Business-Seiten in Verbindung mit Google+. Schon bald könnten sie noch mehr Aufmerksamkeit bekommen, denn in einem aktuellen Test werden sie direkt auf der Karte angezeigt. Erst seit gestern sind dort übrigens auch Ladestationen für Elektrofahrzeuge zu finden.
Heute Nachmittag gingen viele Reviews des Pixel 3 XL Online, die alle Informationen noch einmal im Detail beleuchten. Unter anderem aufgrund der unendlichen Leaks war aber ohnehin schon längst alles bekannt und es geht nur noch um die subjektive Meinung des jeweiligen Autors. DisplayMate hat sich nun das Display des Pixel 3 XL mehr als ausführlich angesehen und einige interessante Erkenntnisse gewonnen.