Zeitplan veröffentlicht: Google verrät die wichtigsten Themen der Entwicklerkonferenz Google I/O 2019

google 

Es sind nur noch weniger als sechs Wochen bis zur nächsten Entwicklerkonferenz Google I/O 2019, die auch in diesem Jahr wieder an drei Tagen im Mai stattfindet und uns immer einen Blick auf kommende Produkte und Features gibt. Natürlich wird im Vorfeld so wenig wie möglich verraten, zu Planungszwecken veröffentlicht Google aber stets vorher einen Kalender mit allen geplanten Veranstaltungen. Seit wenigen Stunden ist er wieder Online.


Google hat aufgrund der großen Produktvielfalt mittlerweile mehrere jährliche Großveranstaltungen für Entwickler und Google-Fans, aber nur zwei stechen derzeit wirklich hervor. Zum einen das Made by Google-Event im Herbst, bei dem sich alles rund um Hardware und smarte Assistenten dreht und zum anderen die traditionelle Google I/O im Frühjahr. Die I/O richtet sich vor allem an Entwickler, ist aber auch für Nutzer meist hochinteressant. Um dem neuen Schwerpunktthema eine größere Bühne zu bieten, gab es erst vor wenigen Tagen das große Stadia-Event.

google io 2019 logo

Auf der Google I/O zeigt Google immer wieder viele neue Produkte und Technologien, die aber nur in den seltensten Fällen direkt im Anschluss zur Verfügung stehen. Stattdessen können sich Entwickler auf kommende Produkte einstellen, neue Technologien verwenden oder sich Preview-Versionen von Produkten sichern oder verwenden. Das wohl bekannteste vorgestellte Dev-Produkt war in jedem Jahr Android, doch der Fokus hat sich mittlerweile weit verschoben und das Betriebssystem spielt auch hier nur noch eine untergeordnete Rolle. Selbst die erste Beta ist ja schon da.

Accessibility, Ads, Android / Play, Assistant, Augmented Reality, Chrome OS, Cloud, Design, Firebase, Flutter, Gaming, IoT, Location / Maps, ML / AI, Open Source, Payments, Search und Web.

Jetzt hat Google wieder den Terminplan und die Agenda für die anstehende I/O vom 7. bis zum 9. Mai veröffentlicht. Aus dem Programm lässt sich teilweise herauslesen, welche Produkte in diesem Jahr besonders im Fokus stehen – doch die Beschreibung ist meist nicht aussagekräftig und lässt bewusst viel Raum für Spekulationen. Da die großen Ankündigungen aber ohnehin während der Keynote gemacht werden, lässt sich nicht viel herauslesen.

Wer sich für die I/O interessiert oder nach Hinweisen für kommende Produkte sucht, kann sich einmal durch den Event-Kalender klicken.

» Google I/O Agenda & Kalender

Siehe auch
» Das Apple Event aus Google-Sicht: Kurzer Vergleich von News+, TV+, Card & Arcade mit den Google-Produkten


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Zeitplan veröffentlicht: Google verrät die wichtigsten Themen der Entwicklerkonferenz Google I/O 2019"

  • Na dann erwarten uns ja schon im Mai neue Infos zu Stadia 🙂
    Zumindest dem Keyword „Gaming“ nach zu urteilen. Aber was soll’s sonst sein?

Kommentare sind geschlossen.