Pixel 3a & Google Nest Hub Max: Google Store leakt gleich mehrere neue Geräte – so könnten sie aussehen

google 

Google und viele andere Smartphone-Hersteller, mittlerweile inklusive Apple, waren noch nie gut darin, unangekündigte Produkte unter Verschluss zu halten und Leaks zu verhindern. Doch mittlerweile beteiligen sich sogar die verschiedenen Google-Abteilungen selbst daran und geben immer wieder versehentlich Informationen preis. Heute Nacht hat der Google Store gleich mehrere Pixel 3a sowie das Nest Hub Max geleakt und bestätigt.


Es dauert noch gut einen Monat bis zur großen Entwicklerkonferenz Google I/O, auf der es möglicherweise nicht nur viele neue Informationen zu den Spieleplänen mit Stadia und den vielen Plattformen geben könnte, sondern die auch neue Hardware im Gepäck haben dürfte. Zumindest sind nun erneut zwei Produkte, dessen Existenz schon länger bekannt war, bestätigt worden. Hier findet ihr die offizielle Agenda zur Google I/O.

pixel 3a

Der Google Store hat heute Nacht kurzfristig ein überarbeitetes Design mit einer neuen Navigation bekommen, das offenbar mal wieder zu früh freigeschaltet wurde. Denn neben einem neuen Feature des Stores waren auch gleich neue Produkte gelistet. Bei der neuen Funktion wird es sich um einen Vergleich handeln, der verschiedene Geräte gegenüberstellen kann. Zwar wurde der Pixel 2-Verkauf gestoppt, aber in einem halben Jahr hat man mit den 3, 3a und 4 mindestens sechs Modelle im Sortiment, unter denen sich der Nutzer besser entscheiden kann.

Doch das Highlight des kurzzeitigen Designwechsels waren drei Produktleaks, die zwar nicht wirklich überraschend waren, aber dennoch wieder einmal eine Bestätigung auf die baldige Vorstellung liefern: In der Navigation war das Pixel 3a enthalten, Hüllen für das Pixel 3a wurden aufgelistet und auch das Smart Display Nest Hub Max wurde erneut bestätigt. Bei letztem gibt es allerdings kleine Rätsel. Hier erst einmal die Screenshot des Google Store.

google store pixel 3a



google store nest hub max

Pixel 3a
Die beiden Pixel 3a wurden erst gestern im Play Store geleakt und haben sowohl ihre Existenz als auch einige Spezifikationen verraten und bestätigt. Neu dazu gekommen sind Schutzhüllen für die Smartphones, die zwar nicht ganz so aufregend sind, aber dennoch ein kleines Detail verraten haben. Aus der URL geht hervor, dass auch diese wieder aus „Fabric“ gefertigt sein werden. Das dürfte vielen Nutzern gefallen und sorgt für einen einheitlichen Look der Google-Produkte.

» Pixel 3a Renderbilder & Spezifikationen

Google Nest Hub Max
Auch über das Nest Hub Max Smart Display gab es schon viele Informationen doch der jetzige Leak ist dennoch sehr interessant. Da hinter dem Gerät kein NEW-Label platziert ist, dürfte es sich wohl um eine Umbenennung des Google Home Hub Smart Display handeln. Da das neue Gerät eine Kamera sowie ein größeres Display haben soll, wäre es zwar eine umfangreiche Überarbeitung und Änderung – nachdem das „alte“ Modell gerade mal ein halbes Jahr auf dem Markt war – aber dennoch bleibt man auch bei der Bezeichnung treu. Jetzt heißt es „Google Nest Hub Max“ und führt erstmals beide Marken zusammen. Ob das einen tieferen Grund hat, werden wir bei der Ankündigung erfahren.

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket