Bericht: Lautsprecher mit Display – Google plant Produktion von Smart Display in hohen Stückzahlen

home 

Der Markt der smarten Geräte im Haushalt ist riesige und weist derzeit ein explosionsartiges Wachstum auf, womit es nicht überraschend ist, dass auch Google weiter in diesem Bereich investieren wird. Aus Branchenkreisen ist nun zu hören, dass Google noch in diesem Jahr ein eigenes Smart Display auf den Markt bringen möchte, das vermutlich zu einem Kampfpreis verkauft werden soll.


Google hat Anfang des Jahres die neue Produktkategorie Smart Display geschaffen und arbeitet mit diversen Partnern zusammen, um diese möglichst schnell breit in den Haushalten dieser Welt zu verteilen. Zwar sind solche Geräte nicht wirklich neu, denn Amazon hat das eigene Echo Show schon seit längerer Zeit im Programm, aber Google setzt auch hier wieder auf ein offenes Ökosystem mit vielen Herstellern, das den schnellen Erfolg bringen kann.

google smart display

Laut „informierten Quellen von Vertragsfertigern“ soll Google größere Mengen von Smart Displays bestellt haben – und zwar wirklich große Mengen. Laut den Informationen soll allein die erste Welle einen Umfang von drei Millionen Geräten haben – zum Vergleich: Amazon hat von Mitte bis Ende 2017 gerade einmal um die 300.000 Echo Show verkauft. Die Prognose ist also sehr hoch gegriffen, zeigt aber auch, dass das Unternehmen von den neuen Möglichkeiten überzeugt ist.

Nach den sehr guten Verkaufszahlen der Google Home-Serie, hat man nun wohl die Hoffnung, mit den Smart Displays ein ähnlich gutes Geschäft zu machen. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits seit längerer Zeit auf Hochtouren: Gerade erst hat man das Lenovo Smart Display vorgeschickt um den Markt zu erschließen, das ab dem kommenden Monat auch in Deutschland erhältlich sein wird. Weitere Hersteller werden in Kürze folgen.

Auch der Google Assistant wurde bereits für die Smart Displays angepasst und in der Google-App befinden sich seit Monaten Hinweise darauf, dass auch viele andere Google-Dienste spezielle Oberflächen für diese Displays bekommen werden.



Das Smart Display soll vom Auftragsfertiger Pegatron gebaut werden, der sich mit den hohen Stückzahlen wohl über ein gutes Geschäft freuen darf. Möglicherweise wird Google auch mehrere Geräte mit verschiedenen Displaygrößen auf den Markt bringen und dadurch die Stückzahl weiter nach oben treiben – aber dazu ist derzeit noch nichts bekannt. Zum Amazon-Preis dürften solche Mengen aber wohl nur schwer erreichbar sein.

Weitere Details zu dem neuen Gerät sind nicht bekannt, aber zumindest ist es auch eine weitere Bestätigung dafür, dass Google auch in diesem Bereich ein eigenes Gerät auf den Markt bringen wird. Gerade erst ist die Konkurrenz in den Smart Speaker-Markt eingestiegen, wie etwa Samsung mit dem Home oder auch Apple mit dem HomePod, aber die beiden Marktführer Amazon und Google sind nun schon wieder einen Schritt weiter.

Interessant wird es sein, ob der Markenname „Google Home“ auch weiterhin verwendet wird, oder sich die Geräte mit Display von den Smart Speakern abheben werden. In spätestens zwei Monaten werden wir mehr wissen, denn das nächste Made by Google-Event findet bereits am 4. Oktober statt und wird neben einem solchen Smart Display unter anderem auch die Pixel 3-Smartphones, eine neue Pixel Watch-Serie und vielleicht auch einen Nachfolger für den Nexus Player bringen. Wir dürfen gespannt sein.

Siehe auch
» Pixel Stand: Die Pixel 3-Smartphones könnten sich beim Ladevorgang in ein Smart Display verwandeln

[WinFuture]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.