Endlich ein modernes Design: JBL stellt neues Smart Display mit Google Assistant vor

assistant 

In der vergangenen Woche wurde der Startschuss für die neuen Smart Displays gegeben, wobei das erste Modell von Lenovo für 199 Dollar verfügbar ist. Ob der Funktionsumfang begeistern kann, wird sich zeigen, aber das Design des Lautsprechers mit Display stieß eher auf negative Kritiken. Jetzt hat die Samsung-Tochter JBL ebenfalls ein solches Smart Display vorgestellt, das über ein sehr viel moderneres Design verfügt.


Google hat mit der Ankündigung Anfang Januar 2018 den neuen Markt der Smart Displays geschaffen – bei dem aber nur das Marketing und das dazugehörige Buzzword wirklich neu ist. Denn mit dem Amazon Echo Show und dem Amazon Echo Spot sind bereits seit längerer Zeit Geräte auf dem Markt, die einen sehr ähnlichen Funktionsumfang haben und den Markt bereits in kleiner Dimension besetzen.

google smart display

Schon Anfang Januar hatten Lenovo und Google ihr erstes Smart Display vorgestellt und viele hatten darauf gehofft, dass es sich dabei um ein Konzept handelt, das in einer anderen Form auf den Markt kommt. Aber tatsächlich wurde das Gerät – wie auf obigem Bild zu sehen – in der Form auf den Markt gebracht und ist in den USA für 199 Dollar zu haben. Da es sich hierbei um ein Gerät mit Display handelt, muss es recht zentral im Zimmer platziert werden und wird oft angesehen – Design ist also essenziell wichtig, mehr noch als bei den Smart Speakern.

JBL Link View Smart Display

JBL will es nun besser machen und hat nun das Link View Smart Display gezeigt, das eine moderneres Design besitzt und schon eher im Wohnzimmer vorstellbar ist als der Klotz von Lenovo. Dafür verlangt JBL aber auch 50 Dollar mehr. Da beide Geräte derzeit aber nur in den USA zu haben sind und wohl so schnell nicht nach Europa kommen, müssen wir uns darum keine Gedanken machen.

Google selbst hat möglicherweise schon eine perfekte Lösung für das Design-Problem gefunden: Mit dem Pixel Stand sollen sich die Pixel 3-Smartphones direkt in ein Smart Display verwandeln.

Siehe auch
» Lautsprecher mit Display: Das erste Smart Display mit Google Assistant ist für 199 Dollar erhältlich (Videos)

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 7 Kommentare zum Thema "Endlich ein modernes Design: JBL stellt neues Smart Display mit Google Assistant vor"

      • Es ist eben wirklich Geschmacksache und gut das es die Auswahl gibt!
        Ich finde das JBL Ding sieht aus wie aus den 90ern 😉
        Insgesamt muss ich aber sagen, dass ich es viel besser finden würde, wenn es diesen Smart Display Modus für Tablets geben würde ähnlich wie es Amazon mit dem Show Modus gerade macht. Sehe nicht ein wieso ich mir so ein großes Display ins Zimmer stellen soll, wenn ich doch schon eines habe. Würde höchstens Sinn machen, wenn die Boxen darin so gut sind, dass ich es auch zum Musikhören in einer Qualität benutzte, die ein Tablet nie erreichen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.