Google hat Android 13 vor wenigen Tagen in die Beta-Phase geschickt und damit den Startschuss gegeben, um viele weitere Pixel-Nutzer in den Genuss des neuen Betriebssystems zu bringen. Auch in dieser Phase werden noch einige weitere Versionen folgen, bis es im Spätsommer zum finalen Release kommen kann. Wir zeigen euch, wie es weitergeht, welche Versionen es bereits gegeben hat und wann die einzelnen Releases geplant sind.
Vor drei Tagen hat Google die erste Android 13 Beta veröffentlicht und jetzt legt man schon wieder mit einem weiteren Ableger nach, der sich an eine ganz spezielle Zielgruppe richtet: Es wurde die erste Android 13 Privacy Sandbox Developer Preview veröffentlicht, mit der die vor einiger Zeit angekündigte Privacy Sandbox-Initiative und deren spezielle Funktionen unter Android getestet werden können.
Die erste Android 13 Beta bringt nicht nur Neuerungen am Betriebssystem und dessen Oberfläche mit, sondern beeinflusst auf den Pixel-Smartphones auch den Pixel Launcher. Dieser erhält mit dem jüngsten Update eine neue Suchleiste, die nicht mehr nur aus der lokalen Filterfunktion besteht, sondern die vollständige Google-Suchleiste an dieser Stelle platziert. Praktisch, aber wohl überflüssig.
Mit dem Start von Android 13 wird Google viele Neuerungen in das Betriebssystem bringen und nun wird ein bereits vorab entdecktes praktisches Feature mit der Beta für alle Nutzer freigeschaltet: Der neue QR-Code-Scanner. Dieser ist über die Schnelleinstellungen jederzeit zugänglich und erreicht schon jetzt eine erstaunliche Geschwindigkeit beim Scannen und Erkennen der Codes.
Google hat die erste Android 13 Beta veröffentlicht und bringt mit dieser eine Reihe von Neuerungen auf die Pixel-Smartphones. Während es in der offiziellen Ankündigung sehr Bescheiden zuging und praktisch keine großen Änderungen angekündigt wurden, haben fleißige Tester natürlich dennoch viele Anpassungen erspäht. Hier findet ihr alle Neuerungen der ersten Beta im Überblick.
Google hat die erste Android 13 Beta veröffentlicht. Nachdem man in diesem Jahr schon mitte Februar recht überraschend die erste Developer Preview veröffentlicht und im März mit der zweiten nachgelegt hat, wird es jetzt konkreter. Ab sofort steht die erste Beta-Verson des neuen Betriebssystems für alle unterstützten Pixel-Smartphones bequem über den Beta-Kanal zum Download bereit. Hier findet ihr alle Neuerungen.
Vermutlich noch in dieser Woche wird Google die erste Android 13 Beta veröffentlichen und jetzt gibt es neue Informationen dazu, was diese enthalten könnte: Man wird die seit längerer Zeit strukturell nicht mehr geänderten Einstellungen etwas umbauen und die beiden verwandten Bereiche der Sicherheit und Privatsphäre / Datenschutz zusammenführen. Das scheint beim zuvor aufgetaucht Umbau der Schnelleinstellungen nur logisch.
Google wird mit Android 13 den neuen Medienpicker einführen, der ganz ohne Berechtigungen auskommt und einzelnen Apps Zugriff auf ausgewählte Medien gibt. Was im ersten Moment kontraproduktiv klingt, kann tatsächlich die Sicherheit verbessern. Jetzt ist diese Funktion überraschend schon bei Android 12L aufgetaucht, muss aber noch umständlich aktiviert werden.
Android ist seit vielen Jahren das mit Abstand am weitesten verbreitete Smartphone-Betriebssystem und natürlich soll Android 13 diesen Erfolg fortsetzen. Google scheint mit dieser Version aber noch deutlich größere Pläne zu haben, die rückblickend auch Android 12L noch einmal eine ganz neue Bedeutung geben: Android 13 wird zum Allrounder, bei dem auch die Designer ganze Arbeit geleistet haben.
Google dürfte im Laufe der nächsten Tage die erste Android 13 Beta veröffentlichen und hoffentlich für alle Pixel-Smartphones einschließlich der sechsten Generation anbieten. Aber auch Samsung-Nutzer müssen sich wohl nicht zu langen gedulden, denn die Südkoreaner wollen schnell nachziehen und das eigene Beta-Programm inklusive OneUI 5.0 schon wenige Monate später starten - früher als in den vergangenen Jahren.