Exklusive Apps: So verwandelt ihr euer Android-Smartphone in ein Pixel 2 (Downloads)

pixel 

Vor genau 11 Tagen fand Googles großes Hardware-Event statt, auf dem unter anderem natürlich auch die neuen Pixel 2-Smartphones vorgestellt wurden. In wenigen Tagen beginnt der Verkaufsstart der Smartphones, die möglicherweise wieder sehr schnell vergriffen sein könnten. Ein Großteil der Neuerungen auf Software-Seite lassen sich aber auch ohne die teuren Flaggschiffe nachrüsten.


Die neuen Pixel-Smartphones unterscheiden sich zwar teilweise sehr stark von den Vorjahresmodellen, haben aber keine wirkliche Revolution mitgebracht. Viel mehr handelt es sich um eine Evolution, bei der Googles Entwickler an vielen Stellen gebastelt haben und kleinere Verbesserungen mitbringen. Viele davon lassen sich ganz einfach durch die Software nachrüsten und stehen dann auch auf allen anderen Smartphones zur Verfügung. Die drei großen Themen sind vor allem der neue Pixel Launcher, die verbesserte Google Camera und zur Identität auch die Wallpaper.

Pixel Launcher

pixel launcher

Gemeinsam mit den Pixel 2-Smartphones bringt Google wieder eine aktualisierte Version des Pixel Launchers auf den Markt, der ebenfalls nur exklusiv auf den neuen Pixels zur Verfügung stehen soll. Aber auch dieser lässt sich leicht nachrüsten und auf allen Android-Smartphones ab Version 6.0 installieren. Der Launcher ersetzt dann einfach euren bestehenden Launcher bzw, wenn ihr bereits den Pixel Launcher verwendet, aktualisiert diesen. Es ist aber in diesem Fall empfohlen, die alte Version zu deinstallieren und anschließend erst die neue zu installieren.

Die auffälligste Neuerung des Pixel Launchers ist vor allem die Google-Suchleiste, die nun erstmals an den unteren Rand gewandert ist. Von dort ist sie sie aus Sicht der Designer leichter zugänglich zu sein – und auch aus Nutzersicht muss ich sagen, dass sie dort viel mehr Sinn macht. Das dürfte wohl schnell zum Standard werden und dann auch in anderen Launchern umgesetzt werden. Der dadurch geschaffene Platz am oberen Rand wird von einem neuen Widget verwendet, dass die Uhrzeit, das Datum, das Wetter und den nächsten Termin aus dem Kalender anzeigt.

UPDATE: Jetzt gibt es auch die Rootless-Version, die den vollen Funktionsumfang mit sich bringt.

» GWB: Hier bekommt ihr den neuen Pixel Launcher
» GWB: Hier bekommt ihr den Rootless Pixel Launcher mit vollem Funktionsumfang




Google Camera

Google Camera Logo

Ein großes Geheimnis der Qualität der Pixel-Smartphones ist auch in diesem Jahr wieder die Kamera bzw. die damit geschossenen Fotos. Tatsächlich verbaut Google keine erstklassige und mit Features überladene Hardware-Kamera in seinen Smartphones, liefert aber dennoch die beste Fotoqualität und gilt auch in diesem Jahr wieder als „beste Smartphone-Kamera der Welt“. Diesen Status hatte man auch im letzten Jahr schon inne und konnte ihn laut Benchmarks auch in diesem Jahr wieder erwerben.

Die Google Camera-App bringt in diesem Jahr drei große neue Features mit sich, die allesamt im Download enthalten sind: Der Portrait-Modus mit dem automatisch etwas unscharf gehaltenen Hintergrund, die Motion Photos die eine Mischung aus Foto und Video darstellen und eher mit Apples Live Photos zu vergleichen sind und die Face Retouching-Funktion, mit der nicht jede Hautpore auf einem HD-Fotot sichtbar ist sondern automatisch etwas weichgezeichnet wird.

Aktuell gibt es leider noch viele Einschränkungen, aber sie betreffen eben nicht alle Nutzer: Die gesamte App lässt sich nur auf Nexus- und Pixel-Smartphones installieren. Das Face Retouching und auch der Portrait-Modus sollte dann auf jedem Smartphone funktionieren. Die Motion Photos hingegen funktionieren nur auf Pixel-Smartphones, aber auch nur dann wenn sie bereits auf Android 8.0 Oreo aktualisiert sind.

Es wird wohl nicht lange dauern bis es eine portierte Version für alle Smartphones gibt, aber glücklicherweise gibt es ja schon jetzt eine HDR+ Version der Google Camera, die der offiziellen Google-App auf allen Nicht-Google-Geräten voraus ist. Wer sich von der Pixel-Kamera überzeugen möchte, findet hier eine Galerie von Beispielfotos. Wie die Kamera (vor allem die Hardware) genau funktioniert, seht ihr in diesem Video.

» GWB: Hier bekommt ihr die neue Version der Google Camera-App




Wallpaper

pixelwp1

Als letztes kommen nun noch die Wallpaper ins Spiel, so dass wir das vollständige Pixel-Feeling auf das eigene Smartphone holen können. Tatsächlich ist ausgerechnet dieser Punkt der „aufwendigste“, da Google die Bilder gerne exklusiv halten würden. Glücklicherweise sind es aber eben nur Bilder oder Animationen, die man sich einfach herunterladen kann. Zur einfachen Verwaltung und auch zur Kategorisierung dieser Bilder würde ich die Google Wallpapers-App empfehlen, die in dieser Woche ein großes Update bekommen hat.

Habt ihr die App heruntergeladen, habt ihr schon einen Großteil der neuen Bilder automatisch auf eurem Smartphone. Allerdings fehlen noch die beiden Kategorien „Keep Looking“ mit abstrakten Kunstwerken aus dem Google-Marketing sowie „Underwater“ mit vielen schönen Aufnahme aus dem Ozean und dem Thema Wasser. Alle 44 Bilder und eine Vorschau auf diese Hintergrundbilder haben wir euch bereits angeboten, und ihr findet sie in folgendem Artikel.

» GWB: Alle exklusiven Pixel 2-Wallpaper zum Download

Und wem das noch nicht reicht, dem haben wir auch schon alle Live Wallpaper vorgestellt und zum Download angeboten, die aus den Bereichen „Live Earth“ und „Live Data“ stammen. Diese findet ihr in folgendem Artikel.

» GWB: Alle exklusiven Pixel 2-Live Wallpaper zum Download

Hintergründe
Hintergründe
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

  • Hintergründe Screenshot
  • Hintergründe Screenshot
  • Hintergründe Screenshot
  • Hintergründe Screenshot
  • Hintergründe Screenshot
  • Hintergründe Screenshot
  • Hintergründe Screenshot
  • Hintergründe Screenshot

Sounds

Um das Erlebnis perfekt zu machen, benötigt man natürlich auch die entsprechenden Sounds und Klingeltöne. Auch diese gibt es mittlerweile als ganzes Paket zum Download und können sehr einfach auf jedem anderen Android-Smartphone verwendet werden.

» GWB: Hier bekommt ihr alle Klingeltöne & Sounds des Pixel 2



Weiteres

Android 8.0 Oreo
Natürlich läuft auf den Pixel 2-Smartphones Android 8.x Oreo, worauf alle Nutzer eines Nicht-Google-Smartphones derzeit nur hoffen können. Wer kein Update mehr erwarten kann, kann sich auch einmal unsere Liste mit Custom ROMs mit Android Oreo ansehen und findet dort vielleicht schon jetzt eine Möglichkeit, das eigene Smartphone mit dem neuen Betriebssystem zu aktualisieren. Das aber nur auf eigene Gefahr, denn bei einem Custom ROM – vor allem in einer so frühen Phase – sollte man nicht unbedingt sein Alltagsgerät zum testen verwenden.

Ständige Musik-Erkennung
Ein Feature der Pixel 2 ist es auch, dass sie ständig die aktuell im Hintergrund laufende Musik erkennen und sowohl Titel als auch Interpret anzeigen können. Auch dies lässt sich leicht nachrüsten, allerdings in Form einer App und mit einem enormen Akku- und Datenverbrauch. Der Vollständigkeit halber soll es hier aber nicht fehlen.

Ladet euch dafür einfach die bekannte App Shazam herunter und stellt dort die Funktion „Auto Shazam“ ein. Anschließend wird die App ständig nach Musik lauschen und den aktuellen Titel als Benachrichtigung anzeigen.

Google Lens
Auch Google Lens ist ein wichtiges Feature der Pixel 2-Smartphones und gibt dem Google Assistant (endlich) Augen. Eine sehr gute Demo gibt es hier, und Lens wird wohl schon bald so sehr im Mittelpunkt stehen wie es der Assistant bereits heute tut. Durch einen Trick ließ sich Lens schon jetzt aktivieren, aber diese Funktion wurde mittlerweile wieder von Google gesperrt. Früher oder später wird es aber wieder neue Tricks geben, über die wir euch dann hier natürlich ebenfalls informieren.

Und jetzt, viel Spaß mit eurem neuen Pixel 2-Smartphone 😉

» GWB: Alle Informationen rund um die Pixel 2-Smartphones


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.