Viele Nutzer der Samsung Galaxy Watch 4 mussten mehrere Monate auf den Start des Google Assistant warten, der immer wieder verschoben wurde und erst vor wenigen Tagen vollständig ausgerollt wurde. Doch jetzt wünschen sich manche Nutzer, dass man doch noch etwas mehr Entwicklungszeit bzw. Testzeit investiert hätte: Der Google Assistant sorgt gleich für zwei große Probleme.
Google bereitet sich weiterhin auf den großen Neustart von Wear OS vor, der unter anderem für die Pixel Watch vorangetrieben wird. Jetzt gibt es ein großes Update für die App der Musikstreamingplattform YouTube Music, das die Nutzung der App deutlich komfortabler macht: Auf der Smartwatch kann nun auch ohne Smartphone gestreamt werden und es gibt ein neues Tile-Widget.
Google wird in diesem Jahr viele neue Pixel-Produkte auf den Markt bringen, die vor einigen Tagen allesamt offiziell angekündigt worden sind - darunter bekanntlich auch die lang erwartete Pixel Watch. In den letzten Tagen kam etwas Ernüchterung in Bezug auf die Spezifikationen auf, doch neue Leaks lassen hoffen, dass Google dennoch ein starkes Gesamtpaket präsentieren wird.
Da ist sie endlich! Google hat vor wenigen Minuten die erste Pixel Watch vorgestellt, auf die alle Fans der Marke ein gutes halbes Jahrzehnt gewartet haben und das Pixel-Portfolio um eine neue Geräteklasse erweitert. Die erste Smartwatch aus dem Hause Google entspricht nach allem was bisher gezeigt wurde ziemlich genau den bekannten Leaks, ist aber erst ab Herbst verfügbar. Hier bekommt ihr alle Informationen.
Es wäre eine Überraschung, wenn Google heute Abend auf der Google I/O nicht die erste Pixel Watch vorstellen würde. Daher gehen wir fest davon aus, dass man den Neustart von Wear OS endlich offiziell macht und auch die erste Smartwatch aus dem eigenen Hause präsentiert, auf die die Fans seit gut einem halben Jahrzehnt warten. Um die Wartezeit zu verkürzen, findet ihr hier noch einmal alle bereits bekannten Informationen.
Google dürfte in den nächsten Tagen das neue Smartwatch-Betriebssystem Wear OS 3.x offiziell vorstellen, dessen erste zögerliche Ankündigung schon viele Monate zurückliegt. Nachdem sich der Kern der neuen Plattform bereits beweisen konnte, wird es Zeit für den großen Auftritt: Durch die sehr lange Vorlaufzeit und die einzelnen Ankündigungen haben wir, in Kombination mit Leaks, längst ein recht genaues Bild von dem, worauf sich Smartwatch-Nutzer schon bald freuen dürfen.
Google wird in Kürze nicht nur die Pixel Watch vorstellen und hoffentlich bald auf den Markt bringen, sondern auch die Smartwatch-Tochter Fitbit soll schon im nächsten Monat nachlegen. Jetzt gibt es erste Leaks zu den beiden neuen Fitnesstrackern Fitbit Versa 4 und Fitbit Sense 2, die möglicherweise in loser Zusammenarbeit mit dem Pixel Watch-Team entstanden sind. Man wird aber auf ein anderes Betriebssystem setzen.
Google wird der Smartwatch-Plattform Wear OS in Kürze den großen Neustart spendieren, der vor allem durch die bevorstehende Pixel Watch angetrieben werden soll. Diese enge Verknüpfung der eigenen Hardware mit der neuen Betriebssystem-Version ist sehr riskant und es ist gut möglich, dass Google die größten Chancen schon verspielt hat, bevor der Neustart überhaupt über die Bühne gegangen ist. Man hat sich keinen Gefallen getan.
Google wird schon sehr bald die erste Pixel Watch vorstellen, die natürlich den Google Assistant an Bord haben und wohl recht stark auf dessen Unterstützung setzen wird. Aber der Assistent soll nicht Google-exklusiv sein, sondern auch auf anderen Smartwatches seine Dienste leisten. Der bevorstehende Start des Google Assistant für die Samsung Galaxy Watch 4 wurde nun erneut halboffiziell bestätigt.
Im Zuge der Vorstellung der neuen Pixel Watch wird Google auch dem Betriebssystem Wear OS endlich den seit langer Zeit versprochenen und mehrfach angekündigten Neustart spendieren. Durch die sehr lange Vorlaufzeit und die einzelnen Ankündigungen haben wir, in Kombination mit Leaks, bereits ein recht genaues Bild von dem, worauf sich Smartwatch-Nutzer schon bald freuen dürfen.