Die erste Pixel Watch steht vor der Tür und dank zahlreicher Teaser konnten wir mittlerweile einen Blick auf die Watch Faces werfen, die ab Werk mitgeliefert werden. Bisher hatten diese ein zurückhaltendes Design gemeinsam, doch das könnte sich ändern, denn jetzt wurde eine interessante Funktion in der Android-App von Google Fotos entdeckt. Nutzer sollen Bilder direkt an ein Watch Face senden können.
In wenigen Tagen wird die erste Pixel Watch vorgestellt und nachdem sich Google lange Zeit eher bedeckt gehalten hat, feuert man jetzt aus allen Rohren und hat ein knappes Designer-Video veröffentlicht. In diesem Video können wir die Smartwatch in voller Pracht von allen Seiten sehen, einen Blick auf mehrere Watch Faces werfen, sehen den Armband-Verschluss und erfahren neues über das Display.
Das 'Made by Google'-Event rückt langsam näher, denn Google wird in genau zwei Wochen die neuen Pixel 7-Smartphones und die erste Pixel Watch vorstellen, die ohne Frage trotz weiterer Ankündigungen das Highlight der Präsentation sein werden. Um die Wartezeit zu verkürzen, hat man jetzt erneut ein kurzes Teaservideo veröffentlicht, in dem sowohl die Smartphones als auch die Smartwatch aus neuen Blickwinkeln zu sehen sind.
Die Uhr tickt, denn Google wird schon in wenigen Tagen die erste Pixel Watch vorstellen, über die in den letzten Wochen sehr viele Informationen bekannt geworden sind - inklusive Verkaufsstart und Preisgestaltung. Was uns bisher noch gefehlt hat, sind Angaben zu den verfügbaren Farben der Smartwatch, aber natürlich wurden auch diese jetzt vorab geleakt. Google soll die Smartwatch in vier verschiedenen Farben auf den Markt bringen und auch viele Armbänder planen.
Die neuen Pixel-Produkte werden nicht mehr lange auf sich warten lassen und mittlerweile gehen auch die Leaks rund um die Pixel 7-Smartphones und die Pixel Watch in die Endphase. Britische Händler sollen jetzt die Verkaufspreise der Produkte verraten haben und diese zeigen aus Nutzersicht leider in die falsche Richtung. Es dürfte deutlich teurer werden.
Google wird schon in wenigen Wochen die Pixel 7-Smartphones und die Pixel Watch vorstellen, die von einigen weiteren Geräten begleitet werden. Jetzt gibt es neue Informationen zum Verkaufsstart der beiden Produkte sowie zum möglichen Verkaufspreis der Pixel Watch. In jedem Fall wird es überraschend, denn die Angaben decken sich nicht mit den bisherigen Informationen.
Das Pixel-Portfolio bestand in den ersten Jahren nur aus Smartphones, wuchs später um eine weitere Geräteklasse und befindet sich jetzt auf großem Expansionskurs. Mit dem sechsten Geburtstag der Serie macht man deutlich, dass die Produkte möglichst eng zusammenarbeiten sollen und daher von Google als "Pixel Portfolio" bezeichnet werden. Das ist ein kluger Schachzug, zeigt aber auch, dass dieses Portfolio nicht endlos erweitert werden soll.
In weniger als einem Monat kommen mit den Pixel 7-Smartphones und der Pixel Watch einige neue Produkte auf den Markt, die das Pixel-Portfolio in die nächste Generation bringen soll. Schon jetzt wird deutlich, dass Google wohl ein Paket schnüren will, das nicht nur im Marketing, sondern auch beim Vertrieb zum Einsatz kommen könnte: Die Kombination aus Pixel 7, Pixel Watch und Pixel Buds.
Googles erste Pixel Watch steht vor der Tür und es sickern immer mehr Informationen zur Smartwatch durch, die auch vom Unternehmen selbst mehrfach gezeigt wurde. Mittlerweile wissen wir sehr genau, wie das neue Gadget für das Handgelenk aussieht und spätestens seit Mittwoch, als Google-CEO Sundar Pichai sie höchstpersönlich in der Öffentlichkeit präsentiert hat. Hier findet ihr alle bisher bekannten Fotos der echten Smartwatch.
Google wird in den nächsten Wochen einige neue Pixel-Geräte vorstellen und hinter den Kulissen an vielen weiteren schrauben. In den letzten Tagen gab es sehr viele Leaks zu den kommenden Pixel-Produkten vom Smartphone über die Smartwatch bis hin zum Tablet, die an dieser Stelle noch einmal zusammengefasst werden. Allein der heutige Tag hat zwei neue Pixel-Produkte hervorgebracht, die bisher nicht bekannt gewesen sind.